OptiView® XG Zusätzliche Ressourcen | enterprise.netscout.com

OptiView® XG Ressourcen

DATENBLÄTTER

OptiView® XG Network Analysis Tablet – Überblick und allgemeine Informationen

OptiView® XG Network Analysis Tablet - Leistungstest

OptiView® XG Network Analysis Tablet - Datenverkehrs- und Paketanalyse

OptiView® XG Network Analysis Tablet - Drahtlose Implementierung und Analyse

OptiView® XG Network Analysis Tablet – Netzwerkanalyse

[Nach oben]

ANWENDUNGSHINWEISE

Application Infrastructure Test - HTTP

Durchführung einer Sicherheitsprüfung mit dem OptiView® XG Portable Network Analysis Tablet

[Nach oben]

WHITEPAPERS

Optimale Verfahren für die Fehlersuche in Netzwerken an entfernten Standorten

Durch die fortgesetzte Nachfrage nach Netzwerkzugriff von Remote-Standorten kann die Identifikation von Leistungsproblemen schwierig werden. Lesen Sie in diesem Artikel die bewährten Techniken, die Bedeutung von Baselining und Tipps für konsistente und schnellere Problemlösung.

Implementierung von 802.11ac – Revolution oder Evolution?

Haben Sie bei der Weiterentwicklung Ihres WLANs die steigenden Benutzeranforderungen sowie den neuen 802.11ac-Standard in Betracht gezogen? Der neue Standard soll Anfang 2014 ratifiziert werden. Produkte, die diesen Standard unterstützen, sind bereits erhältlich.

Anleitung zur Netzwerk- und Anwendungsfehlersuche

Dieser umfangreiche Leitfaden bietet auf 92 Seiten wichtige Informationen für Netzwerkingenieure. Unter anderem werden die Funktionsweise von Applikationen, der Applikationsfluss sowie Applikationsfehler grundlegend erläutert. Darüber hinaus erfahren Sie mehr über bewährte Techniken und Methoden bei der Problembehandlung von Netzwerken und Applikationen.

Nächste Generation des Netzwerk-Managements

Der Umgang mit sich schnell entwickelten, neun Technologien zählt zu den täglichen Aufgaben von IT-Experten. Aber eine „grenzenlose“ Unternehmens-IT liefert eine Breite und einen Umfang an Veränderungen, die sich auf IT-Unternehmen auswirken und zu einer fundamentalen Veränderung in der Funktionsweise des IT-Bereichs und insbesondere der Rolle des Netzwerkingenieurs führen. Laden Sie dieses Whitepaper als Vorlage zur Ihrer Bewertung herunter und erfahren Sie, wo sich Ihr Unternehmen in Bezug auf den Wandel vom traditionellen Ansatz der Netzwerkverwaltung zum neuen Ansatz, der die heutigen Unternehmensanforderungen berücksichtigt, befindet.

Optimierung der Bandweite: Warum Größe nicht immer von Bedeutung ist

Bei Anwendungen wie VoIP und Video wächst die Bandbreitennutzung exponentiell und die Kapazitätsplanung wird wichtiger als je zuvor. Wir haben fünf Schwerpunkte ermittelt, auf die sich Netzwerkmanager konzentrieren sollten, um diese Herausforderung zu meistern.

Reduzieren Sie das Risiko von Netzwerk- und Anwendungsleistungsproblemen

Reduzieren Sie das Risiko von Netzwerk- und Anwendungsproblemen. Der praktische Leitfaden zur Optimierung der Netzwerkleistung und Minimierung der Ausfallzeit.

Warum tolerieren wir die unnötigen Kosten von Netzwerk- und Anwendungsproblemen?

Das Anstreben einer optimalen Leistung scheint nicht finanziell sinnvoll zu sein. Wenn man einen genaueren Blick darauf wirft und die Kosten aus mehreren Blickwinkeln betrachtet, findet man vielleicht heraus, dass Produktivität eingebüßt wird, um ein bisschen Geld bei Tools zu sparen.

Warum sich das Network Engineering ändern muss

In diesem Artikel wird untersucht, wie die Forderung IT auf das Geschäft abzustimmen, stetig agiler zu werden und ständig Kosten zu reduzieren, die fundamentalen Änderungen auf jene Art und Weise beeinflussen, in der die IT-Abteilungen funktionieren müssen.

3Schritte zur Handhabung von RF-Störungsproblemen

Eine häufige Ursache für Wi-Fi-Leistungsprobleme sind Störungen. Aber das Erkennen und Lösen von Störungsproblemen erfordert Kenntnisse und eine gute Auswahl an Tools. In dieser Publikation, in der NETSCOUT-Lösungen zur Illustration eingesetzt werden, stellen wir Ihnen 3 Schritte zum Ermitteln der Ursache von WLAN-Problemen vor.

Schlüsselthemen der BYOD-Unterstützung

Dieser Artikel enthält nützliche Informationen und Tipps zum Vermeiden bzw. schnellen Aufspüren von Problemen.

