T1 CSU/DSU-ASE-Modell 807-0109 SKU 01802 Teilenummer 3510958
Datenblatt

UpTime ASE Modell 807-0109 (SKU 01802) T1 CSU/DSU

UpTime Analysis Service Element (ASE) ist ein flexibler Inline-Hardware-Sensor. Der Sensor hat die Aufgabe, Wireline-Daten mit Fail-to-Wire-Fähigkeiten zu überwachen und bietet physische Schicht (Schicht 1) zu Anwendungsebene 7 Echtzeit-Analytik, sowie als externes CSU DSU zu arbeiten.

Das ASE ist eine leistungsstarke Suite von Tools, die über eine einheitliche Plattform durchgängige Transparenz in Ihr Netzwerk und Ihre Anwendungen bringt für Echtzeit-Überwachung, Fehlersuche und Analyse von Anwendungen, einschließlich VoIP, um Ihnen zu helfen, fundierte Entscheidungen über die Leistung Ihres Wide Area Networks sowie über das WAN ausgeführte Anwendungen zu treffen. Weitere Informationen zur Real-Time-Transparenz finden Sie unter http://www.netscout.com/uptime .

Wichtige Funktionen

  • Multi-Tenant-Managementsystem
  • Inline-Bereitstellung
  • 60 gleichzeitige VoIP-Anrufe mit MoS-Werten
  • Inband- und LAN-Management
  • Überwachung und Management von IPv4 und IPv6
  • Die Funktion „Last Mile Keep Alive“ stellt bei einem Router-Ausfall 100% Verfügbarkeit und Fehlerisolierung bereit
  • Pro-Active SNMP-Unterstützung
  • 155 Site/Site-SLA-Messungen
  • On-Demand Paketerfassung
  • Unterstützung für 100 benutzerdefinierte Anwendungen
  • Ununterbrochene 1 Sekunden-Überwachung mit Stoßanalyse
  • Unterstützung der neuesten Stromausfallmitteilungen für Remote-Stellen

Diese kombinierte Remote-Office-Überwachungsansicht von zeitsynchronisiertem lokalem Datenverkehr über das WAN ist die ideale Lösung zur Triage des Network Local Exchange, des Wide Area Networks, der Class of Service (COS)-Konfiguration, VoIP-Analyse und Anwendungs-und Server-Antwortzeiten.

Real-Time-Analyse mit VoIP MOS, Netzwerk, SLAs & Anwendungsreaktionszeit 🠖
Anwendung 🠖
Präsentation
Session 🠖

APM-Messungen
VoIP MoS-Werte
On-Demand Paketerfassung

Wer und was benutzt mein Netzwerk? Wieviel benutzen sie? 🠖
Transport 🠖
Network 🠖

Echtzeit-Bandbreite und Burst
AppFlow-Analytik
CoS-Validierung

Ist mein Netzwerk aktiv oder inaktiv? Ist es sauber? 🠖
Link 🠖
Physisch 🠖

Layer 1
Fehler-Transparenz

Die UpTime Remote-Sonden (virtuell oder Hardware) werden mit einem zentralen Multi-Tenant-System verwaltet, das die gesamte Lieferungsinfrastruktur für komplexe, Multisite-, MPLS-Unternehmensarchitekturen umspannt. Visual UpTime kann als selbstverwaltete Lösung von Privatunternehmen mit einer dezentralen Netzwerkumwelt und mehreren Rechenzentren sowie als Managed Service verwendet werden, den viele der wichtigsten globalen Dienstanbieter einschließlich AT&T, Verizon, Sprint, CenturyLink, Level 3 und XO Communications anbieten. Anbieter von Managed Services hosten den UpTime-Server in ihrer Cloud und managen, warten und stellen die Lösung für das Unternehmen bereit. Andere verwaltete Optionen enthalten Enterprise-Hosting innerhalb ihres privaten Rechenzentrums und die Verwaltung des Systems durch den Service-Provider.

Echtzeit-Netzwerk, Applikation, VoIP-Transparenz

UpTime ASE Wireline-Sensoren (Sonden) bieten eine Echtzeit-Einsicht in einen entfernten Standort, so dass eine sofortige Validierung einer Konfigurationsänderung, Genauigkeit der Bandbreitenanalyse, automatische Erkennung von Anwendungen und VoIP MoS-Scores ermöglicht werden. Dies ermöglicht Netzwerkadministratoren kürzere durchschnittliche Problemerkennungszeiten, um den Schuldigen ausfindig zu machen und zu konstatieren: „Es liegt nicht am Netzwerk!“

