AirMagnet Enterprise | NETSCOUT
Datenblatt
| Datenblatt |

AirMagnet Enterprise

AirMagnet Enterprise ist ein umfangreiches drahtloses Intrusion Detection System (WIDS) / Prevention System (WIPS) mit Überwachungsleistung rund um die Uhr, das es Unternehmen ermöglicht, die Sicherheits-, Leistungs- und Konformitätsanforderungen der heutigen mobilen Arbeitswelt zu erfüllen.

  • Vollständiger Einblick in WLAN Netzwerk-Leistungs- und Sicherheitsstatus, um proaktiv die beste Qualität des Verbrauchererlebnisses zu erzielen.
  • SmartEdge Wi-Fi- (802.11n und 802.11ac) und Wi-Fi-/Mobilfunkspektrumsensoren
  • Automatisierte Zustandsprüfung für die WLAN-AP-Infrastruktur lokalisiert und diagnostiziert Probleme, die sich auf die Wi-Fi-Konnektivität, -Leistung und WLAN-Netzwerksicherheit auswirken
  • Zentrale WIPS-Lösung mit umfassender Bedrohungserkennung, Bedrohungsortung und -behebung gegenüber nicht autorisierten Geräten oder allen internen/externen Verletzern von Richtlinien
  • Dynamic-Threat-Update-Technologie bietet sofortigen Netzwerkschutz du Security gegen neu aufkommende Bedrohungen.
  • Forensische Analyse und Ereignistriangulation für schnelle Reaktion
  • Auditbereite vorschriftenkonforme Berichterstattung

AirMagnet Enterprise
Das zentrale drahtlose System zur Angriffserkennung und Verhinderung (WIDS/WIPS) von AirMagnet Enterprise verteidigt Ihre drahtlose Umgebung durch automatische Erkennung, Blockierung, Verfolgung und Auffindung jeder Bedrohung auf allen Wi-Fi-Kanälen. Es enthält eine beispiellose Reihe von Programmen für Ereignis-Alarmierung, Eskalation, Remote-Fehlerbehebung, forensische Analyse, Netzwerk-Zustandsprüfung und professionelle PCI- und andere Richtlinienkonformitäts-Berichterstattung. Das Endergebnis ist ein vereinheitlichtes System, das Ihr System zeitlich zu 100 % scannt, um sicherzustellen, dass Ihr WLAN sicher arbeitet und die Bedürfnisse Ihrer Benutzer und Anwendungen erfüllt.

Zusätzlich zu umfangreichen Sicherheitsfunktionen überwacht AirMagnet Enterprise kontinuierlich den Zustand der WLAN-und HF-Umgebung, um die hier auftretenden Probleme proaktiv zu ermitteln, die zu Ausfallzeiten im Netzwerk führen können. Das System ermittelt Störungen, gibt Benutzern Korrekturratschläge und beinhaltet aktive Remote-Tools, um die Störung zu überprüfen. Dies ermöglicht dem Personal, Netzwerk-Ausfallzeiten zu vermeiden und Instandsetzungszeiten in beträchtlichem Ausmaß zu senken, was wiederum zu mehr Betriebszeit, höherer Netzwerkleistung und verbesserter Benutzerzufriedenheit führt.

AirMagnet Enterprise ist Hersteller-unabhängig und bietet einen unabhängigen Einblick in den Sicherheits- und Performance-Status der drahtlosen AP-Infrastruktur (Controller- und Cloud-basiert).

AirMagnet Enterprise – Vollständige Mobilfunk- und Wi-Fi-Sicherheit

AirMagnet Enterprise schützt durch eine Kombination der branchenweit umfassendsten WLAN-Überwachung mit einer in Forschung, Analyse und Bedrohungsbehebung führenden Lösung vor allen erdenklichen WLAN-Risiken.