Forschung White Paper Unified Communications

Die Mehrheit von Organisationen sagt, dass sie UC&C-Tools (Unified Communications And Collaboration) verwenden. Diese exklusive Computing-Umfrage und das Whitepaper stellen jedoch fest, dass die reale Aufnahme nicht lückenlos ist und viele Unternehmen nicht die Vorteile genießen. Der Grund dafür ist, dass nicht genügend Organisationen diese Ressourcen ordnungsgemäß verwalten, dass deren Leistung nicht überwacht wird und dass das Netzwerk der Herausforderung all dieser neuen – und komplizierteren – Daten möglicherweise nicht gewachsen ist. Was sind also die Lösungen?

Die 5 wichtigsten Wi-Fi-Probleme, gelöst mit NETSCOUT-Lösungen

In diesem Artikel erklären wir Ihnen die Symptome der 5 allgemeinen Wi-Fi-Probleme, die die Leistung beeinträchtigen und illustrieren einige einfache Lösungen mit NETSCOUT Lösungen.

[Nach oben]

FLYER

ROI - OptiView® XG Finanzen

Optiview XG Trainingsplan - BENUTZER - REV Aug-15

ROI - OptiView® XG Regierung

ROI – OptiView® XG Herstellung

ROI – OptiView® XG Einzelhandel

[Nach oben]

FALLSTUDIEN

Fallstudie: RNDC

Republic National Distributing Company ist begeistert von TruView™ und OptiView® XG

Die Herausforderung:

RNDC ist der zweitgrößte Alkoholgroßhändler in den USA und sein Netzwerk erstreckt sich über 23 Staaten und umfasst drei Rechenzentren, 40 Lager und 20 Verkaufsbüros. Reibungslose interne Kommunikationen, Operationen und Logistik über alle Standorte sind entscheidend für den täglichen Erfolg der Organisation. Jedoch war das stark dezentralisierte Netzwerk von RNCD mit 30 bis 40 Primäranwendungen an allen Standorten anfällig gegen Datenverkehrsprobleme, einschließlich im Hauptrechenzentrum. Um diese Probleme effektiv zu erkennen und zu lösen, fehlten dem Netzwerkteam die Transparenz und ausführlichen Informationen, die sie für eine präzise und effizient Fehlerbehebung benötigten.

Ergebnisse:

Seit der Implementierung von TruView™ setzt das RNDC-Netzwerkteam dessen erweiterte Überwachungs- und Berichterstellungsfunktionen ein, um besser auf schwierige Probleme reagieren und sie schneller beheben zu können. Das Instrument erbringt ihnen eine Verringerung von bis zu 97 Prozent an Zeit- und Kostenaufwand für die Behandlung von Routineproblemen. RNDC ist jetzt in der Lage, die Hauptursache von Netzwerkproblemen und -verzögerungen durch Anwendungsleistungs- und Netzwerk-Überwachung rund um die Uhr mit TruView™ zu identifizieren. Das Team ist begeistert über Pläne, die aktuelle TruView™-Bereitstellung auf größere Bereiche des Unternehmens zu erweitern.

Fallstudie: Titelive

Titelive verwendet TruView™, um Software- und Web-Serviceverfügbarkeit für optimierte Buchhandlungs-Vorgänge zu gewährleisten

Die Herausforderung:

Titelive ist der größte Software- und Web-Dienstleister für europäische Buchhandlungen und andere Medienanbieter. Das Unternehmen ist ein umfassender Internet-Serviceprovider, Host von Websites und e-Commerce-Plattformen für viele von seinen mehr als 508-Buchhandlungskunden. Dies ist eine unglaubliche Verantwortung, die ihre Netzwerk-Technik und ihr Support-Personal mit einer schweren Bürde belastet. Wiederkehrende Störungen begannen zu Problemen zu führen, die alles von Verbindungen über Service-Qualität bis hin zur Serverbelastung betrafen. Das Unternehmen musste seinen Ansatz zur Netzwerk-Überwachung und Problembehandlung überdenken, als seine Infrastruktur auf über 120 Server in zwei Rechenzentren angewachsen war.

Ergebnisse:

Titelive hat sich für die einzigartige Kombination ihrer TruView™ und OptiView® XG Network Analysis Tablets zur schnellen und sicheren Verfolgung bestimmter Probleme an NETSCOUT gewendet. Wenn eine Client-Website langsam ist, kann das Titelive-IT-Team TruView™ einsetzen, um das Netzwerk und die Anwendungsleistung zur Definition der Ursache zu analysieren, bevor sie Auswirkungen auf den Umsatz des Kunden oder die Benutzererfahrungen haben kann. Das OptiView® XG fügt eine Ebene mobiler Problembehebung hinzu, die Titelive für unentbehrlich hält, vor allem, wenn das Team an jedem Ende der Firewall Problembehebung durchführen muss.

