OptiView XG Network Analysis Tablet - Leistungstest
Datenblatt

OptiView XG Network Analysis Tablet - Wichtiger Anwendungsfall: Überprüfung der Leistung

OptiView XG ermöglicht die Fehlerbehebung an Wi-Fi- und verdrahteter Netzwerk-Infrastruktur durch lokale Techniker und Ingenieure und gibt ihnen die Mobilität, mit der sie überall hinkommen – und die Transparenz, die sie benötigen – um Probleme bis zum Desktop hin zu lösen. Mit automatischer Erfassung, Mapping des lokalen Netzwerks und zahlreichen Funktionen zum Isolieren der Grundursache von infrastrukturbezogenen Problemen, hilft OptiView XG, die Lösung von Probleme über die Organisation zu verteilen und dabei jedermann effektiver zu machen.

Kernfähigkeiten

  • Drahtlose Analyse – Integrierte Werkzeuge zur Bereitstellung, Fehlerbehebung und Sicherung von 802.11a/b/g/n/ac WLANs
  • Netzwerkanalyse – Automatische Entdeckung, Diagrammerstellung, Analyse und gezielte Fehlerbehebung Ihrer Netzwerkinfrastruktur
  • Datenverkehrs- und Paketanalyse – Das EINZIGE Tablet mit drahtgebundener 10 Gbps-Analyse
  • Überprüfung der Leistung – Vollständige Fehlerbehebung, Durchführung von Netzwerkbewertungen, Bestätigung neuer Infrastrukturen und Geräte, Prüfung von Dienstanbieter-SLAs und QoS bei einer vollen Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 10 Gbps

Detaillierte Informationen über jede dieser Kernfähigkeiten finden Sie in zusätzlichen Schlüssel-Anwendungsfällen.

Der drahtlose Begleiter für nGeniusONE für komplette WLAN Lebenszyklusmanagement- und Fehlerbehebungs-Netzwerkinfrastrukturen

OptiView XG vereint mehrere Funktionen und Technologien in einem einzigartigen Tablet-Formfaktor und bietet Ingenieuren die erforderliche Mobilität zum Verbinden, Analysieren und Beheben von Fehlern überall im Netzwerk – von der Zugriffsschicht zum Rechenzentrum und zu Remote-Standorten. Ingenieure in der Zentrale oder im Rechenzentrum können entfernt auf den Analyzer zur kollaborativen Problembehandlung oder zur direkten Analyse der Problemzone zugreifen, wenn keine IT-Mitarbeiter oder Instrumentierung vor Ort vorhanden sind. Techniker vor Ort schätzen OptiView XG als ihr „eines Werkzeug“ – ideal für Fahrten zu und Problembehandlung von Remote-Standorten.

  • Bei Verwendung mit nGeniusONE stellt OptiView XG Infrastrukturdiagnose aus der Zugriffsschicht vom WAN bis zum Rechenzentrum bereit
  • Integriert die neuesten LAN- und WLAN-Technologien mit leistungsstarker, dedizierter Hardware in einem einzigartigen Tablet-Formfaktor und sorgt so für mehr Mobilität zum Erfassen, Analysieren und Lösen von Netzwerk-Infrastrukturproblemen im gesamten Netzwerk
  • Durch intuitive und anpassbare Dashboards und Karten wird Ihr Netzwerk genau so dargestellt wie Sie es wünschen
  • Bietet Leistungsüberprüfung, automatisierte Analyse bis zu 10 Gbps, direkt verbunden mittels Kabel und kabellos
  • Ermöglicht eine proaktive Analyse durch das Überwachen und Auswerten der erforderlichen Informationen, bevor Probleme auftreten
  • Sofort einsatzbereite und anpassbare Berichte und Karten