Vollständige Transparenz
AirMagnet Enterprise fragt alle möglichen 802.11 WLAN-Netzwerk-Kanäle ab (einschließlich 200 erweiterte Kanäle für bestimmte Sensormodelle) und stellt sicher, dass es keine blinden Punkte gibt, wo Fremdgeräte sich verstecken können. AirMagnet Enterprise agiert über die Wi-Fi-Analyse hinaus mit optionaler Spektralanalyse, die HF-Störungsattacken, Bluetooth-Geräte und viele weitere nicht-802.11-Transmittertypen einstuft, wie z. B. nicht-autorisierte, drahtlose Kameras.

Branchenweit führende Gefahrenerkennung
Das Sicherheits-Forschungsteam von AirMagnet überprüft fortwährend die aktuellsten Hack-Techniken und -Trends sowie mögliche Schwachstellen, um Unternehmen gegenüber den sich ständig weiterentwickelnden Bedrohungen abzusichern. Unsere Dynamische Aktualisierungstechnologie (Dynamic Threat Update = DTU) für Bedrohungen beschleunigt die Erstellung, die Automatisierung und die sofortige Bereitstellung der neuen Bedrohungs-Signaturen. Neue DTU Signaturen können sofort ohne Auswirkungen auf den Systembetrieb eingesetzt werden, was einen einzigartigen Rahmen zum Aufrechterhalten der aktuellsten WLAN-Sicherheitshaltung bereitstellt.

Die AirWISE®-Engine analysiert ständig alle Mobil-Geräte und Datenverkehr mit einer Kombination aus Frame-Inspektion, zustandsorientierter Musteranalyse, statistischer Modellierung, HF-Analyse und Störungserkennung. Dies ermöglicht die Erfassung von Hunderten von spezifischen Bedrohungen, Angriffen und Schwachstellen wie nicht autorisierte Geräte, fungierte Geräte, Schutz vor DoS-Angriffen, Man-in-the-Middle-Angriffe, Evil Twins, sowie die neuesten Hacker-Tools und -Techniken wie MDK3, Karmetasploit und 802.11n DoS-Attacken.

Dynamic Threat Update



Automatisierte Reaktion und Netzwerkschutz

AirMagnet Enterprise bietet eine vollständige Palette an richtliniengesteuerten Fehlerbehebungs- und Untersuchungsoptionen, um sicherzustellen, dass WLAN-Probleme schnell und präzise erfasst und die entsprechenden automatisierten Schutzmechanismen aktiviert werden.

Bedrohungsverfolgung, -blockierung/-unterdrückung und -zuordnung
Alle Geräte werden über eine Gruppe drahtgebundener und drahtloser Nachverfolgungsmethoden verfolgt, sodass schnell und zuverlässig ermittelt werden kann, ob ein Gerät mit dem Netzwerk verbunden ist. Das System verwendet einen kürzlich erweiterten Satz hoch entwickelter Techniken, einschließlich der Verwendung von SNMP, automatischer Switch-Feststellung sowie Hardware- und Verkehrsanalyse, um genaue, schnelle Verfolgung in jeder Netztopologie sicherzustellen.

Bedrohungen können mit einer Kombination aus verdrahteter und drahtloser Bedrohungsunterdrückung manuell oder automatisch abgewehrt werden. Mithilfe der Wireless-Blockierung wird eine Bedrohung an der Quelle angegriffen und wird das spezifische Wireless-Gerät wird daran gehindert, drahtlose Verbindungen aufzubauen. Bei verdrahteter Blockierung wird der verdrahtete Switch-Port geschlossen, zu dem eine Bedrohung verfolgt worden ist.

Alle Bedrohungen und Geräte können auf einer Karte bzw. einem Grundriss zugeordnet und so eingerichtet werden, dass Alarme für nicht autorisierte Geräte anhand des Standorts des Geräts ausgelöst werden.

Ereignis-Forensik
AirMagnet Enterprise erfasst ein komplettes Datenpaket oder eine HF-Forensikaufzeichnung eines beliebigen Netzwerkereignisses, um den betreffenden Mitarbeitern eine umfassende Problemanalyse zu jeder Zeit zu ermöglichen.

