Long Term Evolution (LTE) Herausforderungen | NETSCOUT

Long Term Evolution (LTE) Herausforderungen

Die Nachfrage nach immer mehr drahtlosen Dienstleistungen beschleunigt sich immer rasanter in Unternehmen und beim Verbraucher. In den letzten Jahren hat sich der Umfang von Informationen, die über drahtlose Netzwerke zur Unterstützung mobiler Datenverkehr von Stimme-, Daten- und Videokommunikation laufen, um eine Größenordnung erhöht. Parallel erwarten Abonnenten überlegene, konsequente Servicequalität, unabhängig von Netzwerknutzung oder Standort, ob sie mobil sind oder sich innerhalb eines Gebäudes aufhalten.

Die Betreiber reagieren, indem sie ihre Kernnetzwerke und mobilen Netzwerke ausbauen und mobilen Datenverkehr über hausinterne drahtlose Netzwerke (IBW) verschieben. Service-Providers wechseln von 3G oder 4G nach LTE (Long Term Evolution, oder Langzeit Evolution). Mit dieser Änderung, wird die LTE-Netzwerk-Infrastruktur eine wahre nur-IP Architektur. IBW-Netzwerke müssen auch einen Paradigmenwechsel in Bezug auf ihre Legacy-Gegenstücke durchgehen, um Deckungs-, Kapazitäts- und Leistungsanforderungen erfüllen zu können.

Um die volle Kraft von Long Term Evolution (LTE) zu entfesseln, brauchen die Betreiber die richtigen Instrumente beim Konzipieren, Umsetzen und Betreiben von Kern- und IBW-Netzwerken. Ältere Werkzeuge wurden nicht mit dem Blick auf die heutigen Benutzer und Produktionsumgebungen entwickelt. Instrumente müssen intelligent, intuitiv und leicht sein, um den Betreibern zu helfen, schnell und kosteneffizient optimierte Netzwerke zu erstellen und Anomalien zu identifizieren, zu isolieren und zu beheben, um die Breite, Tiefe und Qualität von Service leisten zu können, die einen Wettbewerbsvorteil ausmachen.

Trends im mobilen Netzwerkverkehr und in der Long Term Evolution (LTE)

Das mobile Zeitalter ist hier, aber die Mobilitätswelle und mobile Kommunikation hat kaum angefangen sich zu bilden, vom Scheitel ist noch keine Spur zu sehen. Der mobile Netzwerkverkehr wird explodieren, nicht nur aufgrund der Vermehrung von Geräten, sondern auch wegen der zunehmenden Nachfrage nach Video- und Datendienstleistungen zusätzlich zur Stimme. Laut dem Cisco VNI Global Mobile Data Forecast wird 2012-2017, 66 Prozent des mobilen Datenverkehrs weltweit aus Video bestehen 2017. Der mobile Datenverkehr wird eine kumulative jährliche Wachstumsrate von 66 Prozent zwischen 2012 und 2017 sehen (die dreifache Rate des globalen IP-festen Datenverkehrs) und global 11,2 Exabyte pro Monat bis 2017 erreichen. Unterdessen stehen die Betreiber unter enormem Druck, einen Service von hervorragender Güte (QoS) zu leisten, um die Kundentreue zu wahren und Kundenabwanderung zu minimieren. Der Wettbewerb um Abonnenten kommt von anderen Betreibern sowie von kostenlosen/übertriebenen Angeboten.

Um in dieser Umgebung Erfolg zu haben, müssen die Betreiber ein Paar Initiativen durchführen. Zuerst müssen sie das drahtlose Kernnetzwerk von 2G/3G auf 4G ausbauen, und ein LTE-Network (Long Term Evolution) ist der Weg dorthin. Zweitens müssen sie so viel Datenverkehr wie möglich vom drahtlosen Makro-Netzwerk zu den hausinternen drahtlosen Netzwerken (IBW) verschieben. Ungefähr 80 % des mobilen Datenaufkommens entsteht heute innerhalb eines Gebäudes, und diese Zahl wird wahrscheinlich steigen. Gleichzeitig entstehen etwa 50 % dieses Datenaufkommens in nur 10 % aller Gebäude, was ein ernstes Ungleichgewicht im Hinblick darauf erzeugt, wo Deckung benötigt wird, verglichen damit, wo sie verfügbar ist. IBW-Optionen einschließlich Antennenverbundsysteme (DAS), Small Cells (wie Femtocells, Picocells, Metrocells und Microcells) und WLAN helfen, diese Herausforderungen anzusprechen.

Was ist wichtig bei der Long Term Evolution?