Fallstudie: Saudi German Hospital

Das Saudi German Hospital in Dubai bleibt weiterhin das modernste Krankenhaus-Netzwerk im Nahen Osten mit dem OptiView® XG

Die Herausforderung:

Das Saudi German Hospital-Dubai gilt allgemein als das modernste Krankenhaus im Nahen Osten. Ein erweitertes IT-Netzwerk und Hunderte von Anwendungen ermöglichen ein vollkommen digitales Managementsystem der Patienten-Datensätze. Das Netzwerk enthält 3.500 Knoten mit virtualisierten Server- und Endbenutzer-Client-Architekturen. Das erweiterte Netzwerk und die vollkommen digitale Umwelt dient nicht nur Ärzten und Patienten, sondern erhöht auch die Erwartungen, die an das IT-Team der Klinik gestellt werden. Es gibt keine Toleranz für Fehler. Ärzte erfordern unmittelbaren Zugang zu kritischen Daten und Anwendungen, um richtige Diagnosen und Behandlungsentscheidungen treffen zu können. Wenn Leben oder Tod auf dem Spiel stehen, müssen das Netzwerk und die Anwendungen 24/7 ohne Ausfallzeiten und absolut ausnahmslos arbeiten. Jedes einzelne System arbeitete „in einem Silo“ und erforderte unterschiedliche Überwachungs- und Management-Tools. Die Verwaltung des gesamten Systems war unnötig umständlich und zeitaufwendig.

Ergebnisse:

Mit dem OptiView® XG entfällt nun die Notwendigkeit, dass jedes Krankenhaus-System und jede Anwendung ein eigenes Verwaltungs- und Bericht-Tool hat. Das Gerät bietet vollständige Transparenz in die gesamte virtualisierte Architektur des Krankenhaus-Netzwerks und hilft dem IT-Team zu sehen, wo Probleme und Leistungsprobleme auftreten, so dass sie schnell angegangen werden können, bevor der Krankenhausbetrieb und die Patientenversorgung beeinträchtigt werden. Wenn ein Remote-Problem auftritt, kann das OptiView® XG für eine Vor-Ort-Analyse und zur Fehlerbehebung an diesen Ort gebracht werden.

Fallstudie: DeKalb County Schools

Der DeKalb County School District kann klar sehen mit TruView™ und OptiView® XG

Die Herausforderung:

Die Infrastruktur des DeKalb County School Districts umfasst mehr als 1.700 Switches und Router, drei Kern-Netzwerk-Standorte auf einem 10Gb-Glasfaser-Ring und 16 Kopf-Endpunkte. Das gesamte System besteht aus mehr als 140 Standorten – einschließlich Schulen und Zentren, die 14.000 Mitarbeiter und 100.000 Studenten bedienen. Das Netzwerk unterstützt auch Tausende von persönlichen Wi-Fi-fähigen Geräten jeden Tag. Mit einem breiten Bereich von Benutzern und unterschiedlichen technischen Fähigkeiten musste das Team in der Lage sein, Netzwerk- und Anwendungsleistungsprobleme schnell zu identifizieren, isolieren und zu lösen, bevor sie den Distrikt beeinträchtigen konnten.

Ergebnisse:

Der DeKalb County School District fand eine gewinnbringende Kombination für die Überwachung von Netzwerk- und Anwendungsleistung mit TruView™ und dem OptiView® XG Network Analysis Tablet von NETSCOUT. Der Zusatz von TruView™ erlaubt dem Netzwerk-Team des Schulbezirks, eine Leistungsbasis für den Vergleich von anormalem Datenverkehr zu erstellen, die ihm hilft, Netzwerk- und Anwendungsprobleme proaktiv zu lösen und Leistungsanomalien zu beheben, bevor Schüler oder Mitarbeiter betroffen sind. Sobald das Team ein Problem identifiziert, gibt das OptiView® XG Teammitgliedern eine tragbare Lösung zum Isolieren der Ursache und Beheben des Problems vor Ort.

Fallstudie: Valdosta State University

Valdosta State University sorgt für Anwendungsleistung für Studenten und Dozenten mit TruView™ und OptiView® XG

Die Herausforderung:

Valdosta State University hat etwa 12.000 Studenten sowie 1.200 Dozenten und Mitarbeiter, verteilt auf mehr als 80 Gebäude auf zwei primären Geländen. Die Universität betreibt ein umfassendes Netzwerk und Rechenzentrum, die wichtige Anwendungen für Mitarbeiter und Studenten, wie VoIP, Video und eine Business-Intelligence-Plattform liefern, die die Universität zur Ausführung von Modellierungs-Algorithmen verwendet, die den Erfolg von Studenten vorhersagen. Bei Problemen wie nicht reagierenden oder langsamen Anwendungen überfluten die Endbenutzer, Mitarbeiter und andere IT-Teams das Anwendungs-Team mit Aufforderungen, das Problem zu beheben, und setzen damit einen langen, schwierigen Fehlersuchprozess in Gang. Die Bestimmung, ob das Netzwerk oder die Anwendung die Ursache des Problems ist, erfordert häufig die Verwendung von komplexen Testinstrumenten. Um diesen Prozess zu optimieren und Schuldzuweisungen zu beseitigen, erkannte das Valdosta IT-Team, dass es eine Lösung benötigte, mit der es vorbeugend die wichtigsten Netzwerk- und Anwendungsdaten sammeln und korrelieren, die Anwendungsüberwachung in Echtzeit unterstützen und die Problemursachenbehandlung beschleunigen könnte.

Ergebnisse:

Nach der Implementierung des OptiView® XG® Network Analysis Tablets von NETSCOUT für Inline-Paketerfassung und Netzwerk-Leistungstests hat Valdosta State University auch TruView™ bewertet und eingesetzt. TruView™ ermöglicht den IT-Teams die proaktive Überwachung wichtiger Anwendungen und bietet zentralen Zugriff auf Echtzeit- und historische Transaktionsdaten bei der Fehlerbehebung oder beim Isolieren eines potenziellen Problems.