Benachrichtigung und Integration
Manager haben Zugriff auf mehr als ein Dutzend Benachrichtigungs- und Eskalationsmechanismen, um die entsprechenden Mitarbeiter schnell auf bestimmte Probleme aufmerksam zu machen oder WLAN-Ereignisdaten in größere Unternehmensverwaltungssysteme und -vorgänge zu integrieren.

Flexible Sensor-Architektur
Die SmartEdge-Sensoren unterstützen ein oder zwei Wi-Fi-Radios und dedizierte Wi-Fi- oder Mobilfunkspektrumanalyse. Dieses Design ermöglicht es auch, eine drahtlose Verbindung vom Sensor aus herzustellen. Dadurch sind kostspielige Ethernet-Verkabelung oder gleichzeitige Sicherheitsüberwachung und Leistungsprüfung nicht länger erforderlich.



Verwaltung nicht autorisierter Geräte



Nicht autorisiertes Gerät erkannt und geortet



Nicht autorisiertes Gerät auf Grundriss lokalisieren



„Best-of-Breed“-Sicherheitsarchitektur

AirMagnet Enterprise bietet die einzige Lösung der Branche, die die etablierten Standards einer unternehmenskritischen Sicherheitsapplikation erfüllt. Es ist das einzige System, das Störungstoleranz in jede Komponente integriert, mit ausfallsicheren Boot-Images in jedem Sensor und automatischen Server-Ausfallsicherungslizenzen, die standardmäßig zum System gehören. Zusätzlich können Sensoren von AirMagnet Enterprise als völlig unabhängige IDS/IPS-Knoten fungieren, die Bedrohungen ohne Informationsverlust ermitteln und abwehren können, selbst wenn die Netzwerk-Verbindung zum Server für Tage verloren geht. Weitere einzigartige Vorteile der AirMagnet Enterprise-Architektur umfassen Folgendes:

Massive Skalierbarkeit
Mit den intelligenten Sensoren, die Wi-Fi und HF-Bedingungen lokal analysieren, können mehr als 1.000 Sensoren durch einen einzelnen zentralen Server im Rechenzentrum unterstützt werden, mit minimalem Bandbreitenbedarf.

Höchste Systemwiderstandsfähigkeit
Die Verarbeitung auf der Sensor-Ebene bedeutet, dass jeder Sensor weiterhin die Sicherheitsregelung durchführt, selbst wenn die Verbindung mit dem Server für mehr als 24 Stunden unterbrochen ist. Hot-Standby-Serversoftware (inbegriffen) ermöglicht einen vollständig redundanten Datenzentrumsbetrieb für maximale drahtlose Sicherheit.

Auf Korrelation ausgelegt
Der AirMagnet Enterprise-Server führt fortwährend eine Analysekorrelation aller Sensoren durch, was sicherstellt, dass Informationen aus dem gesamten Unternehmen jederzeit koordiniert werden.



Benachrichtigungsoptionen



AirMagnet-Sensor



AirMagnet Enterprise-System

Leistungsoptimierung und Problembehandlung

Leistung und Zuverlässigkeit eines WLAN stehen oft in direktem Bezug zum Wert, den das WLAN für eine Organisation hat. Mithilfe der fortlaufenden technologischen Innovationen von AirMagnet Enterprise wurden drahtlose Netzwerküberwachungslösungen entwickelt, mit denen IT-Fachleute WLAN-Probleme erkennen und beheben können, bevor sie Endbenutzer beeinträchtigen. Durch den auf die Grundursache eines Problems ausgerichteten Ansatz und die Bereitstellung von Benutzer-Tools zur umgehenden Problembehebung stellt AirMagnet sicher, dass WLANs zuverlässig geschäftskritische Anwendungen unterstützen.