Überprüfung der Leistung - Highlights

  • Fehlerbehebung von Netzwerkengpässen, Bewertung neuer Technologie- oder Anwendungseinführungen in Netzwerken, Überprüfung von neuen Architekturen und Prüfung von Dienstanbieter-SLAs und QoS
  • Kombinieren Sie OptiView XG mit dem OneTouch™ AT 10G Network-Assistant-Prüfendpunkt – Eine kosteneffektive Methode zum Instrumentieren von mehreren Punkten im Netzwerk mit einem 10G-Gerät zur Leistungsprüfung, Fehlerbehebung und Installationsvalidierung.
  • Misst die vollständige Netzwerkleistung in Bezug auf Bandbreite, Latenz, Jitter, Verlust, QoS und Verfügbarkeit bei bis zu 10 Gbit/s
  • Prüfung bei Betriebsgeschwindigkeiten (weniger als die Übertragungsrate) in Zusammenarbeit mit Path Analysis zeigt Netzwerkengpässe auf
  • Windows Reflektor-Agent – Einfach herunterladbarer Software-Agent für sofortige Implementierung auf PCs überall in Ihrem Netzwerk, für Netzwerkprüfungen und Fehlerbehebung, wo immer erforderlich.
  • Entspricht ITU (International Telecommunications Union) ITU-T Y.1564-Standards für Leistungsüberprüfungen
  • Class-of-Service-Überprüfung und mehrere Test-Datenströme (bis zu 8 gleichzeitig) gewährleisten QoS-Verfügbarkeit und Konsistenz in Ihrem gesamten Netzwerk und ob Carrier-Verbindungen QoS unterstützen

Netzwerkinfrastruktur-Leistungstests

Die neue Funktion zur Überprüfung der Netzwerkleistung des OptiView XG ermöglicht es Benutzern, hochleistungsfähige Verbindungen in WANs, Campus-Netzwerken oder innerhalb von Rechenzentren und Standorten zu prüfen und Fehler zu beheben. Techniker, die Netzwerke von Unternehmen oder Dienstanbietern verwalten, haben nun ein einziges Gerät zur Messung von Infrastrukturleistung und Fehlerbehebung von komplexen Netzwerkproblemen. NPT quantifiziert die Netzwerkleistung in Bezug auf Bandbreite, Latenz, Jitter und Verlust, bis zu einer Übertragungsrate von 10 Gbps und bietet Technikern somit zuverlässige Daten über ihre Infrastruktur und ihre Möglichkeit derzeitige und zukünftige Anwendungen zu unterstützen.

Dienstanbieter und Systemintegratoren können OptiView XG verwenden, um Layer 2-Dienste zu prüfen und wertsteigernde Unterstützung von Kundennetzwerken zu bieten, von Fehlerbehebung bei Leistungsproblemen bis zur Ausführung von Netzwerkbewertungen und Implementierungen neuer Technologien wie VoIP und Video.

Unternehmen können die Überprüfung der Netzwerkleistung von OptiView XG verwenden, um:

  • Netzwerkinfrastruktur-Leistungsprobleme zu beheben
  • Die Netzwerkleistung vor der Einführung neuer Dienstleistungen wie Video oder VoIP zu bewerten
  • Die Leistung neuer Infrastrukturelemente und kritischer Verbindungen innerhalb ihres Rechenzentrums zu überprüfen
  • Es kann selbstständig ermittelt werden, ob ihre Dienstanbieter die Servicelevel (SLAs) einhalten und die QoS vollständig beibehalten.

Überprüfung der Netzwerkleistung - Benutzeroberfläche

Kernfunktionen:

  • Lokalisieren Sie die Position der Leistungsengpässe mit Graphical Path Analysis
  • Bidirektionales Testen, von Betriebsebenen (zur Fehlerbehebung) bis zur vollen Übertragungsgeschwindigkeit (zur Überprüfung)
  • Programmierbare Datenströme von bis zu acht gleichzeitigen Datenflüssen mit unabhängigen Upstream-/Downstream-SLA-Parametern einschließlich Committed Information Rate, Committed Burst Size, Excess Information Rate, Excess Burst Rate und Frame Sizes
  • Flexible Schicht-2- und Schicht3-Einstellungen einschließlich MAC- und IP-Ursprungs- und -Zieladressen, VLAN-Einstellungen, TOS mit DSCP oder IP-Precedence, UDP-Portnummer und Frame-Inhalte
  • Vollständige Einstellungen von Beschränkungen der Service Acceptance Criteria zur Verfügbarkeit, Durchsatz, Frame-Verlust, Verzögerung und Jitter (Schwankungen)
  • Umfassende Berichterstattung mit „Bestanden“/„Nicht bestanden“-Angabe, die auf Service Acceptance Criteria basieren

Grafische Pfadanalyse lokalisiert Netzwerk-Engpässe während der Performance-Tests

Path Analysis Testing lokalisiert Netzwerkausfallpunkte

Während andere Werkzeuge Datenverkehr über das Netzwerk versenden und berichten können, dass ein Problem vorliegt, kann OptiView XG allein auf Probleme prüfen UND Ihnen zeigen, wo diese liegen. Graphical Path Analysis stellt die vollständigen Schicht-2- und Schicht-3-Pfade in Ihrem Netzwerk dar und zeigt den Zustand der Switches und Router über den Pfad des Datenflusses in Echtzeit an – während NPT-Prüfungen im Gang sind –, wodurch Sie sofort überlastete oder fehlerhafte Schnittstellen, verworfene Pakete, CPU- und Speichernutzungsprobleme und sogar neustartende Geräte erkennen können. Dies ermöglicht die sofortige Diagnose von Engpässen entlang des Datenpfads für eine schnelle Behebung.

