Anwendungshinweis: OneTouch™ AT/Clearsight™ Störungssuche- und Analyse-Kit | enterprise.netscout.com

Anwendungshinweis: OneTouch™ AT/Clearsight™ Störungssuche- und Analyse-Kit

Network Assistant

Abbildung 1: OneTouch™ AT/Clearsight™ Störungssuche- und Analyse-Kit

Während der OneTouch AT Network Assistant die meisten Netzwerkprobleme schnell mit der AutoTest- und anderen Funktionen lösen kann, wird in einigen Fällen eine Trace-Datei-Analyse benötigt, um die Grundursache herauszufinden. Manchmal liegt das daran, dass ein Anwendungsproblem besonders komplex ist, in anderen Fällen ist es die einzige Methode, einer Drittpartei zu beweisen, dass das Problem nicht das Ihre ist. In einer neuen Analyse von NetScout berichteten Kunden von der Durchführung von Paketanalysen in über 19 % der Probleme.

Das OneTouch AT 3000 / ClearSight Analyzer-Bündel ist darauf ausgelegt, den Prozess der Paketerfassung und -analyse zu rationalisieren. Das OneTouch AT ist die schnellste und einfachste Methode, die Pakete zu erfassen, die Sie zur Identifikation des Problems benötigen, während die einzigartige anwendungszentrische Analyse des ClearSight-Analyzers eine leicht verständliche Ansicht von Anwendungs-Leistungsproblemen liefert.

Paket-Erfassung

Wenn ein Techniker sich vor die Aufgabe gestellt sieht, Pakete zu erfassen, um ein Endbenutzerproblem zu beheben, kann er zwischen zwei geläufigen Ansätzen wählen. Erstens kann er einen Spiegelkanal im Switch konfigurieren. Dies beinhaltet eine Anmeldung am Switch und die Änderung der Switchkonfiguration, um Kopien des Paket-Streams zu einem anderen Port zum Erfassen durch den Analyzer zu senden. Dazu ist ein Zugriff auf das Switch und bedeutende Sachkenntnis erforderlich, um sicherzustellen, dass die korrekten Pakete gespiegelt werden - und vermieden wird, dass ein Fehler in der Installation gemacht wird, der viele Benutzer ohne Netzzugang lassen könnte. Aus diesen Gründen benötigen die meisten Techniker Unterstützung bei der Installation von Spiegel-Ports.

Der zweite Ansatz ist, ein Tap zu verwenden; ein Hardware-Gerät, das Inline mit dem PC des Benutzers verbunden wird und Kopien der Pakete zum Analysegerät sendet. Die meisten Techniker tragen keine Taps bei sich, müssen eine Fahrt machen, um einen zu holen und einen Platz finden, um ihn anzuschließen, bevor sie den Datenverkehr erfassen können. Taps können auch in das Netzwerk integriert werden, aber die Arbeit mit einem derart komplizierten System enthält Probleme, die denen ähnlich sind, die beim Neukonfigurieren eines Switchs auftreten.

Beide Ansätze leiden unter der Tatsache, dass das Problem bereits verschwunden ist, bevor die Spiegel-Ports oder Taps installiert werden können. Leider kommen die Probleme sehr wahrscheinlich wieder, mit dem Ergebnis, dass das Helpdesk zahlreiche Anrufe erhalten wird.
 

Network Assistant

Abbildung 2: OneTouch™ AT Verbindungs-Ports

OneTouch AT integriertes Tap

Das OneTouch AT enthält ein integriertes Tap, das das Erfassen von Paketen schnell und einfach macht. Da es physisch zwischen dem Benutzer-PC und dem Netzwerk angeschlossen wird, ist es bereits installiert, um die Pakete abzufangen, die Sie suchen. Da es als eine passive Einheit fungiert, kann es beim Erfassen von Paketen keine Probleme in das Netzwerk einbringen.

Obwohl es einfach anwendbar ist, bietet das OneTouch AT eine hoch entwickelte Funktionalität, die in grundlegenden Taps nicht vorhanden ist. PoE wird nicht nur durchgeleitet, sondern in Echtzeit gemessen. Es unterstützt Kupfer und Glasfaser, ohne externe Transceiver. Voll-Duplexerfassung wird unterstützt, was andernfalls ein aggregierendes Tap mit Puffern erfordern würde.
 

Verbindungskarte

Abbildung 3: OneTouch™-Probe von Inline-Anschlüssen

 

Der 2 G-Erfassungspuffer des OneTouch AT ist ausreichend für die meisten einzelnen Endbenutzer-Anwendungsprobleme. Ein effizienterer Gebrauch von diesem Platz kann erreicht werden, indem man die Paketerfassungseinstellungen verwendet:

Filter - Die Einstellung eines Filters lässt das OneTouch nur eine Teilmenge der Pakete erfassen, die es sieht. Filter können eingestellt werden für: MAC oder IP-Adresse, VLAN-Nummer oder IP-Kanal. Eine NOT-Einstellung kann verwendet werden, um die Erfassung von bestimmten Paketen zu verhindern, und IPv6-Pakete können ebenfalls herausgefiltert werden.

Frame Slicing - Damit wird die Erfassung der ersten „n-“ Bytes jedes Frames begrenzt, wobei n auf einen Bereich von Werten zwischen 64 und 9.600 eingestellt werden kann. Damit wird Speicherplatz gespart, da nur die wichtigen Kopfzeileninformationen in den Paketen erfasst werden, die zum Lösen der Probleme mit Timing und verlorenen Paketen erforderlich sind.