Es gibt drei kritische Eigenschaften, die Betreiber beachten müssen, wenn sie auf diese Trends reagieren. Eine ist Deckung, Abonnenten erwarten, unabhängig von ihrem Standort Zugang zu den Services zu haben, sei es statisch oder mobil. Eine andere ist Kapazität, Betreiber müssen das komplette Netzwerk optimieren, um bandweitenintensive Angebote wie das Streaming von Videos für wachsende Abonnentenmengen zu handhaben. Die abschließende Eigenschaft ist die Leistung, die nicht nur QoS umfasst, sondern auch schnelle, genaue Reaktion auf Netzwerkanomalien und Berichte über nicht der Norm entsprechende Benutzererfahrungen enthält. Der Trick für die Betreiber ist, Deckung, Kapazität und Leistung so kosteneffektiv wie möglich zur Verfügung zu stellen und dabei Kapital- und Betriebsausgaben zu berücksichtigen.

Mit einer guten LTE-Architecture ändert sich die Architektur des Kernnetzwerks zu einer voll-IP-Infrastruktur. Mit der beispiellosen Anzahl und Geschwindigkeit von IP-Paketen, die über das Netzwerk laufen, sind hergebrachte Leistungsprüfungs- und Fehlersuchlösungen, die für vor-LTE-Architekturen justiert und skaliert waren, nicht mehr angebracht.

Für IBW muss sich die Infrastruktur auch ändern. Makro-Netzwerke waren gewöhnlich für beschränkte Benutzerzahlen konzipiert, die eine begrenzte Teilmenge von Services wie Stimme ausführen. Mit dem bevorstehenden Mobildaten-Tsunami sind IBW-Solutions in idealer Stellung, die erforderliche Deckung, Kapazität und Qualität zu erbringen. Angesichts des IBW-Umfangs können die Betreiber diese Herausforderung nicht allein angehen - sie müssen sich an Systemintegrierer, Unternehmen (die ihre eigenen Interessen an der besten Deckung und Kapazität für ihren Standort haben und die Kosten der Implementierung teilen können) und andere Parteien zum Konzipieren und Einführen von neuen IBW-Netzwerken wenden, die Hochfrequenzstörung minimieren und ausreichende Isolierung vom Makro-Netzwerk liefern, um die Leistungs- und Kernnetzwerk-Verschiebung zu maximieren.

Empfohlene Maßnahmen bei der Long Term Evolution (LTE)

Im Endeffekt müssen Betreiber eine Servicequalität bereitstellen, die eine unwiderstehliche Benutzererfahrung gewährt, ungeachtet der Serviceangebote, auf die der Abonnent zugreift, des Standorts des Abonnenten oder der Anzahl der Abonnenten, die gleichzeitig Serviceleistungen fordern. Dazu benötigen Betreiber die richtigen Instrumente, die sie während des Entwurfs, der Implementierung und des Betriebs von Kern und IBW unterstützen. Diese richtigen Instrumente sind:
  • Intelligent - Funktionsbreite und -tiefe sind kritisch, ebenso wie Transparenz und die Fähigkeit, Informationen von mehrfachen Domänen (wie die Benutzer- und Kontrollebenen des Kernnetzwerks) für genaue Ursachenanalysen von Problemen zu korrelieren.
  • Leistungsstark - Skala und Geschwindigkeit der Instrumente müssen denen des Netzwerks und der Dienstleistungen gleichen, die darüber laufen.
  • Bedienungsfreundlich - IT, Technik und Feldressourcen sind überlastet; starke Solutions mit klaren, intuitiven Benutzerschnittstellen sind ihr Gewicht in Gold wert.
  • Tragbar - Mobile Netzwerke erfordern mobile Instrumente, die leicht sind und schnell eingesetzt werden können, wo sie benötigt werden.
  • Kosteneffektiv - Leistungsfähige Instrumente mit diesen Qualitäten minimieren die Amortisierungszeit und maximieren die Anlagenrendite, indem sie den Bedarf an einer Reihe von heterogenen Solutions beheben, die die Kapital- und Betriebsausgaben steigern.

Auf dem Kernnetzwerk, zum Beispiel, wurden die meisten Leistungsmanagement-Solutions für leistungsvermittelte Netzwerke entwickelt. Angesichts der Geschwindigkeit und des Datenaufkommens eines voll-IP-Netzwerks verlieren veraltete Solutions Pakete und überwältigen die Speicher, wodurch es unmöglich wird, die Quelle einer Abweichung zu finden oder zeitweilige Probleme aufzuspüren und zu verfolgen, die über einen längeren Zeitraum auftreten.

Bei IBW-Netzwerken führen Betreiber, Systemintegrierer und Gebäudepächter und Eigner gewöhnlich Spektrumanalysen nur in Verbindung mit abschließender Netzwerkprüfung durch, weil Spektrumanalysegeräte sich als teuer, sperrig, und schwer anwendbar erwiesen haben. Wenn Probleme so spät im Spiel entdeckt werden, wird die Überarbeitung teuer und Zeit raubend. Leichte, benutzerfreundliche, billige Analysatoren mit robuster Funktionalität ermöglichen die Prüfung an jeder Phase des IBW-Entwicklungszyklus. Eine frühe Entdeckung von Problemen verringert das Risiko und die Kosten und hält die IBW-Implementierung im Zeitplan.