AirMagnet Enterprise stellt eine Sicherheitslösung des Spektrums 24x7 zur Verfügung, die Kunden bevollmächtigt, vereinheitlichte nicht drahtlose (Mobilfunk und Wi-Fi) Zonen durchzusetzen. Sie bietet Entdeckung, Überwachung und Sanierung der Spektrumstätigkeit in einem breiten Frequenzbereich an, der 3G, 4G LTE und CDMA umfasst. Die Tätigkeit von Mobilfunk-Geräten wie Mobiltelefonen und Störsendern wird aufgespürt und berichtet. Zusätzlich überwacht und berichtet AirMagnet Enterprise 4 Arten von Sicherheitsverletzungen durch Mobilfunk:



  • Mobilfunkaktionen, z. B. Anrufe von einem spezifischen Mobilfunknetz getätigt
  • Störungsaktionen durch Mobilfunk, z. B. Mobilfunk-Störsender
  • Nicht mit Mobilfunk in Verbindung stehende Energieaktionen, z. B. Veranstaltungen, die außerhalb der zugeteilten Mobilfunk-Bandbreite des Landes stattfinden
  • Mobilfunkaktionen der Basisstation, z. B. Basisstationsleuchtfeuer
  • Lage von Mobilfunk-Ereignis
  • Informationen über Mobilfunkbetreiber bereitstellen

Für weitere Analyse können Benutzer auf den eingebauten Mobilfunk-Spektralanalysator des Sensors zugreifen. Dies vermeidet teure Anfahrten und verkürzt die Lösungszeiten.



Ermitteln von Ausfällen und entstehenden Problemen, noch bevor Benutzer betroffen sind
Durch die automatische Zustandsprüfung (Automated Health Check, AHC) können die Sensoren und Software-Sensor-Agenten von Air Magnet Enterprise die vollständige WLAN-Anbindung vom WLAN-Link bis zu den Applikationsservern oder dem Internet aktiv testen und prüfen. Dabei erkennen Sie automatisch kritische Ausfälle oder Leistungsabfälle im Netzwerk und lokalisieren präzise die Fehlerquelle. Die Sensoren, die für den AHC verwendet werden, bieten eine Analyse aus Client-Sicht, da sie sich vollständig im Netzwerk authentifizieren und es auf Probleme untersuchen, die mit WLAN-Fehlern oder anderen Netzwerkressourcen zusammenhängen. Dadurch erhalten Netzwerkingenieure unmittelbar genaue Informationen zur Ursache von Problemen, sodass sie diese oft beheben können, noch bevor Benutzer betroffen sind.

Umfassende WLAN-Analyse
AirMagnet Enterprise identifiziert Leistungsprobleme, wie z. B. Datenverkehrsüberlastung, überlastete Geräte oder Kanäle, fehlerhafte Gerätekonfiguration, Kollisionen, Roaming-Probleme und QoS-Probleme und generiert einen entsprechenden AirWISE-Alarm. Mithilfe der Tools für Optimierung können Netzwerkingenieure sicherstellen, dass ihre Investitionen in das WLAN-Netzwerk auch die gewünschte praxisorientierte Leistung für den Benutzer erzielen.

Ausführliche HF-Störungsanalyse
Bei AirMagnet Enterprise handelt es sich um das einzige WLAN-Überwachungssystem, das eine spezielle Spektralanalysehardware im Sensor unterstützt, um die genauste und umfassendste HF-Störungsanalyse und Remote-Echtzeitanalyse zu gewährleisten. Die Umgebung wird 100 Prozent der Zeit über 2,4-GHz- als auch über 5-GHz-Wi-Fi-Bänder gescannt, und Störungsquellen wie Videokameras, schnurlose Telefone oder Mikrowellen, die die Leistung des WLANs ernsthaft beeinträchtigen können, werden speziell klassifiziert.