Die Erfolgsgeschichte der Everett-Klinik

Ein kurze Frage-und-Antwort-Sitzung mit Donald Lester, Netzwerk- und Telekommunikationsmanager

Welche Netzwerkprobleme mussten Sie bewältigen??

Jedes Rechenzentrum- oder Netzwerkleistungsproblem kann sich direkt auf die Patientenversorgung auswirken und wir bemühen uns immer, diese Probleme zu beseitigen oder zu verringern.

Was hat Sie dazu bewegt, nach einer neuen Lösung zu suchen?

Das OptiView® XG liefert „Hop-to-Hop“-Diagnosen im Rechenzentrum und integriert sich nahtlos in TruView™.

IT-Erfolgsgeschichte im Gesundheitswesen

Ein Q&A mit Roger Estelle, Network Manager bei Hawaii Health Systems

Die Herausforderung:

Bei Hawaii Health Systems bieten wir medizinische Dienstleistungen an 13 Standorten auf allen Inseln Hawaiis an. Um den Bedarf unserer Patienten zu decken und die neuen Vorschriften des Gesundheitswesens besser zu erfüllen, sind wir auf ein neues elektronisches Patientenaktenystem (Electronic Health Records = EHR) umgestiegen. Dieses System verbindet jetzt mehr als 4.500 Angestellte über verdrahtete und drahtlose Netzwerke und verarbeitet Patientendaten zurück zu einem Host-Standort in New-Jersey.

Wegen der Bedeutung dieses Systems für die Anbieter und der Tatsache, dass es auf einem hohen Leistungsnetzwerk beruht, können uns wir nicht leisten, Probleme ungelöst zu lassen. Wir benötigten ein Instrument, das sofort Leistungsprobleme in verdrahteten und drahtlosen Netzwerk aufspüren und uns helfen konnte, Grundursachen schnell zu lokalisieren.

Ergebnisse:

Bevor wir das OptiView® XG erhalten haben, mussten wir uns auf Endpunktgeräte wie einen Laptop verlassen, um Ping-Tests für Probleme mit der Drahtlosigkeit auszuführen. Aber andererseits hatten wir nichts zum Prüfen der Deckung oder der End-to-End-Anbindung. Für WAN mussten wir tatsächlich zu den einzelnen Switchs gehen, um die Ports zu untersuchen und sehen, ob wir so die Fehler lokalisieren konnten.

Das heißt, es war unglaublich zeitraubend und sehr arbeitsintensiv. Und für eine Organisation, die über mehrere Inseln verteilt ist, hat der Begriff „Anfahrt“ eine völlig neue Bedeutung. Angesichts der Tatsache, dass wir gerade ein neues Datensystem implementiert und das Netzwerk aufgerüstet hatten, wussten wir, dass wir unsere Tools ebenfalls aktualisieren mussten.

Fallstudie: Everett Clinic

Die Everett Clinic verlässt sich auf TruView™, um einen leistungsfähigen Krankenhausbetrieb und eine hochwertige Patientenversorgung sicherzustellen

Die Herausforderung:

Mit acht Standorten und 25 Gebäuden, verteilt über den Staat von Washington, ist es die Aufgabe der Everett-Klinik, für die beste koordinierte Patientenpflege zu sorgen - vom vertrauten Familiendoktor bis zum erfahrenen Chirurgen. Um dies überall in zahlreichen Gemeinschaften zu tun, verlässt sich die Klinik auf eine Vielzahl von kritischen Netzwerkanwendungen, einschließlich der Epic Healthcare Suite, mit der die Everett-Klinik die klinischen (Gesundheitswesen-Datensätze) und Umsatzinformationen verwaltet. Die Leistung dieser Anwendungen ist von großer Bedeutung, und die Ärzte müssen in der Lage sein, auf die Informationen zuzugreifen, die sie benötigen, wenn sie sie benötigen; und sicherstellen, dass die Patienten das Niveau von Fürsorge erhalten, das sie von der Klinik erwarten. Wenn ein Problem entsteht, muss das IT Team in der Lage sein, die Quelle des Problems schnell zu identifizieren und sie zu beheben, bevor sie die Qualität der Fürsorge- oder Gesundheitsergebnisse beeinflusst.

Ergebnisse:

Die Everett Clinic wählte TruView™ aus, um sofortige und komplette Transparenz in die Anwendungsleistungen für Epic und andere kritische Anwendungen zu erhalten. Um Leistungsdaten sichtbar zu machen, installierte die Klinik Großbildmonitoren in der gesamten der Klinik, um Managern eine bessere Echtzeitansicht aller Patientenpflege-Anwendungen auf einen Blick zu geben. Wenn ein Problem auftaucht, benachrichtigt TruView™ sofort das IT-Team und hilft, die Quelle des Problems zu lokalisieren - entweder das Netzwerk oder eine spezifische Anwendung - damit sie sie schnell beheben können, bevor sie Doktoren, Patienten oder Personal beeinflussen kann. Die ausführlichen Informationen, die von TruView™ bereitgestellt werden, ermöglichen dem Anwendungsteam, Leistungsinformationen über Netzwerk oder Anwendungen (wie Architektur, Desktop oder Business Intelligence) schnell mit anderen IT-Teams zu teilen, wenn sie Probleme lösen, an Projekten arbeiten oder Systeme ausbauen. Wenn weiteres Testen erforderlich ist, verwendet das IT-Team das OptiView® XG, um ausführliche, durchgehende Standort-Leistungsprüfungen durchzuführen, um die Tests zu ergänzen, die bereits mit TruView™ durchgeführt wurden.

