Key Information Systems | NETSCOUT

Fallstudie: Key Information Systems

Key Information Systems gewinnt Kundenwert mit Paketebenen-Analyse von TruView

Herausforderung: Key Information Systems ist ein IT-Beratungsunternehmen und Value-Added Reseller, das den Unternehmenskunden eine Vielzahl von Dienstleistungen bietet, einschließlich interne Datenverarbeitung, Speicher- und Netzwerk-Lösungen, Cloud-fähige Rechenzentren und andere Infrastructure-as-a-Service (IaaS)-Lösungen.

Das Unternehmen entwirft IT-Lösungen für die anspruchsvollsten Computing-Umgebungen, einschließlich seiner eigenen. Für Key Information Systems ist die Gewährleistung eines optimalen Netzwerk- und Anwendungsniveaus nicht nur eine gute Idee, sie ist ein Beispiel für den Service und die Infrastruktur, die das Unternehmen für seine Kunden entwickeln kann. Wenn jedoch Netzwerk- oder Anwendungsleistungsprobleme intern oder an Kundenstandorten auftraten, musste sich das IT-Team bisher auf simple Rotlicht/Grünlicht-Statusupdates verlassen. Detaillierte Transaktionsdaten zu erhalten und Durchführung von Analysen zum Lösen von Problemen waren ein schmerzhafter, zeitintensiver Prozess für die Techniker und erforderten Fehleranalysen mit komplexen Tools beim Versuch, die Fehlerursachen zu isolieren. Das Team brauchte eine leistungsfähige Lösung, die nicht nur Netzwerk- und Anwendungsleistungs-Kennzahlen in Echtzeit überwachen konnte, sondern auch dem Team ermöglichte, bis zur Paketebene vorzudringen für tiefer gehende Analysen von einer zentralen Plattform.

Das Ergebnis: Key Information Systems setzte TruView™ von NETSCOUT ein, um höhere Transparenz in die Netzwerk- und Anwendungs-Infrastrukturen sowohl intern als auch bei den Kunden zu gewinnen. Mit TruView kann das Unternehmen Netzwerk- und Anwendungsleistung auf seinen sechs Standorten verwalten und die Auslieferung viel benutzter Anwendungen, wie Microsoft Exchange und SharePoint®, an das Personal gewährleisten.

Das Unternehmen verwendet auch TruView zur Überwachung und Sicherstellung der Leistung der Datenzentrum-Anwendungen sowie zur Anbindung von Hunderten von Kunden für die ausgelagerten Einrichtungen. Wenn ein Problem auftritt, kann das IT-Team sofort die detaillierten Informationen und Analysen (über die zentrale Benutzeroberfläche) von Transaktionsdaten untersuchen, das Problem eingrenzen und beheben, bevor es sich auf den Kunden auswirkt. Mit TruView hat das IT-Team jetzt einen proaktiven Ansatz zur Problemlösung, statt lediglich auf Kundenbeschwerden zu reagieren. Das spart dem Team bei Key Information Systems kostbare Zeit zur Problembehandlung und ermöglicht es ihnen, zu verbessern, wie gut sie die Leistungserwartungen des Kunden erfüllen.

Lesen Sie den gesamten Bericht…

 
 
Powered By OneLink