Fallstudie: Das Optiview XG Network Analysis Tablet verleiht dem Lowndes County, GA, die Fähigkeit, Netzwerke schnell zu untersuchen, reparieren und sogar zu entwerfen | enterprise.netscout.com

Fallstudie: Das Optiview XG Network Analysis Tablet verleiht dem Lowndes County, GA, die Fähigkeit, Netzwerke schnell zu untersuchen, reparieren und sogar zu entwerfen

 
 
 
Auf einen Blick:

Kunde:

Lowndes County, Georgia

 

Sparte:

Stadtverwaltung

 

Ort:

Georgien

 
 

Die Herausforderung:

Lowndes County in Georgia hat eine IT-Belegschaft von 7, die 700 über zahlreiche Behörden (einschließlich Notdienste) verteilte Benutzer auf einem verdrahteten und drahtlosen Netzwerk mit zahlreichen fachspezifischen und branchenspezifische Anwendungen unterstützen muss. Wenn Probleme entstehen, muss das Team kämpfen, um schnell und proaktiv Netzwerk- oder Anwendungsprobleme in den Griff zu bekommen, bevor sie die Benutzer beeinträchtigen. Wenn Probleme darüber hinaus Drittlieferanten einbeziehen, muss das Team ständig nachweisen, dass das Netzwerk nicht die Problemursache ist. Unter Verwendung vieler schwerfälliger Werkzeuge kann dieser Prozess zeitraubend sein und es kann schwierig sein, die Ergebnisse nachzuweisen.

 

Das Ergebnis:

Das County entschied sich für das OptiView® XG Network Analysis Tablet von NetScout für die Überwachung von Netzwerk, Anwendungen und drahtlosen Kommunikationen sowie zur Fehlerbehebung. Das Tablet verkürzt den Zeitaufwand für die IT-Abteilung des Lowndes County bei der Feststellung, Diagnose und Behebung von Problemen, wobei diese oft aufgespürt und gelöst werden, bevor die Benutzer deren gewahr werden. Darüber hinaus ermöglicht das OptiView XG der IT-Abteilung, das Personal effektiver einzusetzen, indem es den Nachwuchstechnikern ermöglicht, Probleme anzugehen, die früher einen erfahreneren Techniker erforderten. Mit der Fähigkeit, ausführliche Berichte über Netzwerkaktivitäten auf Knoten- oder Geräteebene zu liefern, hat es das Tablet auch einfacher gemacht, Netzwerk- oder Hardware-Probleme auszuschließen, wenn Trouble Tickets für Drittlieferanten erstellt werden.

 

Das Produkt:

OptiView® XG Network Analysis Tablet

 

Ein großer Vorteil des OptiView XG ist, dass es mir erlaubt, meine Leute besser einzusetzen. Ich kann jetzt Techniker mit weniger Wissen und Erfahrung vertrauensvoll auf Probleme ansetzen, für die früher ein höher qualifizierter Techniker zur Diagnose und zur Behebung erforderlich war. In der Tat sind die Jahre an Erfahrung eines erfahreneren Technikers mit dem OptiView XG nicht mehr ganz so ausschlaggebend, wodurch mein gesamtes Team produktiver wird.

– Aaron Kostyu, Lowndes County Director of Technology

Überblick

Lowndes County, Georgia hat über 110.000 Einwohner. Die IT-Abteilung des Countys unterstützt jede gewählte und ernannte Entität, einschließlich Gerichte, Polizei, Feuerwehr, Bauhof, Finanzamt, Stadtwerke, interne Verwaltung usw. Das drahtgebundene und drahtlose Netzwerk mit 3.000-Knoten gibt mehr als 700 Benutzern Zugriff und führt eine Vielzahl von Spezialanwendungen aus, oft von kleinen Drittanbietern.

Herausforderungen

Mit 3.000 Knoten, die über einen Bereich von 540 Quadratmeilen verteilt sind, mit 3 Rechenzentren, die mehr als 100 TB Daten hosten, mehr als 20 Gebäuden mit WLAN, 70 Servern und mehr als 40 virtuellen Servern und 700 Benutzern ist das Netzwerk von Lowndes County höchst komplex. Laut Aaron Kostyu, Director of Technology von Lowndes County, benötigt sein Team die Fähigkeit zur Überwachung und Fehlerbehebung auf umfassender, netzwerkweiter Basis sowie zur Durchführung anwendungsspezifischer Tests.