Remote-Fehlersuche in Echtzeit
AirMagnet Enterprise ermöglicht es IT-Fachleuten, Probleme mit dem drahtlosen Netzwerk entfernt und dadurch schneller zu beheben. Außerdem werden so kostspielige Anfahrten vermieden. AirMagnet Enterprise-Sensoren enthalten eine Oberfläche für die Echtzeit-Analyse. Diese basiert auf AirMagnet Wi-Fi Analyzer und Spectrum XT. Mitarbeiter können so die Auslastung und die Bandbreite einsehen, Echtzeit-Entschlüsselungen anzeigen, Fehler bei der Benutzeranbindung sowie HF-Störungen beheben, ohne ihren Arbeitsplatz verlassen zu müssen.



AirWISE-Alarm mit Mobilfunk-Sicherheitsaktionen



Mobilfunk-Spektrumanalysator mit Sicherheitsaktionen



Auflistung von Zugriffspunkten



Einfaches Management auf Richtlinienbasis

Mit zunehmender Wi-Fi-Nutzung wird es für Netzwerkverwalter und WLAN-Verantwortliche zunehmend wichtig, die Masse an Wi-Fi-Daten und -Geräten zu verringern und nur kritische Daten zu erfassen. AirMagnet Enterprise ermöglicht dies über Tools, die einfach neue Wi-Fi-Geräte klassifizieren, Netzwerkprobleme bewerten und priorisieren und rechtzeitig Daten an Netzwerkmitarbeiter und Managementsysteme weiterleiten.



Automatische Geräteklassifizierung
Die Geräteklassifizierungs-Engine von AirMagnet Enterprise ermöglicht Benutzern, Wi-Fi-Geräte schnell und präzise als nicht autorisiert, Nachbargeräte, überwacht oder genehmigt einzuordnen. Klassifizierungsregeln sind integrierte und logische Sätze und boolesche Regeln für die Klassifizierung von Geräten basierend auf Verkabelungs- und Nachverfolgungsstatus, Gerätehersteller, Sicherheitseinstellungen, Signalpegel, Assoziierungsverlauf und einer Vielzahl sonstiger Faktoren. Über das System können Manager auch neue Regeln vor ihrem Einsatz einsehen und so Probleme beheben sowie ermitteln, welche Geräte neu klassifiziert werden.

Ermittlung von kritischen Daten
In der Übersicht von AirMagnet Enterprise werden geschäftskritische Daten aller wichtigen Positionsrollen angezeigt, darunter wichtige Sicherheitsprobleme, Leistungsprobleme, problematische Geräte und Konformitätsprobleme. Alle Bedrohungen werden korreliert und anhand benutzergesteuerter Richtlinien bewertet. So können Mitarbeiter wichtige Ereignisse umgehend erkennen und priorisieren sowie Geräte identifizieren, die mehrere Probleme verursachen.

Benutzerausrichtung
Das System umfasst auch Konzepte für VIP-Benutzer oder -Geräte, wodurch Mitarbeitern Alarmmeldungen bezüglich essenzieller Ressourcen priorisieren können. Gleichzeitig werden Ereignisse anhand ihrer Auswirkung auf das Netzwerk eingestuft, sodass Mitarbeiter Probleme mit Auswirkungen auf viele Benutzer vor Problemen mit einer geringeren Benutzerbeeinträchtigung behandeln können.

Konformitätsberichte
AirMagnet Enterprise liefert detaillierte Konformitätsberichte, die eine Vielzahl von Richtlinienstandards abdecken, einschließlich Sarbanes-Oxley, HIPAA, PCI, DSS GLBA, DoD 8100,2, ISO 27001, BASEL 2 und CAD3. Berichte liefern eine schrittweise Pass/Fail-Einschätzung jedes Standardabschnitts. Entsprechend stehen IT-Mitarbeitern bei Konformitätsprüfungen sofort die einschlägigen Daten bereit, wodurch die Prüfungszeiten minimiert werden.

