Umschalten von reaktiv auf proaktiv: Netzwerk-Modernisierung und verbesserte Netzwerk-Überwachung | enterprise.netscout.com

Umschalten von reaktiv auf proaktiv: Netzwerk-Modernisierung und verbesserte Netzwerk-Überwachung

09. Februar 2016

Wenn Sie Ihre IT-Infrastruktur, Netzwerk, Software, etc. alle von Grund auf neu entwerfen könnten, würden Sie es genau so tun, wie es jetzt ist? Oder würden Sie es ganz anders planen, um alle neuen Technologien und aufkommenden Design-Techniken zu integrieren, die in den letzten Jahren entwickelt wurden? Die meisten Netzwerkadministratoren hätten gern die Chance auf einen Neuanfang, so dass sie eine Infrastruktur entwerfen könnten, die den Techniken und Ideologien der Netzwerk-Modernisierung entspricht.

Eine neu gestaltete Infrastruktur würde die neuesten Geräte aufnehmen, die aktuellen Technologien (z. B. Cloud oder SaaS) integrieren und wäre optimiert für Bedürfnisse wie die heutige Netzwerküberwachung. Leider arbeiten die meisten Unternehmen mit Legacy-Systemen, die mit neueren Innovationen zu einem Flickenteppich von Systemen zusammengeflickt wurden, die nicht optimiert sind. Dies führt zu verschlechterten Benutzererfahrungen, Sicherheitslücken und anderen Probleme.

Während wenige Organisationen eine wahre Neugestaltung von Grund auf erzielen können, während der Arbeitsfluss weiter läuft und neue Technologien sich vordrängen, ist es an der Zeit, von einem reaktiven Ansatz zur Netzwerk-Modernisierung zu einem proaktiveren Ansatz zu wechseln. Hier sind Punkte, die bei der Neugestaltung und Entwicklung von Updates und Patches sowie beim Hinzufügen neuer Software oder Dienste zu Ihren Legacy-Systemen und Ihrer Infrastruktur in Betracht zu ziehen sind.

Mobilität und Zusammenarbeit

Die Vielzahl von mobilen Geräten, die BYOD und an Verbraucher gerichtete mobile Apps bedeuten, verlangen, dass alles, vom Datenbankzugriff bis zu Authentifizierung und Sicherheit, neu überdacht wird.
 

Eine der wichtigsten Änderungen, die eingetreten ist, seit Organisationen begonnen haben, ihre IT-Infrastrukturen zu entwerfen und aufzubauen, ist die Mobilität. Die Versorgung einer mobilen Belegschaft und Zugriffsgewährung für Kunden über mobile Geräte bringt Kompatibilitäts-Herausforderungen mit sich. Zusammenarbeit ist auch ein wachsendes Bedürfnis, da Unternehmen sich in der globalen Wirtschaft engagieren. Zentralisierung von Daten und Zulassen von Zugriff über virtualisierte Dienste sind wichtig bei Modernisierung und Aktualisierung zu einem modernisierten Netzwerk.

Daten

Die meisten Organisationen kämpfen mit wachsenden Datenmengen, die Probleme in Speicherkapazität, Rechenleistung und Zugang aufwerfen. Datenseen und dezentrale Umgebungen sind intelligente Lösungen, die in bestehende Infrastrukturen zur Lösung der Probleme integriert werden können, die zusammen mit großen Daten kommen. Berücksichtigen Sie NoSQL-Datenbanken und andere Alternativen, die die Speicherung und den Zugriff von unstrukturierten und halbstrukturierten Daten zulassen, die von mobilen und IoT-Geräten hereinströmen.

Sicherheit

Sicherheit hat seit jeher eine Funktion, die während des Entwicklungsprozesses angehängt wird, aber das heutige Cyber-Umfeld erfordert, dass die Sicherheit eine primäre Triebkraft ist, von Anfang an, durch die gesamte Entwicklung. Beginnen Sie mit einer Grundlage, die einfache Netzwerküberwachung, strenge Authentifizierung und andere Sicherheitsmaßnahmen enthält, dann optimieren Sie die Sicherheit während der Test- und Bereitstellungsphasen.

Endbenutzerperspektive

Zwangsläufig dreht es sich es bei der Netzwerkmodernisierung genau so sehr um die Benutzerfreundlichkeit, wie um andere Dinge. Bei der UX geht es um Leistung, niedrige Latenz, intelligente Schnittstellen, gute Erreichbarkeit und ein sicheres Netzwerk.

Arbeitsprozesse und Kunden-Service sind von der Fähigkeit des Netzwerk-Administrators abhängig, eine nahtlose, intuitive, schnelle Benutzererfahrung zu schaffen, auch wenn Konnektivität und andere Probleme Latenz einführen, die außerhalb Ihrer Kontrolle liegt. Die Steigerung der Bandbreite ist oft kostspielig, daher benötigen Netzwerk-Administratoren neue Tools und Techniken zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit. Bewährte Praktiken umfassen solide Netzwerküberwachung, Anwendungsüberwachung sowie Überwachung auf Benutzerebene.

Mit diesen Strategien können Sie beginnen, Ihre vorhandene Legacy-Infrastruktur entsprechend den Anforderungen der meisten modernisierten Netzwerk- und IT-Infrastruktur zu sanieren. NETSCOUT kann helfen. Laden Sie unser Whitepaper herunter: Jenseits der reaktiven Netzwerk- und Applikations-Überwachung, um noch heute zu beginnen.

 
 
Powered By OneLink