In der Vergangenheit versuchte das IT-Team des Countys, die Probleme unter Kontrolle zu halten, indem es einzelne Server und Komponenten so oft wie möglich überwachte, aber die Menge der durch so viele Netzwerk-Komponenten und Geräte generierten Daten machte es schwierig, mit traditionellen Werkzeugen die Kontrolle zu bewahren. „Die schiere Menge der Log-Dateien von 3.000 Knoten konnte ziemlich überwältigend sein“, sagte Kostyu. Darüber hinaus musste das Team oft Tools auf einem Laptop anwenden, was die manuelle Korrelation von Daten erforderte, oft auf Paketebene.

„Wir unterstützen wichtige Dienstleistungen für das County. Wenn Probleme auftreten, müssen wir schnell die Ursache isolieren und das Problem beheben, bevor es sich negativ auf Organisationen und Benutzer auswirkt", sagte Kostyu. „Vor dem OptiView waren wir gezwungen, mehrere Tools auf verschiedenen Geräten zu verwenden und die Ergebnisse manuell zu korrelieren/berichten. Dieser Zyklus war zeitaufwändig und anstrengend für unsere Mitarbeiter. Wir benötigten eine Lösung, die die Funktionalität von anderen Werkzeugen konsolidieren kann, die Lücken für Tools füllen kann, die wir nicht haben und uns komplette Einsicht und Analyse geben kann, sodass wir schnell durch Probleme fortschreiten, diese Probleme berichten und proaktiv das Netzwerk verwalten können.“

Einer der wichtigsten Problembereiche für IT-Mitarbeiter des Countys ist die Interaktion mit Drittanbietern, wenn ein Problem mit einer Anwendung auftritt. Da viele der Anwendungen sehr branchenspezifisch sind, sind Anbieter oft kleiner und haben nur begrenzte Ressourcen zur Unterstützung. Sie neigen dazu, Netzwerk oder Hardware für Anwendungsprobleme verantwortlich zu machen. „Infolgedessen“, sagte Kostyu, „müssen wir oft ihre Arbeit für sie tun.“ Lowndes County benötigte eine einfache Methode, zu dokumentieren und zu bestätigen, wenn Netzwerk, Server und Geräte ordnungsgemäß arbeiteten, um sicherzustellen, dass die Anbieter von Anwendungen die Verantwortung übernehmen und schnell auf Problem-Tickets reagieren würden.

Lösung

Nach dem Testen einer Reihe von Laptop/Server-basierten Netzwerk-Analysetools mit mäßigem Erfolg wählte Lowndes County das OptiView XG Network Analysis Tablet. Es liefert automatische Netzwerk- und Anwendungsanalyse in einer tragbaren Lösung zum Beschleunigen der Fehlerbehebung und für besseren Einblick in die Leistung. Es ist viel mehr als nur ein Fenster in Netzwerke und Anwendungen, da es Benutzern erlaubt, detaillierte Informationen über spezifische Probleme, sogar auf Paketebene, zu sehen und geführte Fehlersuche zur Behebung bietet.

„Ein großer Vorteil des OptiView XG ist, dass es mir erlaubt, meine Leute besser einzusetzen“, sagte Kostyu. „Ich kann jetzt Techniker mit weniger Wissen und Erfahrung vertrauensvoll auf Probleme ansetzen, für die früher ein hochqualifizierter Techniker zur Diagnose und zur Behebung erforderlich war. In der Tat sind die Jahre an Erfahrung eines erfahreneren Technikers mit dem OptiView XG nicht mehr ganz so ausschlaggebend, wodurch mein gesamtes Team fähiger wird.“


Ergebnisse

Lowndes County verwendet das OptiView XG zum Überwachen des Netzwerks und zum Mitnehmen vor Ort, wenn eine eingehendere Prüfung einer bestimmten Komponente erforderlich ist. Die Kombination von Features, leicht verständlichen Transparenz-Tools und Reporting-Funktionen machen es zu einer unverzichtbaren Lösung für das Team.