Integrierte Berichterstattung
Die integrierte Berichterstattungs-Engine von AirMagnet Enterprise vereinfacht die Erstellung von professionell angepassten Berichten unabhängig von Standort oder Zeitbereich. Die Berichte decken alle Management-Bereiche ab, einschließlich Mobilfunk-Sicherheitsaktionen, HF-Statistiken, Geräteberichten, Sicherheits- und Leistungsberichten. Berichte können automatisch in regelmäßigen Intervallen durchgeführt und Entscheidungsträgern per E-Mail zugestellt werden.



Zentrale Übersicht der wichtigsten WLAN-Probleme



Zusammenfassung der PCI-Compliance



Bestellinformationen

Modell Beschreibung
AM/A5505G-ENT AirMagnet Enterprise Server plus Zusatzlizenz, keine Sensoren enthalten, SW
AM/A5311G AirMagnet Enterprise-Serverlizenz für Software Sensor Agent (100)
SENSOR4-R1S1W1-E AirMagnet Sensor, Mobilfunkspektrum, 4. Generation, 1 x 11n Funk, externe Antenne [802.11n-Sensor]
SENSOR4-R2S1-I AirMagnet Spectrum, 4. Generation, 2 x 11n Funk, interne Antenne [802.11n-Sensor]
SENSOR4-R2S1-E AirMagnet Spectrum, 4. Generation, 2 x 11n Funk, externe Antenne [802.11n-Sensor]
SENSOR6-R2S1-I SmartEdge Sensor, 2 X 11AC Wi-Fi-Funk mit Spektrum, Interne ANT [802.11ac-Sensor]
SENSOR6-R2S1-E SmartEdge Sensor, 2 X 11AC Wi-Fi-Funk mit Spektrum, Externe ANT [802.11ac-Sensor]
SENSOR6-R1S0W1-E SmartEdge Sensor, 1 X 11AC Wi-Fi-Funk und Mobilfunk, Externe ANT [802.11ac-Sensor]
AM/A5032 Power-Injektor für AirMagnet-Sensoren
ABLEKIT-SENSOR4 Konsolen-Kabelkit für Sensoren-4Series

Bemerkung: Das AirMagnet Enterprise-System erfordert einen Server bzw. eine Datenbank. Benutzer können von NetScout einen Server erwerben oder eigene Server verwenden, sofern diese den nachstehenden Systemanforderungen entsprechen.



Systemanforderungen

WICHTIGE HINWEISE

  • Bereitstellungen über 100 Sensoren erfordern, dass die AirMagnet Enterprise-Software und -Datenbank auf physisch verschiedenen Maschinen installiert werden.
  • Die Laufwerkpartition für den AirMagnet Enterprise Server muss mindestens 50 GB freien Speicherplatz aufweisen

AirMagnet Enterprise STANDALONE - HARDWARE-SPEZIFIKATIONEN

Empfohlene Hardware (Kleine Implementierung - Unterstützung 1 bis zu 100 Sensoren)


AirMagnet Enterprise Primärer / Failover-Server AirMagnet Enterprise Datenbank-Server *
(1) 2,4 GHz, 4 Kern, 8 Threads, 10 M Cache (1) 2,4 GHz, 4 Kern, 8 Threads, 10 M Cache
16 GB Speicher RDIMM 16 GB Speicher RDIMM
(2) 200 GB 10 K Near Line-SAS (RAID-1) (2) 200 GB 10 K Near Line-SAS (RAID-1)
Microsoft® Windows Server 2012 R2 64-Bit Microsoft® SQL Server 2012/2014 oder PostgreSQL version 9.1.x **
Ethernet-Verbindung 1 Gbit/s oder schneller Ethernet-Verbindung 1 Gbit/s oder schneller

Notizen:
* Setzt voraus, dass der DB-Server für AirMagnet Enterprise Services dediziert ist
** AirMagnet Enterprise DB-Instanz kann sich in vorhandener MS-SQL- oder PostgreSQL-Farm befinden.