Fallstudie: Bio-Reference

Bio-Reference bringt das Schuldzuweisungsspiel hinter sich und schützt 35.000 medizinische Proben jeden Tag mit TruView™ und OptiView® XG

Die Herausforderung:

Bio-Reference Laboratories, Inc. bietet klinische Tests und Labordienste für Arztpraxen mit Schwerpunkten auf ausgefallenen Tests, molekularen Diagnosen, anatomischer Pathologie, Frauengesundheit und Gesundheitsversorgung für den Strafvollzug. Die Firma verarbeitet mehr als 35.000 medizinische Proben jede Nacht. Um dies effektiv zu tun, baut die Firma auf ein leistungsstarkes Netzwerk, das unterschiedliche Hardware und Software-Anwendungen unterstützt, die in den Laborwissenschaften benutzt werden. Eine Netzwerkverzögerung von nur fünf Sekunden kann eine große Auswirkung auf die Verarbeitung von kritischen medizinischen Tests haben. Und jedes Netzwerkproblem und jeder Ausfall kann schwere Auswirkungen auf die Gültigkeit der Tests haben, begrenzte medizinische Proben können kompromittiert und kurze Abfertigungszeiten für unmittelbare Diagnosen können gefährdet werden. Eine schnelle Bestimmung, ob ein Netzwerk- oder Anwendungsproblem existiert und wo es existiert, ist deshalb zur Gewährleistung von Betriebs-Leistungsfähigkeit und Test-Genauigkeit bei Bio-Reference wesentlich.

Ergebnisse:

Bio-Reference implementierte TruView™ von NETSCOUT und sah sofort eine drastische Reduktion in der Zeit, die zur Identifikation von Netzwerk- oder Anwendungsleistungsproblemen erforderlich war. Durch Lieferung von Echtzeittransparenz in das Netzwerk kann das Personal auf Problemmeldungen schnell reagieren und verweilende Probleme lösen. Keine Schuldzuweisungen mehr, nur schnelle Problemisolation, so dass Teams mobilisiert werden können, um das Problem zu lösen. Und mit dem Zusatz des OptiView® XG Network Analysis Tablets werden die Netzwerk-Managementfähigkeiten von IT in die drahtlosen und verdrahteten Netzwerke ausgedehnt, was einen ROI erzielt, der die Erwartungen des Unternehmens übersteigt und wahre End-to-End-Netzwerk- und Anwendungsleistungsüberwachung erbringt.

Fallstudie: Miami-Dade-Bibliothek

Das System der öffentlichen Bibliothek von Miami-Dade übernimmt die Kontrolle über sein Netzwerk mit TruView™ und OptiView® XG

Die Herausforderung:

Das Miami-Dade Public Library System (MDPLS) besteht aus 49 Zweigbibliotheken und zwei Buchmobilen mit zusammen mehr als 3,8 Millionen Büchern und 150 Datenbanken. Die Bibliothek gewährt auch Zugang zu über 2.000 öffentlichen Computern mit kostenlosem Internet und Wi-Fi-Zugang für alle. Das Netzwerk und seine mehr als 3.000 Benutzergeräte sind ein großer Publikumsmagnet für Bibliotheksbesucher. Bibliothekeigene Systeme sind jedoch lediglich der Anfang. Das Netzwerk unterstützt auch mindestens 2.000 BYOD-Geräte gleichzeitig. Mit einem breiten Bereich von Benutzern mit unterschiedlichen technischen Fähigkeiten musste das Team in der Lage sein, von der Benutzerperspektive aus Probleme identifizieren und lösen zu können.

Ergebnisse:

MDPLS fand eine Lösung in dem TruView™ von NETSCOUT, zusammen mit zwei OptiView® XG Network Analysis Tablets. Durch Erstellung von Basiswerten kann TruView™ Leistungsabweichungen ermitteln, indem anormale Datenverkehrsverläufe damit verglichen werden. Dies hilft MDPLS, proaktive Maßnahmen zu ergreifen, anstatt lediglich auf die Probleme zu reagieren. In den meisten Fällen kann MDPLS Probleme lösen, bevor sie wahrnehmbare Leistungsminderungen für die mehr als 500 Angestellten und Millionen von jährlichen Besuchern der Bibliothek verursachen. Wenn Probleme auftreten, hat das MDPLS-Team die Informationen schnell zur Hand, um das Problem lokalisieren und lösen zu können.