Netzwerk-Burst-Analyse und Kapazitätsplanung

Mit der kontinuierlichen 1-Sekunden-Überwachung kann der Netzwerkadministrator die Zeit identifizieren, die das Netzwerk Stöße von 90 % oder höher für eine längere Zeit erlebt, und den Anwendungsablauf identifizieren, der die Überlastung des Netzwerks verursacht. Der Netzwerkadministrator kann dann sagen: „Es ist diese Anwendung mit dieser IP-Adresse im Gespräch mit diesem Server in diesem VLAN mit diesem CoS-Tag, die die Überlastung des Netzwerks verursacht. Es liegt nicht am Netzwerk!“

Individuelle und Standort-VoIP-Monitoring

Durch die Analyse von Kunden-Site/Site-VoIP-Traffic bietet das ASE Remote-Site-basierte MoS-Analyse und individuelle Call-Details zur Validierung der Einstellungen zu validieren und Identifizierung von Fehlern im Netzwerk oder innerhalb der UCS-Lösung. Und alles zeitkorreliert, so dass der Netzwerkadministrator sagen kann: „Das Netzwerk hat keine Schuld!“

On-Demand Remote-Paketerfassung

Inline, verdrahtet zu sein, ermöglicht On-Demand, gezielte Paketerfassung, basierend auf dem bereits identifizierten Problem. Durch die Verwendung grundlegender oder komplexer Filter und sogar spezifischer Traffic-Trigger kann das IT-Team ein Problem im Netzwerk schnell identifizieren und dem entsprechenden Support-Mitarbeiter das Problem anzeigen. Pakete können gespeichert oder in Drittanbieter-Tools exportiert werden, um anderen mitgeteilt zu werden. Diese Echtzeit, Remote-Standort, Paketebenen-Transparenz wird die durchschnittliche Zeit zur Identifizierung der Anwendungs-und Server-Probleme über das Netzwerk-Toolset verkürzen.

Site-to-Site-Netzwerk-SLA (Service Level Agreements)

Die ASE Inline-Prüfsonde bietet Kunden-SLAs für bis zu 8 CoS-tagged Traffic. Mittels Verwendung einer Kombination von tatsächlichem Kunden-und synthetischem Datenverkehr beinhalten die ASE/ASE-SLAs Round-Trip-Delay (FTE), Verfügbarkeit, Paket-Delivery-Ratio (PDR) und Jitter. Dies ermöglicht dem Netzwerk-Team, sich ein vollständiges Bild davon zu machen, wie effektiv das Netzwerk für jede Anwendung ausgeführt wird, die einem CoS zugewiesen ist.

Einzigartige Funktionen

  • Inline-Fail-to-Wire hält die Schaltung aktiv, auch wenn die Einheit nicht gespeist wird.
  • Stellt NetFlow-Exportieren als zusätzliche Datenquelle für einen Drittanbieter-Sammler bereit.
  • Proaktive Leistungsschwellen-Ereignisse und Weiterleitung in Echtzeit.
  • Benachrichtigung bei Stromausfall bei Bereitstellung Inline vor dem WAN-Router.
  • BGP Keep Alive, bei Unterbrechung oder Verlust der Stromversorgung des Kundendienst-Routers (CPE), um 100 % Verfügbarkeit der lokalen Schleife sicherzustellen.
  • VLAN-und COS-Überwachung und Validierung korrekter Anwendungs-Zuordnungen.

Implementierung

Das externe T1 CSU/DSU ASE (Modell 807-0109) wird auf einer T1-Anschlussleitung am Übergabepunkt zwischen Provider-Netzwerk und Kundeneinrichtungen eingesetzt. Es unterstützt vollständige und fractional (FT1) T1-Netzwerke und stellt Konnektivität über die v.35-Schnittstellen und zusätzliche Cross-Connect-Signale (DSX-1) bereit. Die Drop-and-Insert-Funktion des ASE bietet einen sekundären DSX-1-Port, der vor Ort an eine private Nebenstellenanlage angeschlossen werden kann. Der T1-Zeitschlitz kann für einen PBX auf dem gleichen verbindungstragenden Datenverkehr segmentiert werden.

Remote-Niederlassung
LAN
Customer
Edge
Router
(CER)
T1 CSU/DSU
ASE

Option 1: T1 CSU/DSU, eingesetzt vor dem Edge Router des Kunden.