Detaillierte Ergebnisse mit eindeutigen Pass-/Fail-Indikatoren

Führen Sie Netzwerkbewertungen vor der Implementierung neuer Technologien durch

Nutzen Sie die Multi-Stromkapazität von NPT um verschiedene Datensflüsse im Datenverkehr mit verschiedenen QoS und Geschwindigkeiten zu erzeugen, um festzustellen, ob Ihr Netzwerk neuen oder zusätzlichen Datenverkehr wie VoIP oder Video unterstützt.

Überprüfung von QoS

Überprüfung und Fehlerbehebung der Quality of Service / Class of Service

Die Überprüfung der Netzwerkleistung bietet die Möglichkeit Datenströme von verschiedenen Schicht-2- (VLAN-Priorität) and Schicht-3 (TOS mit DSCP oder TOS mit Precedence) -Datenverkehr zu erzeugen, indem es die Fähigkeit Ihres Netzwerks (und vom Netzwerk des Dienstanbieters) prüft um QoS vollständig aufrecht zu erhalten. Das Erzeugen verschiedener Übertragungsgeschwindigkeiten bei verschiedenen QoS-Einstellungen ermöglicht die Prüfung von Datenverkehrs-Priorisierung und gewährleistet, dass der Datenverkehr mit hoher Priorität als solcher in Ihrem Netzwerk behandelt wird.

SLAs zu testen und zu überprüfen

Überprüfung von Dienstanbieter-SLAs

Wenn Anwendungen über das Internet oder WAN-Verbindung langsam laufen, ist das erst der Anfang von Schuldzuweisungen. Mit NPT und OptiView XG müssen sich Unternehmen nicht auf Dienstanbieter-Parameter verlassen, sondern können SLAs und Netzkapazität direkt testen und überprüfen. Beenden Sie Schuldzuweisungen und wissen Sie, dass Sie das erhalten, wofür Sie bezahlt haben, indem Sie Ihre eigenen Leistungsberichte erzeugen.

Überprüfung der Rechenzentrumsleistung mit Full-Duplex Testing bei 10 Gbps

Durch die Paarung von zwei OptiView XGs oder mit dem OneTouch™ AT 10G Network Assistant können Sie 10 Gig-Verbindungen mit unabhängigen Upstream-/Downstream-Datenflussraten bis zu einer Übertragungsgeschwindigkeit von 10 Gbps vollständig testen. Der unabhängige Management-Port ermöglicht vollständige Kontrolle ohne sich auf Prüfungen auszuwirken. Sie haben viel in leistungsstarke Netzwerkhardware investiert – stellen Sie sicher, dass Sie die erwarteten Ergebnisse erzielen.

Eine „gut - besser - am besten“ -Strategie zum Monitoren und Analysieren Ihres Netzwerks

Windows® Reflektoragent – „Gut“

Das Reisen zu den Remote-Sites, ob durch die Stadt oder übers Land, ist zeitraubend und ineffizient - je mehr Probleme die Techniker von ihrem Arbeitsplatz aus lösen können, desto effektiver können sie sein. Bei der Fehlerbehebung von Leistungsproblemen von Benutzern an entfernten Standorten benötigen Sie eine tiefere Einsicht in die tatsächlichen Erfahrungen des Benutzers, um an die Ursachen zu gelangen.

Der neue OptiView XG Windows Reflektor ist ein einfach herunterladbarer Software-Agent für sofortige Implementierung auf PCs überall in Ihrem Netzwerk, für Leistungsprüfungen und Fehlerbehebung, wo immer erforderlich. Beauftragen Sie einfach Ihre Benutzer an entfernten Standorten, den Webbrowser auf die IP-Adresse von OptiView XG auszurichten und dann die kleine Anwendung herunterzuladen und zu installieren. Dann machen Sie den PC des Benutzers zum Ziel des OptiView XG Network Performance Tests, um eine schnelle Übersicht über bidirektionalen Durchsatz, Paketverlust, Jitter und Latenz zu erhalten. Kombinieren Sie das mit grafischer Pfadanalyse, um darzustellen, wo sich möglicherweise Leistungsprobleme verstecken könnten.