Fallstudie: Mitel

Mitel setzt das OptiView® XG Network Analysis Tablet wirksam ein, um den Ursachen von Netzwerk-Problemen mit Sicherheit auf den Grund zu gehen

Die Herausforderung:

Mitel® ist ein Kommunikations-Anbieter mit Lösungen, die seinen 60 Millionen Kunden erlauben, überall, jederzeit und mit jedem Gerät mittels Cloud-Kommunikation, Geschäftstelefonen und Kooperations-Software sowie über Kontaktzentren in Verbindung zu treten. Die Solutions von Mitel bieten Unternehmensmobilität, vereinheitlichte Kommunikationen und Messaging sowie Conferencing. Das Managen von mehreren Kommunikationsanwendungen und -Plattformen erfordert moderne Netzwerküberwachung und -orchestrierung, um eine optimale Netzwerkleistung sicherzustellen. Mitel benötigte eine robuste und zuverlässige Netzwerkprüfungslösung, die genaue Details schnell in einem leicht verständlichen Format bereitstellen konnte.

Ergebnisse:

Mitel implementierte mehrere OptiView® XG Network Analysis Tablets von NETSCOUT im Feld zur Durchführung von Netzwerk-Durchgangsprüfungen mit einer dedizierten, kompakten und bedienungsfreundlichen Lösung. Jedes OptiView® XG Tablet ist vorkonfiguriert und Mitel sendet einfach eine Einheit zu einem Kundenstandort zur Durchführung von Vorimplementierungsprüfungen, Tests, laufender Überwachung und Fehlerbehebung von VoIP und Kommunikationsdiensten. Der Techniker braucht es nur aus dem Kasten zu nehmen, einzuschalten und mit dem Testen zu beginnen, um schnell mögliche Probleme auf dem Netzwerk zu identifizieren. Eine Durchgangsprüfung nimmt weniger als 15 Minuten in Anspruch, was die Supportkosten beträchtlich verringert und gleichzeitig die Ursachenprobleme identifiziert und dokumentiert.

Fallstudie: Das IT-Netzwerk von Borsa Istanbul

OptiView® XG von NETSCOUT bringt Dividenden für Borsa Istanbuls IT-Netzwerk

Die Herausforderung:

Borsa Istanbul A.S. wurde Ende 2012 gegründet, um die drei vorhandenen Börsen in Istanbul zu konsolidieren. Dies erforderte bedeutende Änderungen in der IT-Infrastruktur und eine bedeutende Investition in das Netzwerk und die Software. Mit Service für 150-220 Maklerfirmen und mit bis zu 1.200 täglichen Benutzern des LANs musste Borsa Istanbul sicherstellen, dass seine IT-Systeme den erhöhten Datenverkehr und die höheren Netzwerkgeschwindigkeiten bewältigen und alle etwaigen Probleme schnell identifizieren und zu beheben konnten, sobald sie auftraten.

Ergebnisse:

Borsa Istanbul setzt das OptiView® XG Network Analysis Tablet von NETSCOUT auf einer täglichen Basis ein, um die Leistung des Netzwerks zu überwachen und Probleme sofort zu beheben, wenn sie auftreten. Das mobile Gerät erlaubt den IT-Fachleuten von Borsa, Probleme am Entstehungsort zu untersuchen und zu messen, ob das Netzwerk mit der erforderlichen Geschwindigkeit läuft. Das OptiView® XG ermöglicht dem IT-Team nicht nur, auf den gesamten Netzwerkdatenverkehr zu hören, es liefert darüber hinaus intelligente Analysen, mit deren Hilfe es möglich ist, über das unmittelbare Problem hinaus die Grundursache von Problemen zu identifizieren und eine effektive Lösung einzusetzen.

Fallstudie: Cimarex

Landesweites Öl- und Gasförderungs- und Produktionsunternehmen verwendet TruView™ und OptiView® XG von NETSCOUT für die Bewältigung der Bedürfnisse eines nationalen Netzwerks

Die Herausforderung:

Cimarex ist ein großes Öl- und Gasförderungs- und Produktionsunternehmen mit Sitz in Denver, Colorado und über 1000 über die USA verteilten Mitarbeitern, von Tulsa, Oklahoma bis nach Midland, Texas. Mit einem Team von gerade drei Ingenieuren, einem landesweiten Netzwerk mit durchschnittlich 600-700 Benutzern zu jedem Moment war es ein immenses Problem für das Technikteam, Verzögerungen aufzuspüren und zu beurteilen und gleichzeitig schnelle Reaktionszeiten bereitzustellen. Cimarex benötigte eine Lösung, die Transparenz in jedes Netzwerkzentrum bereitstellen und Netzwerkprobleme schnell identifizieren und von Anwendungsproblemen trennen konnte, ohne eine beträchtliche Menge an Technikeraufwand zu erfordern.

Ergebnisse:

Mit den Lösungen von NETSCOUT, TruView™ und OptiView® XG, kann Cimarex Reaktionszeitprobleme beheben, jedes Netzwerk einzeln überwache, und dabei mögliche Abweichungen in der Leistung hervorheben. Probleme, deren Lösung früher Tage beanspruchte oder die liegen gelassen wurden, werden jetzt schnell behoben. Damit können sich die Techniker auf produktivere Aufgaben konzentrieren.

