Fallstudie: Türkische Wirtschaftsbank (TEB) | NETSCOUT

Turkish Economic Bank (TEB)

Die Turk Ekonomi Bankası (TEB), mit Hauptsitzen in Istanbul leitet über 300 Niederlassungen in der Türkei, mit einer Größe von 15 bis zu 50 Benutzern pro Standort und ungefähr 5000+ unternehmensweiten Benutzern. Die Bank betreibt ein Multistandort Cisco-Netzwerk mit zwei Verbindungen, eine zu ihrem Hauptsitz und eine redundante Verbindung, die zum Wiederherstellungscenter unterhalten wird. Über dieses Netzwerk verteilt lässt TEB verschiedene Anwendungen von Windows-basierten Maschinen ausführen, die wichtigste davon eine intern entwickelte Bankanwendung. Jeder Benutzer innerhalb der Organisation greift auf die Anwendung im Rechenzentrum über eine WAN-Verbindung zu. Das häufigste Problem der TEB waren langsame WAN-Verbindungen. Die Konsequenz jener langsamen Verbindungen war, dass Benutzer sich regelmäßig über langsame Leistung sowie über begrenzten oder keinen Zugang zu den wichtigen unternehmensweiten Anwendungen beschwerten. Zugangsausfälle hingen mit Zeitüberschreitungen zusammen, die auftraten, wenn die Anwendungsserver nicht innerhalb des Abfallzeit reagierten. In der Vergangenheit musste TEB alle IT-Probleme manuell auf Fehler durchsuchen unter Verwendung einer Befehlszeilen-Schnittstelle, was ein sehr zeitraubender und lästiger Prozess war.

Lesen Sie mehr...

 
 
Powered By OneLink