Empfohlene Hardware (Mittlere Implementierung - Unterstützung 101 bis zu 500 Sensoren)


AirMagnet Enterprise Primärer / Failover-Server AirMagnet Enterprise Datenbank-Server *
(1) 2,4 GHz, 8 Kern, 16 Threads, 20 M Cache (1) 2,4 GHz, 8 Kern, 16 Threads, 20 M Cache
32 GB Speicher RDIMM 16 GB Speicher RDIMM
(2) 300 GB 15 K RPM SAS (Raid 1) (2) 300 GB 15 K RPM SAS (Raid 1)
Microsoft® Windows Server 2012 R2 64-Bit Microsoft® SQL Server 2012/2014 oder PostgreSQL version 9.1.x **
Ethernet-Verbindung 1 Gbit/s oder schneller Ethernet-Verbindung 1 Gbit/s oder schneller

Notizen:
* Setzt voraus, dass der DB-Server für AirMagnet Enterprise Services dediziert ist
** AirMagnet Enterprise DB-Instanz kann sich in vorhandener MS-SQL- oder PostgreSQL-Farm befinden.



Empfohlene Hardware (Große Implementierung - Unterstützung 501 bis zu 1000 Sensoren)


AirMagnet Enterprise Primärer / Failover-Server AirMagnet Enterprise Datenbank-Server *
(2) 2,4 GHz, 8 Kern, 16 Threads, 20 M Cache (2) 2,4 GHz, 8 Kern, 16 Threads, 20 M Cache
64 GB Speicher RDIMM 32 GB Speicher RDIMM
(2) 500 GB 15 K RPM SAS (Raid 1) (2) 500 GB 15 K RPM SAS (Raid 1)
Microsoft® Windows Server 2012 R2 64-Bit Microsoft® SQL Server 2012/2014 oder PostgreSQL version 9.1.x **
Ethernet-Verbindung 1 Gbit/s oder schneller Ethernet-Verbindung 1 Gbit/s oder schneller

Notizen:
* Setzt voraus, dass der DB-Server für AirMagnet Enterprise Services dediziert ist
** AirMagnet Enterprise DB-Instanz kann sich in vorhandener MS-SQL- oder PostgreSQL-Farm befinden.



AirMagnet Enterprise Server Virtuelle Maschine - Technische Daten


Empfohlene Konfiguration

Implementierung vCPUs Taktrate (GHz) Speicher Zugewiesener Speicherplatz Sensor-Limit* Datenbankgröße
Klein 8 2,4 16 GB 200 GB 1 - 100 40
Mittel 16 2,4 32 GB 300 GB 101 - 500 Uhr 50

Notizen:
* Abhängig von der Wi-Fi- und RF-Umgebung, der Anzahl an überwachten Wi-Fi-Geräten und Komplexität der Richtlinien
Empfehlung:
Betriebssystem: Microsoft® Windows Server 2012 R2 64-Bit
Empfohlene Datenbank-Software: Microsoft® SQL 2012/2014 oder PostgreSQL 9.1.x



AirMagnet Enterprise Console


Empfohlene Konfiguration

Intel Core i5 oder größer
Microsoft® Windows 7 Enterprise/Professional (Service Pack 1) 64-bit
Microsoft® Windows Pro/Enterprise 8,1 64-bit
8 GB RAM oder mehr
Ethernet-Verbindung


AirMagnet Software-Sensoragent


Empfohlene Konfiguration

Microsoft® Windows 7 Enterprise/Professional (Service Pack 1) 64-bit
Microsoft® Windows 7 Enterprise/Professional (Service Pack 1) 64-bit
Microsoft® Windows Pro/Enterprise 8,1 64-bit
Aktivierter drahtloser 802.11a/b/g/n/ac-Adapter
Da der SSA-Client als Windows-Services ausgeführt wird, muss der Benutzer Administratorrechte auf der Maschine haben, damit der SSA-Client erfolgreich installiert werden kann.
 
 
Powered By OneLink