Fallstudie: Lowndes County

Das Optiview XG Network Analysis Tablet verleiht dem Lowndes County, GA, die Fähigkeit, Netzwerke schnell zu untersuchen, reparieren und sogar zu entwerfen

Die Herausforderung:

Lowndes County in Georgia hat eine IT-Belegschaft von 7, die 700 über zahlreiche Behörden (einschließlich Notdienste) verteilte Benutzer auf einem verdrahteten und drahtlosen Netzwerk mit zahlreichen fachspezifischen und branchenspezifische Anwendungen unterstützen muss. Wenn Probleme entstehen, muss das Team kämpfen, um schnell und proaktiv Netzwerk- oder Anwendungsprobleme in den Griff zu bekommen, bevor sie die Benutzer beeinträchtigen. Wenn Probleme darüber hinaus Drittlieferanten einbeziehen, muss das Team ständig nachweisen, dass das Netzwerk nicht die Problemursache ist. Unter Verwendung vieler schwerfälliger Werkzeuge kann dieser Prozess zeitraubend sein und es kann schwierig sein, die Ergebnisse nachzuweisen.

Ergebnisse:

Das County entschied sich für das OptiView® XG Network Analysis Tablet von NETSCOUT für die Überwachung von Netzwerk, Anwendungen und drahtlosen Kommunikationen sowie zur Fehlerbehebung. Das Tablet verkürzt den Zeitaufwand für die IT-Abteilung des Lowndes County bei der Feststellung, Diagnose und Behebung von Problemen, wobei diese oft aufgespürt und gelöst werden, bevor die Benutzer deren gewahr werden. Darüber hinaus ermöglicht das OptiView® XG der IT-Abteilung, das Personal effektiver einzusetzen, indem es den Nachwuchstechnikern ermöglicht, Probleme anzugehen, die früher einen erfahreneren Techniker erforderten. Mit der Fähigkeit, ausführliche Berichte über Netzwerkaktivitäten auf Knoten- oder Geräteebene zu liefern, hat es das Tablet auch einfacher gemacht, Netzwerk- oder Hardware-Probleme auszuschließen, wenn Trouble Tickets für Drittlieferanten erstellt werden.

Fallstudie: High Point City

Das OptiView® XG Network Analysis Tablet hält die Systeme am Laufen, um Zeit und Geld für die Stadt High Point zu sparen

Die Herausforderung:

Die Stadt High Point, North Carolina, muss einen breiten Bereich an kritischer IT-Infrastruktur zu allen Zeiten aufrechterhalten und am Laufen halten, einschließlich der 24 x 7 Bereitschaftsdienste. Sie sieht sich auch vor die typischen Netzwerkherausforderungen für die heutigen IT-Abteilungen gestellt: IPv6 und VoIP-Einführungen, Wi-Fi-Aufrüstungen, Datenbankmigrationen, VMware-Implementierungen und mehr. Und selbstverständlich, ewige kleine Budgets. All dies bedeutete, dass das IT Team der Stadt ein integriertes Werkzeug benötigte, mit dem sie beweglich wären, schnell Probleme angehen könnten, Fahrtzeiten und Spekulationen verringern würden, einen Fall für Systemverbesserungen oder -änderungen aufbauen könnten und mehr.

Ergebnisse:

Die Stadt wählte das OptiView® XG Network Analysis Tablet von NETSCOUT aus und konnte dadurch die Fehlerbehebungszeit um mehr als 75 Prozent verkürzen. Das IT Team kann vorhandene Systeme überwachen, den Bedarf an Änderungen oder Verbesserungen grafisch darstellen, einen Einblick in potenzielle Probleme vor neuen Implementierungen gewinnen, Rollouts testen und managen, während sie auftreten, und alle möglichen Probleme schnell identifizieren und lösen. In kurzer Zeit ist das Tablet zum Ausgangspunkt für alle möglichen IT-Problembehebungen für die Stadtverwaltung geworden und es stellt sicher, dass keine Zeit verschwendet wird.

Fallstudie: Carrollton

OptiView® XG von NETSCOUT hilft den Schulen von Carrollton, Netzwerk- und Anwendungsprobleme zu erkennen und zu verstehen, wie sie behoben werden

Die Herausforderung:

Die Schulen in Carrollton hatten routinemäßig Netzwerk- und Anwendungsprobleme an ihren Standorten, und doch fehlten die passenden Werkzeuge, um die Probleme wirklich zu verstehen und zu beheben. Die Überwachungssoftware, die sie hatten, machten das IT Team auf ein Problem aufmerksam, konnten aber nicht das spezifische Problem identifizieren oder Solutions empfehlen. Infolgedessen verbrachte das IT Team oft Wochen oder Monate auf der Suche nach Problemen mit Netzwerk- und Anwendungsproblemen. Was die Sache erschwerte, war, dass der Schulbezirk dabei war, eine BYOD-Umgebung einzuführen, und die Unfähigkeit, Probleme aufzuspüren, drohte, den Support von Administratoren und Personal für die neue Fähigkeit zu verlieren.

Ergebnisse:

Die IT-Abteilung des Bezirks wählte das NETSCOUT OptiView® XG aus, um den tiefen Einblick und die Analyse zu erhalten, die benötigt wurden, um die Netzwerk- und Anwendungsleistungsprobleme schnell zu identifizieren und zu lösen. Das dedizierte Netzwerk-Analysetablet stellt nicht nur einen komplett Systemüberblick und ausführliche Informationen über bestimmte Problemen bereit, sondern empfiehlt die Änderungen und Solutions, die notwendig sind, um die Leistung zu verbessern. Tatsächlich ist die IT-Gruppe jetzt dabei, die anderen Überwachungs-Instrumente auszusortieren, weil das OptiView® XG alles kann, was sie können, u.v.m.