Network Time Machine™ für Dienstanbieter
Ultimative Fehlerbehebungsmaschine für LTE-Netzwerke

Network Time Machine (NTM) ist die erste Lösung für die Bereitstellung einer Back-in-Time-Ursachenanalyse auf Paket-Ebene und unterstützt LTE-Datenverkehr mit 20 Gbps auf tragbaren Plattformen und Plattformen mit Rack-Montage. Der Plug-and-play-Betrieb unterstützt automatisch die Identifizierung von LTE-Abonnenten anhand des erfassten Datenverkehrs. Die Mobilität jedes einzelnen Abonnenten und die Transaktionen des Sitzungsmanagements können bewertet und Probleme mithilfe der benutzerfreundlichen Oberfläche identifiziert werden.


AirMagnet Spectrum ES
Tragbarer Zell-Spektrumanalysator

AirMagnet Spectrum ES ist ein leichtes, mobiles, USB-basiertes Spektrumanalysegerät, das während jeder Phase der hausinternen drahtlosen (IBW) Netzgestaltung, Implementierung und Wartung eingesetzt werden kann, um Probleme früh zu identifizieren und zu beheben, das Risiko und den Bedarf an teuren Überarbeitungen zu mindern und Projekte im Zeitplan zu halten. Mit seiner intuitiven Schnittstelle und seinen Prozessdatenflüssen können Benutzer vom Techniker bis zum Ingenieur Leistungen von Antennen oder kleinen Zellen überprüfen, HF-Baselining-Aktivitäten durchführen, Isolierung zwischen Makro- und IBW-Netzwerken messen, HF-Störquellen mit der einzigen Nulltages-Intelligenz der Branche feststellen/klassifizieren/lokalisieren und öffentliche Sicherheit-Netzwerke überwachen. AirMagnet Spektrum ES verringert den Bedarf für langsame, fehleranfällige manuelle Intervention, indem es automatisierte standortspezifische Betreiber- und Technologie-Lookups sowie schnelle, genaue Darstellungen von Betreibern und Technologien für Frequenzen zwischen 698 und 2690 MHz (mit Unterstützung für 2G-, 3G- und 4G/LTE-Netzwerke) zur Verfügung stellt. AirMagnet Spektrum ES bietet Bildschirmanzeigen der nächsten Generation von Kernspektrumdiagrammen (einschließlich FFT, Spektrogramm, Spektrumdichte und Frequenzarbeitszyklus) und von mehrfachen Sortieroptionen in einem erschwinglichen Formfaktor, zur kosteneffektiven Beschleunigung der Störungssuche und Ursachenanalyse.

BYOD-Whitepapers und Downloads

NETSCOUT stellt viele Betriebsmittel bereit, um unseren Kunden zu helfen, Herausforderungen zu lösen. Einige erfordern eine einfache Registrierung. Sehen Sie eine komplette Auflistung von Webcasts, White Papers und Anwendungshinweisen für andere Themen.

Whitepapers/Datenblätter:

AirMagnet Spectrum ES-Datenblatt
AirMagnet Spectrum ES™, das erste Spektrumanalysewerkzeug der Branche, das speziell dafür entwickelt wurde, Testaufgaben im Feld und Fehlersuche bei mobilen Leerlauf-Einsätzen, einschließlich DAS und kleinen Funkzellen zu rationalisieren. AirMagnet Spectrum ES ist portabel und erschwinglich und bietet erweiterte Produktivitätsfunktionen im Feld sowie intuitive Netzwerk-Sichtbarkeit, die für Zertifizierung und Fehlersuche in jeder Phase des Projektlebenszyklus benötigt wird – und stellt so sicher, dass Leerlauf-Einsätze schnell und korrekt ausgeführt werden können.
Network Time Machine für Serviceanbieter (Neu)
Die Network Time Machine ist eine vielseitige Lösung zur Fehlersuche, die eine weitreichende Einsicht in Netzwerk und Anwendungen mit dem forensischen Detail bereitstellt, das Sie zum Problemlösen benötigen …. und zwar schnell!

 

Videos:

Network Time Machine für Serviceanbieter - VoLTE Video (Neu)
Die Implementierung von VoLTE enthält starke Herausforderungen für die Serviceanbieter, da sie einen nahtlosen Betrieb über LTE Core sowie über Legacy PSTN- und 3G-Netzwerke erfordert. Die Behebung von Problemen vor und nach der Implementierung erfordern Einsicht im Voraus in die Signalisierung und den Media-Verkehr. Sehen Sie, wie die Network Time Machine für die hohe Erfassungsleistung von LTE und die erweiterten LTE- und VoLTE-Analysefunktionen den Serviceanbietern hilft, die Transparenzlücke zu füllen.
Spektrum ES-Vorzüge - Überblickvideo
Sehen Sie sich zusätzliche Videos an, um mehr über AirMagnet Spektrum ES zu erfahren

 

Software-Demos:

AirMagnet Spectrum ES
Sehen Sie sich unser Video an und laden Sie eine kostenlose Demo unseres tragbaren, erschwinglichen Spektrumanalysators für zelluläre Solutions herunter.

 

 
 
 
Powered By OneLink