Verbindung - Während der Inline-Modus die einfachste Methode ist, Anwendungsdatenverkehr zu und von einem Benutzer zu erfassen, der Probleme hat, unterstützt das OneTouch AT auch die Erfassung von entweder nur Port A oder Ports A und B, was die beiden Kanäle aggregiert. Dieser letzte Modus kann zur Verbindung mit einem externen Voll-Duplex-Tap (Doppel-Port) verwendet werden. Mit der AutoTest-Erfassung kann das OneTouch AT den Datenverkehr erfassen, der durch seinen eigenen AutoTest generiert wird, um die Serverreaktion ohne einen Benutzer-PC weiter zu prüfen, und der Wi-Fi-Modus erlaubt die Erfassung des 802.11/a/b/g/n/ac-Datenverkehrs.

VoIP-Erfassung - In diesem Modus wird Inline-Datenverkehr erfasst, während Aufrufstatistiken einschließlich Ziel, Länge und Qualitätskennzahlen angezeigt werden. Schlüsselparameter wie Anzahl von Paketen, von Fehlern, von Verlust und von Jitter werden angezeigt. Mit diesen Erfassungen kann der ClearSight Analyzer Gesprächsqualitätsberichte erstellen und sogar Gesprächsinhalte abspielen.

Zugriff auf Erfassungsdateien

Das OneTouch AT speichert erfasste Pakete in PCAP-Format (leicht lesbar von ClearSight und anderen geläufigen Analyzern) auf seinen entfernbaren SD-Speicherkarten. Erfassungsdateien können mittels der SD-Karte zu einem PC übertragen werden, oder für PC ohne SD-Kartenlesegerät kann die Datei vom OneTouch AT auf ein angeschlossenes USB-Speichergerät kopiert werden. Dateien können auch mit der Fernbedienung oder den Cloud Service des OneTouch AT über einen verdrahteten oder einen Wi-Fi-Anschluss heruntergeladen werden. Damit können mehrere Erfassungen gesammelt und zum PC heruntergeladen werden, ohne dass eine Fahrt zum Standort des Testers erforderlich ist. Da die Fernbedienung durch eine eigene Verbindung ausgeführt wird, ermöglicht sie auch die volle Operation des OneTouch AT, einschließlich der Erfassungseinstellungen, ohne einen eigenen Datenverkehr zur Erfassungsdatei hinzuzufügen.
 

CSA-Bildschirm 1

Abbildung 4: CSA-Analyzer-Bildschirm

ClearSight Analyzer

Der preisgekrönte ClearSight Analyzer (CSA) bietet zukunftsweisende applikationszentrische Überwachungs- und Leistungsanalyse und ermöglicht den Netzwerkadministratoren und Ingenieuren im Unternehmen, die Applikations- und Netzwerkleistungsprobleme in Netzwerkumgebungen mit mehrfachen Protokollen zu warten, zu diagnostizieren und zu lösen. ClearSight unterstützt die am häufigsten verwendeten Protokolle - verdrahtete und Wi-Fi und Benutzer können Wireshark™-Decodierungen importieren, um die Vorteile der Open Source-Community zu nutzen - wodurch ClearSight das vielseitigste Protokollanalyse-Tool auf dem Markt ist.
 

CSA-Bildschirm 2

Abbildung 5: CSA-Netzwerkzustand-Überblickbildschirm

 

Anwendungsüberwachung

Auf einem einfachen und intuitiven Startbildschirm präsentiert CSA eine umfassende Detailansicht des Zustands der Applikationen in Ihrem Netzwerk. Um genauere Informationen zu erhalten, können Sie von dieser Übersicht ins Detail gehen. Zum Beispiel können Sie alle Aktivitäten für HTTP-Anwendungen anzeigen und dann ins Detail gehen, um die Aktivitäten auf den einzelnen Servern anzuzeigen, und weiter zum Server-Flow, um den aktuellen Medieninhalt des Datenflusses zu beobachten. Diese unvergleichliche Steuerungsebene und Übersicht beschleunigt die Zeit zur Lösung von Anwendungsproblemen und setzt die Gesamt-Netzwerkstillstandszeit herab.
 

Inhaltswiedergabe

ClearSight Analyzer kann während der Echtzeitüberwachung oder aus einer Trace-Datei Audio- und Videoinhalte aus Datenflüssen wiederherstellen. Zusätzlich können Exchange E-MAIL, Fax over IP, Instant Messages und HTTP-basierte Webseiten wieder rekonstruiert werden. Dies ist als Nachweis bei Compliance-Verletzungen oder zur Visualisierung der Multimedienqualität sehr wertvoll.
 

Bestellinformationen

 Modellnummer
 Beschreibung
1T-3000-CSA OneTouch AT 1T-3000, inklusive ClearSight™ Analyzer Software auf CD zur Decodierung von Paketerfassung auf einem Microsoft Windows PC
GLD-1T3000 1 Jahr Gold Support für den 1T-3000 OneTouch AT Network Assistant
GLD-SW-1000 1 Jahr Gold Support Softwarewartung für CSA-1000
GLD3-1T3000 3 Jahre Gold Support für den 1T-3000 OneTouch AT Network Assistant
GLD-SW-1000-3YR 3 Jahre Gold Support Softwarewartung für CSA-1000
 
 
Powered By OneLink