Der Agent liefert symmetrische Upstream-/Downstream-Datenflussraten bis zu etwa 900 Mbps an einen PC, der über einen 1 Gbps-NIC angeschlossen ist. Die tatsächliche Leistung kann davon abweichen, abhängig von der Leistung des Betriebssystems und des TCP/IP-Stacks. Es ist wichtig anzumerken, dass der Agent auch auf PCs benutzt werden kann, die über Wi-Fi verbunden sind, wodurch die Leistungsprüfung durch die verdrahtete UND die drahtlose Infrastruktur ermöglicht wird.

Hinweis: Der Windows Reflektor unterstützt Windows 7, Windows 8, Windows 10 und Windows Server 2008 R2, 32- und 64-Bit-Versionen.

LinkRunner™ - „Besser“

Der LinkRunner™ AT 2000 mit Reflektor-Option dient als Remote-Gerät für symmetrische Upstream-/Downstream-Datenflussraten von bis zu 1Gbit/s über Kupfer- oder Glasfaserleitungen. Die Verwendung dieses Werkzeugs als Hardware-Reflektor an wichtigen Standorten in Ihrem gesamten Netzwerk ist eine kostengünstige Alternative zu hardwarebasierten Endpunkten und sie sind ein „stets verfügbares“ Mittel zur Prüfung und Fehlerbehebung der Leistung und Dienstanbieter-SLAs. Mit LinkRunner erhält man ein Instrument nach „bekanntem Standard“ für Leistungstests, das nicht durch die Leistung des Kunden-Betriebssystems oder den TCP/IP Stack beeinträchtigt wird. Es ist eine empfehlenswerte Praxis, Fernstandorte mit LinkRunner-Einheiten auszurüsten, die nach Bedarf zur Leistungsprüfung herangezogen werden können, aber ein weiterer Vorteil ist, dass ihre Anwesenheit vor Ort auch den lokalen Technikern ein einfaches Mittel zum Lösen von Verbindungsproblemen der Benutzer in die Hand gibt.

OneTouch™ AT 10G Network Assistant – „Viel besser“

Der OneTouch™ AT 10G Network Assistant ermöglicht eine bidirektionale Prüfung (asymmetrisch, bis zu 4 separate, simultane Ströme) bei bis zu voller 10 G-Geschwindigkeit auf Kupfer oder Glasfaser. Ob Verwendung mit Geschwindigkeiten von 1G oder 10G, die bidirektionale Prüfung für die Bewertung der Kapazität eines Netzwerks für Sprach- und Videodatenverkehr ist wesentlich. Der OneTouch AT 10G bietet eine kosteneffektive Methode zum Monitoren von mehrfachen Messpunkten im Netzwerk mit einem 10G-Gerät für Leistungstests, Netzwerkbewertung und Validierung von kritischen, leistungsstarken Verbindungen.

Der OneTouch AT 10G kann von den Netzwerktechnikern für die grundlegende Fehlerbehebung von 10G-Verbindungen verwendet werden, wenn er nicht für den Leistungstest verwendet wird. Die AutoTest-Funktion führt Test, die mit anderen Tools bis zu einer Stunde dauern, in nur einer Minute aus. Ein AutoTest ist eine Reihe von Tests, die auf Ihr Netzwerk, Ihre Services und Anwendungen zugeschnitten sind. Sie kann einfach, mit nur wenigen Tests oder erweitert, aus Dutzenden vorhanden Tests arbeiten. Ein AutoTest kann nach der Erstellung für eine einfache und schnelle Wiederverwendung gespeichert werden. Nutzen Sie sie, um bewährte Methoden für eine einheitliche, schnellere und produktivere Fehlerbehebung und Netzwerkakzeptanz zu etablieren.

Das Instrument wird mit Kupfer- (100/1000/10G) und Glasfaser- (1/10GBASE-SR, 850 nm Multimode-SFP+) -Netzwerkschnittstellen geliefert. Alternativ können unterschiedliche SFP+-Module für verschiedene Standards/Entfernungen benutzt (LR, LRM) werden.

