Anwendungsüberwachungs-Tools - Anwendungsleistungsüberwachungs- und Management-Tools | NETSCOUT

Anwendungsüberwachung: Anwendungsleistungsüberwachungs- und Management-Tools

Zu oft wird die Anwendungsleistungskontrolle und Verwaltung der Unternehmensinfrastruktur auf die unteren Stufen der sieben Ebenen des Netzwerkstapels begrenzt. In Bezug auf Anwendungsleistungsüberwachung und -analyse ist die natürliche Neigung, sich auf die Überwachung der Server, Router, Switches und die weitere physische Netzwerkarchitektur zu konzentrieren, nebst den Protokollen, Verbindungen und Stromkreisen, die diesen Komponenten erlauben zu kommunizieren. Was häufig übersehen oder als getrenntes Thema behandelt wird, ist die Überwachung der Applikationsleistung.

Unabhängig von der Qualität der Planung und Verwaltung des physischen Netzwerks leidet die Gesamt-Netzwerkleistung, wenn die im Netzwerk, in der Cloud oder in einem Hybrid der beiden gehosteten Applikationen gefährdet sind. Beispiele der nachteiligen Anwendungsleistung umfassen fehlerhafte Durchführung, die die Anwendung vollständig sperren oder sie dazu veranlassen kann, Bediener oder Stromkreise zu überfordern, oder zu nicht angebrachter oder unvorhergesehener Nutzung führen kann, wenn z.B. das Personal große Dateien oder Video-Streaming herunterlädt oder wenn die Nachfrage nach Zugang die Prognosen überschreitet.  Ebenso können Sie in einer Cloud oder einer hybriden Umgebung die Transparenz und Kontrolle darüber verlieren, was übertragen wird und wie - was häufig zu einer schlechten Anwendererfahrung führt.

Anwendungen

Tools zur Anwendungsleistungsverwaltung sind unerlässlich für die Überwachung und Erhaltung des Zustands der Anwendungen im gesamten Unternehmen. Um die Verfügbarkeit von Anwendungen und die Einhaltung der Service Level Agreements (SLAs) mit allen relevanten Parteien sicherzustellen, müssen IT-Mitarbeiter ihre Finger am Puls der Anwendungsbenutzer haben - wann diese darauf zugreifen, an deren Standort, was sie tun und noch vieles mehr.

Anwendungsleistungsanalyse

und andere Managementfähigkeiten werden immer wichtiger, je deutlicher die Komplexität der Applikationen in N-stufigen Umgebungen zunimmt und Dienste in die Cloud umgesetzt werden.  Bedingt durch die steigende Zahl von Benutzern wird der damit verbundene Datenverkehr in unterschiedliche Dienstkategorien unterteilt, um SLAs zu entsprechen und es ist wichtig, die Benutzererfahrung mit den entsprechenden Tools zu planen, zu verwalten und zu überwachen.

Was ist wichtig bei der Long Term Evolution?

Anwendungsleistungsüberwachung- und -Management

darf nicht in einem Vakuum durchgeführt werden. Passive serverseitige Analyse und detaillierte WAN-und LAN-basierte Analyse sind erforderlich, um Leistungsprobleme oder Abweichungen von den etablierten Basisdaten der Anwendung anzusprechen. Wann

Überwachung der Applikationsleistung

von aktuellen und historischen Bedingungen integriert sind mit ähnlichen Fähigkeiten für die physische Infrastruktur, können Probleme rasch identifiziert und quantifiziert und ihr Ursprung auf dem Netzwerk, den Servern oder der Anwendung selbst isoliert werden.

Darüber hinaus kann die Transparenz nicht nur auf interne, bereitgestellte Anwendungen im Rechenzentrum beschränkt werden.  Mit dem Aufstieg von schnell bereitgestellten Cloud-Anwendungen ist es entscheidend, die Flexibilität zur internen und der externen Überwachung zu haben, um die Verfügbarkeit und Performance von geschäftskritischen Anwendungen sicherzustellen, unabhängig davon, wo sie sich befinden.

Mangelhafte Verwaltung der Anwendungsleistungs-

und Überwachungs-Tools erzeugen negative Auswirkungen, die über das gesamte Unternehmen wahrgenommen werden - von reduzierter Mitarbeiterproduktivität und IT-Unwirtschaftlichkeit zur Kundenunzufriedenheit und Verlust von Geschäften. Managementlösungen zur Anwendungsleistung und Überwachung können proaktiv dabei helfen Probleme zu vermeiden und deren Auswirkungen abschwächen, indem sie schnelle und gründliche Reaktionen fördern, sobald unregelmäßige Bedingungen auftreten, dies jedoch nur, wenn diese Lösungen zur Anwendungsleistung und Überwachung die nachfolgenden zentralen Erwägungen ansprechen:

  • Referenzwerterfassung und -verwendbarkeit der Anwendung (es ist regelmäßig die nominale Leistung horizontal über der gesamten verteilten Infrastruktur und vertikal über alle siebenschichtigen Netzwerkstapel verteilt zu messen, gemäß der sich stetig entwickelnden Betriebsumgebung)
  • Round-Trip-Zeitmessung (legt den Zeitraum fest, den der Applikationsverkehr von der Quelle zum Ziel und zurück benötigt) für interne, SaaS- und Hybrid-Anwendungen
  • Service-Verfügbarkeit für interne, SaaS- und Hybrid-Anwendungen
  • Anwendungsanalyse über Verkehrskategorie (Überwachung und Management, wie viel Bandbreite Anwendungen wie Sprache, Video, Web, FTP und Streaming in Echtzeit und in der Vergangenheit für jede Dienstkategorie verwenden und verwendet haben, um maximale Netzwerksauslastung zu fördern)
  • Erkennung der falschen Dienstkategorieeinstellungen (bitte sicherstellen, dass Applikationen keine Leistungsprobleme einleiten, weil sie eine fehlerhafte Konfiguration der Dienstkategorieanweisung aufweisen)
  • In vielen Fällen können diese Lösungen zur Anwendungsleistung und Überwachung den Ursprung von Problemen identifizieren, einige Fälle jedoch erfordern Datenpaket-Inspektions-Tools. Gewöhnlich liefern diese grundlegenden Datenpaket-Decodierer eine Ansicht der Transaktionen der Datenpaketebene, was häufig nützlich ist, jedoch nicht ausreicht; oder die notwendigen Informationen zur Verfügung stellen, die zur schnellen Applikationsfehlersuche erforderlich sind. Fortschrittlichere Lösungen zur Applikationsleistung und Überwachung können eine höhere Ebene der Applikationsanalyse bieten, was die Problemlösung stark beschleunigen kann.
 
 
Powered By OneLink