„Wir sind jetzt in der Lage, uns proaktiv mit den unterschiedlichsten Themen zu befassen, die wir zuvor nur gefunden hätten, wenn wir direkt zu einem Switch gegangen wären oder von Endbenutzer-Berichten“, bemerkte Kostyu. „Jetzt haben wir eine Unternehmenssicht auf unser Netzwerk und wir können Probleme finden und beheben, bevor Benutzer herausfinden, dass sie existieren."

Das OptiView XG macht es einfach, Geräte auf dem Netzwerk zu bewerten, Rogue-Geräte zu finden, den physischen Standort von Geräten zu identifizieren und Geräte, die bei der Installation nicht ordnungsgemäß dokumentiert wurden, rückwirkend zu dokumentieren.

Als Tool zur Problembehandlung hat das OptiView XG seinen Wert sofort bewiesen. „Eine Woche, nachdem wir das Gerät gekauft hatten, haben wir damit ein Problem gelöst, das wir schon seit Wochen mit einer staatlichen Behörde gehabt hatten“, sagte Kostyu. „Sie glaubten, dass das Problem an unserem Netzwerk lag. Wir haben mit dem Tool den Datenverkehr erfasst und einen Bericht erstellt. Es dauerte nur 20 Minuten und der Kunde hat eingesehen, dass das Problem auf seiner Seite lag und akzeptierte die Verantwortung zur Behebung – Dank des OptiView.“

Diese Reporting-Tools haben auch die Verwaltung der Support-Interaktionen des Countys mit Anwendungs-Drittanbietern vereinfacht. Die Reporting-Funktionen des Geräts, die bis zur einzelnen Netzwerk-Komponentenstufe reichen, ermöglichen es den IT-Mitarbeitern von Lowndes County, zu belegen, dass das Netzwerk ordnungsgemäß funktioniert und jeden Zweifel über die Ursache von Problemen, die von Anwendungen ausgehen, zu beseitigen.

Das IT-Team von Lowndes County setzt das Tablet auch ein, wenn es neue Netzwerke einrichtet. Seine Fähigkeit, die Qualität der Luft zu bewerten, mögliche Störungsprobleme zu ermitteln und zu bewerten und offene Kanäle und Verfügbarkeit von Frequenzen zu bewerten, optimieren den Netzwerkbereitstellungsprozess.

„Für mich ist einer der wertvollsten Aspekte des XG, dass es 3 WLAN-Geräte, 2 x 1Gbps Ports und einen 10 Gbit/s-Port in einem Tool integriert", sagte Kostyu. „Diese Art von Konnektivität ist in keinem Standard-Notebook zu finden und Sie werden nicht in der Lage sein, die gleiche Qualität der Analysen mithilfe von Software-Tools auf einem Laptop zu finden, Basta.“

Jedes Jahr arbeiten Kostyu und andere lokale IT-Experten zusammen, um einer lokalen gemeinnützigen Organisation zu helfen, ihr Netzwerk mit von großen Anbietern gespendeten Geräten zu aktualisieren. Während einer Aktion vor Kurzem für eine private christliche Schule bemerkte Kostyu, dass das XG in das Netzwerk der Schule eingesteckt werden konnte – ein Netzwerk, das sie nie zuvor berührt hatten. Alle Geräte im Netzwerk wurden in wenigen Minuten erfasst, potenzielle Probleme, die die Installation der gespendeten Ausrüstung behindert haben könnten, wurden identifiziert, und ein Bericht, der das aktualisierte Netzwerk für die Verwaltung dokumentierte, wurde erstellt.

Kostyu ist auch von der Intuitivität des OptiView XG beeindruckt. Seine Mitarbeiter benötigten sehr wenig Training, um zu lernen, wie man es benutzt. Aber noch wichtiger ist, dass das OptiView XG mit ClearSight Analyzer den Technikern einfache, leicht verständliche Informationen präsentiert, die für die Interpretation keine fortgeschrittenen Kenntnisse erfordern. Dadurch können weniger erfahrene Mitarbeiter Probleme bearbeiten, die zuvor einen erfahreneren Techniker erfordert hätten.

„Für einen weniger erfahrenen Techniker können Paket-Protokolle wie eine große Menge von nicht entzifferbaren Daten aussehen“, sagte Kostyu. „Aber das OptiView XG konzentriert sich auf die Informationen, die am wichtigsten sind für die Diagnose und das Beheben eines Problems. Das ist von unschätzbarem Wert.“

 
 
Powered By OneLink