Technische Daten
Batterietyp Wiederaufladbarer Lithium-Akkupack
Temperatur
Betrieb: 0 °C bis 50 °C (kein Akku installiert)
Betrieb: 0 °C bis 40 °C (Lithium-Akku installiert)
Ladevorgang 0° C bis 40° C
Speicher -40° C bis 71° C
Sicherheit: IEC/EN -1 61010
Betriebseinsatzhöhe 13.123 m (4.000 ft), 10.500 m (3.200 ft) mit AC-Adapter
Lagerhöhe 39.370 ft (12.000 m)

OptiView XG – „Am besten“

Ein zweites OptiView XG bietet allgemein die beste Leistung als Testendpunkt mit seiner Kapazität für acht bidirektionale Ströme mit bis zu 10 Gbps. Wenn es nicht für Leistungsprüfungen verwendet wird, haben die Techniker am Fernstandort das leistungsfähigste Werkzeug, das für verdrahtete und drahtlose Fehlerbehebung, Bewertung, Mapping und mehr verfügbar ist.

Unübertroffene Netzwerk- und Anwendungsleistungsanalyse

OptiView XG hat seinen Platz im Rechenzentrum, mit Support für 10 GbE und virtualisierte Server; im Büro des Benutzers zur Unterstützung von 802.11a/b/g/n/ac und Anwendungsanalyse; und bei Schaltern und Routern für alles, was sich dazwischen befindet. Verwenden Sie es zur Problemlösung vom Schreibtisch aus, oder nehmen Sie es mit den erfassten Daten an den problematischen Standort für eine Analyse aus erster Hand mit. Sein einzigartiges System für die Fehlersuche beruht auf der proaktiven Analyse, Pfadanalyse und anwendungszentrierten Analyse, und stellt so Expertenerfahrung bereit zur automatischen Erkennung der Grundursache bei Störungen. Kein anderes Werkzeug vereint leistungsstarke Leistungsüberprüfung mit detaillierter Fehlerbehebung und Analyse.

Flexibler und leistungsfähiger als andere Testmethoden

Auf ITU-T Y.1564 basierend - dem neuesten Standard zur Überprüfung realer Ethernet-Leistung - bietet das NPT von OptiView XG eine verbesserte Leistung im Vergleich zu älteren Standards wie RFC2544, einschließlich:

  • Schneller— die LRPT-Option misst alle wichtigen Service Level Criteria (SLCs)—Verfügbarkeiten, Durchsätze, Frame-Verluste, Verzögerungen und Schwankungen (Jitter)—in einem einzigen Test, anstatt einer Reihe von unabhängigen Tests.
  • Festgelegte Testzeiten— ein einziger Frame-Verlust während einer RFC-2544-Durchsatzprüfung macht einen erneuten Durchlauf erforderlich, so dass ein Test länger als die festgelegte Zeit dauern kann. ITU-T Y.1564-Prüfungen müssen zur vollständigen Messunge nur einmal laufen.
  • Umfassender— Messungen für zusätzliche wichtige Service Level Agreements (SLA) einschließlich Excess Information Rates und Excess Burst Rates (EIR/EBR) sowie Verfügbarkeit. Misst Verzögerungen und Jitter auf jedem Frame im Test.
  • Flexibler – Unterstützung von mehreren, gleichzeitigen Datenflüssen mit unabhängigen Zielen, SLAs und SLCs, CoS- und VLAN-Einstellungen.
Messung/Funktion Grundlegende Durchsatzprüfung RFC 2544 ITU-T Y.1564 (NPT)
Durchsatz
Verlust
Latenz
Jitter
Mehrere Datenströme
Überprüfung von Class of Service
Überprüfung asymmetrischer Links
Excess Information Rate
Excess Burst Rate
Traffic Policing
Richtlinien der Netzwerküberprüfung
Kompatible Entfernungs-Geräte OptiView XG (bis zu 10 Gbit/s FDX mit unabhängigen Upstream-/Downstream-Datenflüssen); OneTouch AT 10G, LinkRunner AT 2000 mit Reflektor-Option (bis zu 1Gbit/s FDX mit symmetrischen Upstream-/Downstream-Datenflüssen)
Textkonfiguration Jeder Test kann aus einer unbegrenzten Anzahl von Suiten bestehen, die der Reihe nach laufen. Jede Suite kann bis zu maximal acht bidirektionale Testflüsse von einem bis zu acht Endgeräten (Peer oder Reflektor) messen.
Service Level Agreement (SLA) Committed Utilized Line Rate (ULR)
Excess Utilized Line Rate
Committed Information Rate (CIR)
Excess Information Rate
Committed Burst Size
Excess Burst Size
Service Acceptance Criteria (SAC) Verfügbarkeit
Latenz (Frame Transfer Delay)
Jitter (Frame Delay Variation)
Frame Loss Ratio
Unterschiedliche Werte können für Upstream- und Downstream-Datenflüsse eingestellt werden, wenn diese mit einem Peer-Endpunkt (einem zweiten OptiView XG) verwendet werden. Der Test kann konfiguriert werden, um auf Aufrechterhaltung von VLAN-Priorität und Class of Service-Kennzeichnungen zu prüfen.
Frame-Größe Benutzerdefinierte, festgelegte Framegrößen bis zu 10.018 Bytes oder eine Reihe an spezifischen Framegrößen.
Einstellungen des Schicht-2-Frames Ziel-MAC; VLAN-ID-Nummer, Priorität und Tag-Protocol-Kennung.
Einstellungen des Schicht-3-Frames TOS mit DSCP oder IP-Precedence; Ursprungs-IP-Adresse; UDP-Portnummer
Datenfluss-Optionen Die Dauer der Leistungsprüfung kann auf einen der vordefinierten Werte von einer Minute bis zu 24 Stunden eingestellt werden. Zwischen-Testergebnisse können auf einem Intervall von einer bis 60 Minuten erstellt werden.
Berichtete Ergebnisse Die Testergebnisse werden mit den benutzerdefinierten Service Acceptance Criteria verglichen und ein Pass-/Fail-Status wird im Bezug auf diese Kriterien angegeben. Der Benutzer kann bestimmte Sollwerte setzen für: Verfügbarkeitsschwellenwert (%), Wartezeitschwellenwert (ms), Jitter-Schwellenwert (ms) und Frame Loss-Verhältnis.
Bestellinformationen – Netzwerk Performance Test Peer
OPVXG-1T10G OneTouch AT 10G Network Assistant