Modell 807-0109: T1 CSU/DSU ASE Spezifikationen (SKU 01802)


Allgemein
Abmessungen 8,16" (20,7 cm) x 9,0" (22,8 cm) x 1,62" (4,1 cm) Plastikgehäuse mit interner Stromversorgung
Gewicht 945 g
Datendurchsatz 1,544 Mbps synchron
Timing-Modus Extern abgeleitet vom T1-Netzwerk oder der DSX-1-Schnittstelle, oder intern vom ASE
Umgebung
Betriebstemperatur 0o bis +40oC (+32o bis +104o F)
Lagertemperatur -20o bis +55oC (-4o bis +131o×F)
Mindestabstand Mindestens 3" (7,62 cm) an allen Seiten
Relative Luftfeuchtigkeit (Betrieb/Lagerung) 10 % bis 90 % nicht-kondensierend
Stromversorgung
Eingang 100 bis 120 VAC
Frequenz 50/60 Hz
Eingangsstromstärke 0,5 A
T1-Netzwerkschnittstelle
Übertragungsgeschwindigkeit 1,544 Mbps ±50 bps synchron
Leitungsformat AMI oder B9ZS Leitungskodierung
Framing ESF oder D4 Rahmenformate
ESF-FDL ANSI T1.403, AT&T TR54016, beide oder keines
Eingangssignal 0 dB bis -36 dB
Ausgangssignal 0, -7,5 dB, -15 dB, -22,5 dB LBO
Impulsdichte AT&T 62411
Steckverbinder Modulare 8-polige Buchse – USOC: RJ48C
Timing Schleife, DSX-1 oder intern
Kanalansteuerung 1 bis 24 Kanäle in jeder Kombination
DTE-Netzwerkschnittstelle (Datenport)
Konfiguration DCE für die Verbindung mit DEE
Daten- und Taktraten ITU-T V.35
Signalisierungsraten UVP RS-232 (ITU-T V.28)
Datenraten 56 kbps x N oder 64 kbps x N (N = 1 bis 24)
HDLC-Umstellung Auswählbare V.35-Datenumstellung
Übertrage Zeiterfassungsbasis Netzwerkgewählte Quellen-Zeiterfassung
Empfange Zeiterfassungsbasis SCT, umgekehrtes SCT, SCTE
Empfange Verbindungsdaten unzulässig RLSD, CTS
Steckverbinder Weibliches 34-pin V.35 Verbindungsstück
DSX-1-Schnittstelle
Übertragungsgeschwindigkeit 1,544 Mbps ±50 bps
Leitungsformat AMI oder B8ZS
Framing ESF oder D4 (SF)
Eingangssignal -1 dB bis -11 dB
Leitungsentzerrung 0 ft, 133 ft, 266 ft, 399 ft, 533 ft, 655 ft
Steckverbinder RJ-45
Kanalansteuerung 1 bis 24 Kanäle in jeder Kombination
Schnittstelle für seriellen Port
Technische Daten 19200 oder 9600 bps Baudrate, 8 Datenbits keine Parität, 1 Stoppbit, elektrisches Format EIA RS-232 DTE, RJ-45
Ethernet 10/100/ BaseT-Schnittstelle
Bitrate 10 oder 100 Mbps
Steckverbinder Modularer 8-poliger Jack: RJ-48

Softwaremodule

Jede virtuelle und Hardware-ASE-Appliance unterstützt Netzwerk-, Anwendungs-und VoIP-Software-Module. Weitere Informationen über die bereitgestellte Sichtbarkeit finden Sie unter http://www.netscout.com/uptime .

Hardware-Support

Erweiterte ASE Hardware Warranty Service-Programme sind verfügbar, um Ihnen zu helfen, Ihre Investition in die ASE-Appliances mit weltweitem Ersatz am nächsten Werktag zu maximieren. Für ausführlichere Garantieinformationen siehe http://www.netscout.com/support-and-service/overview.

Software-Wartung

Jedes Hardware ASE wird entfernt vom Multi-Tenant-TruView oder vom Visual Performance Manager verwaltet. Die Wartung ist abhängig vom erworbenen Software-Modul. Ausführlichere Informationen finden Sie im Vertrieb unter der nachstehenden Nummer, oder rufen Sie Ihren Vertriebsmitarbeiter an.

Professioneller Service

Professionelle Dienstleistungen sind verfügbar für Installierung, Wartung und Anpassen der ASE Hardware-, TruView- und Visual Performance Manager-Lösung. Die Installations-und Konfigurations-Services vor Ort mit oder ohne Techniker werden weltweit angeboten. Für ausführlichere Wartungsinformationen wenden Sie sich an Inside Sales unter der unten angeführten Nummer, oder rufen Sie Ihren Vertriebsmitarbeiter an.

Bestellinformationen

Für weitere Einzelheiten wenden Sie sich an NETSCOUT unter 1-888-357-7667 oder unter http://www.netscout.com/sales

 
 
Powered By OneLink