Fallstudie: Cadence Bank | NETSCOUT

Fallstudie: Cadence Bank

Visual Performance Manager gibt einer regionalen Bank und Finanzservice-Firma komplette Einsicht in Anwendungs- und Verbindungsleistung

Die Herausforderung:
Cadence Bank ist eine Regionalbank und eine Finanzservice-Firma, mit über 100 Filialen in Alabama, Florida, Georgia, Mississippi, Tennessee und Texas. Wie viele Firmen in der Finanzservice-Welt wächst Cadence durch Zukäufe, was einige einzigartige Herausforderungen bei der Netzintegration aufwirft. Ohne richtige Einsicht in diese Netzwerke hat das IT-Team Schwierigkeiten mit dem effektiven Kombinieren, Optimieren und Verwalten der Netzwerkressourcen. Darüber hinaus liegt das Geheimnis für den Geschäftserfolg, wenn ein Unternehmen sich sehr auf das Netzwerk und wichtige Finanzservice-Anwendungen verlassen und in der Lage sein muss, darin, Leistungsprobleme schnell zu identifizieren und zu beheben. Ohne Einblick in die Schlüsselleistungsdaten kann das Team leider die Netzwerk- und Anwendungs-Ausnutzung nicht genau bestimmen oder verwalten.

Ergebnisse:
Die Zusammenführung von Netzwerken von vorher unterschiedlichen Firmen in ein einzelnes integriertes Netzwerk, erfordert ein tiefes Verständnis, wie alle älteren Anwendungen, Cloud-basierten Dienstleistungen und Benutzer mit dem Netzwerk umgehen. Cadence entschied sich für den Visual Performance Manager (VPM) von NETSCOUT für die Überwachung von Netzwerk- und Anwendungsleistungen. VPM konnte Cadence schnell helfen, Bereiche von Überlappung unter Anwendungen und Dienstleistungen zu identifizieren und ermöglichte die Aufdeckung der Grundursachen von Leistungsengpässen, die sich aus unbekannter oder ungeplanter Anwendungstätigkeit ergaben. Cadence schätzt, dass VPM sich in 6-8 Monaten amortisieren wird, da es hilft, wenig verwendete oder redundante Breitbandschaltungen im Filialennetzwerk zu identifizieren und Probleme mit wichtigen Anwendungen besser zu lokalisieren.

Lesen Sie den gesamten Bericht…

 
 
Powered By OneLink