Erzeugung von Datenverkehr - bis zu vollen 10 Gbps

Grundlegende Erzeugung von Datenverkehr

Bewerten Sie die Tauglichkeit des Netzwerks für neue Installationen, indem Sie mithilfe von simuliertem Datenverkehr – bei einer Geschwindigkeit von bis zu vollen 10 Gbit/s – die Auswirkungen einer neuen Anwendung der zusätzlicher Benutzer testen.

Den Protokolltyp, die Framegröße, die Framerate, den Nutzungsprozentsatz und die Anzahl der zu übertragenden Frames können Sie ebenso wie den gewünschten Datenverkehrstyp selbst konfigurieren: Broadcast, Multicast oder Unicast.

Zur Auswahl stehen folgende Protokolle: Benign Ethernet, Benign LLC 802,2, NetBEUI, Benign IP, IP ICMP Echo, IP UDP Echo, IP UDP Discard, IP UDP NFS und IP UDP NetBIOS. Bei Auswahl eines IP-Protokolls können Sie auch TTL-Parameter (Time to Live) und ToS-/QoS-Parameter, wie minimale Verzögerung, maximaler Durchsatz, maximale Zuverlässigkeit, minimale Kosten und maximale Sicherheit, festlegen, um korrekte Routing-Konfiguration zu gewährleisten.

NETSCOUT MasterCare-Support

Unser Support-Plan bietet Ihnen exklusiven Service und technische Unterstützung rund um die Uhr. Melden Sie sich jetzt für unseren MasterCare-Support an und nutzen Sie die hervorragenden Privilegien, die Ihnen helfen, Ihre Investition in Ausrüstung von NETSCOUT zu schützen und zu verbessern. Dazu gehört unbegrenzte technische Unterstützung via Telefon oder über unser Web Support Center, rund um die Uhr, 7 Tage die Woche. Reparaturen für unter die Garantie fallende Geräte und Lieferung von Leihgeräten (soweit verfügbar) am nächsten Tag, um einen ununterbrochenen Service zu gewährleisten. Kostenlose Softwareaktualisierungen. Webbasiertes Training. Zugriff auf unsere umfangreiche Wissensdatenbank, die zahlreiche technische Artikel in Bezug auf Betrieb und Anwendung enthält. Einige Vorteile sind nicht in allen Ländern verfügbar.

Siehe enterprise.netscout.com/gold für weitere Informationen.

Für ausführlichere Informationen über OptiView XG siehe enterprise.netscout.com/xg

 
 
Powered By OneLink