Fallstudie: Pruitt Communications für XG

Pruitt Communications verwendet das OptiView® XG Network Analysis Tablet von NETSCOUT zur Überprüfung der Netzwerk-Bereitschaft und zur Fehlerbehebung an VoIP-Implementierungen für Kunden.

Die Herausforderung:

Pruitt Communications implementiert VoIP und vereinheitlichte Kommunikationssysteme für eine Vielzahl von Unternehmens-, Gesundheitswesen- und Behördenorganisationen in den Vereinigten Staaten. Der Schlüssel zu dem Prozess ist die Durchführung von Netzwerkbewertungen, um die Bereitschaft der Infrastruktur vor dem Implementieren eines neuen Systems zu validieren. Mit der Unfähigkeit, Leistungstest kosteneffektiv durchzuführen, lagerte Pruitt diese Bewertungen zu einem Spezialisten aus, was zu einem Verlust an Dienstleistungsumsatz führte. Darüber hinaus muss das Unternehmen nach der Bewertungsphase alle Probleme beheben, die festgestellt werden, und, wenn die Implementierung beendet ist, die Leistung validieren und Unterstützung bei der Fehlerbehebung leisten. Um all dies leisten zu können, verwendete Pruitt eine Vielzahl von komplexen Geräten, die eine manuelle Korrelation der Daten erforderten und das Team wertvolle Zeit und Betriebsmittel kosteten.

Ergebnisse:

Nachdem es das OptiView® XG Network Analysis Tablet von NETSCOUT bei einem Partner in Aktion gesehen hatte, wusste das Team von Pruitt Communications, dass es die Lösung war, die es brauchte. Damit können sie Netzwerkbewertungen zurück ins Haus holen und Netzwerk-Leistungsprüfungen durchführen, um Verkehrsströme über die Kunden- und Dienstleisternetzwerke zu erstellen und zu messen und die Einführung eines VoIP-Systems zu validieren. Das OptiView® XG gibt dem Team auch die Fähigkeit zur automatisierten Netzwerk- und Anwendungsanalyse, damit Probleme sofort beim Auftauchen lokalisiert und behoben werden können. Und schließlich kann das Team sofort nach der Implementierung fortlaufende Fehlerbehebung und Support über Fernzugrifffähigkeiten mit dem Tablet schnell gewähren.

Bosch Fallstudie

Der Bosch-Konzern automatisiert die Netzwerk- und Anwendungsanalyse, indem das OptiView® XG Network Analysis Tablet von NETSCOUT zum Standard wird

Die Herausforderung:

Bosch hat im Südwesten Deutschlands 40 Niederlassungen. Die Standorte sind vernetzt und werden von sieben Managern aus zwei verschiedenen Niederlassungen unterstützt. Leider sind Manager, wie viele IT-Teams, überbelastet und mit einer Vielzahl an komplizierten Werkzeugen ausgestattet, die Netzwerkfehlerbehebungen umständlich und mühsam machen. Um die Arbeit zu optimieren,die Zusammenarbeit zu erhöhen und Problemlösungen zu beschleunigen, benötigte die Firma eine neue, einzeln integrierte Lösung zur Netzwerk- und eine Anwendungsanalyse.

Ergebnisse:

Der Bosch-Konzern machte das OptiView® XG Network Analysis Tablet von NETSCOUT weltweit zum Standard-Tool und hat die Zeit zur Fehlerbehebung bereits um mindestens zwei Drittel verringert. Zusätzlich können sie nun stets alle Netzwerke und Anwendungen aus der Ferne überwachen und mit anderen Managern aus aller Welt mithilfe des Tablets zusammenarbeiten. Außerdem verbrachte das Team ca. eine Woche mit dem Versuch, das neue Netzwerk zu inventarisieren, wenn eine Standortübernahme stattfand. Jetzt kann ein Manager mit dem OptiView® XG eine vollständige Inventarisierung an einem Tag im Feld durchführen.

Fallstudie: Leicester College

Leicester College rationalisiert Netzwerkfehlerbehebung, Analyse und Planung mit OptiView® XG von NETSCOUT

Die Herausforderung:

Leicester College ist eine der größten Fachhochschulen im Vereinigten Königreich und besteht aus drei Hauptcampussen und einer großen Anzahl von Außenstellen. Während die Fachhochschule weiterhin wächst muss sich das Netzwerk vergrößern, um die Bedürfnisse seines Personals und Studenten zu erfüllen. Jedoch erfordert dieses Wachstum Planung und laufende Wartung von der IT Abteilung. Um diesen Prozess zu rationalisieren, benötigt die Fachhochschule neue Hilfsmittel, die helfen, die Analyse und Fehlerbehebung des Netzwerks und der Anwendungen zu automatisieren.

Ergebnisse:

Leicester College wählte NETSCOUTS OptiView® XG wegen seiner umfangreichen Analyse- und Fehlerbehebungsfähigkeiten, seiner Portabilität und seines Supports für 10 Gbps sowie seiner integrierten drahtlosen LAN (WLAN) Fähigkeiten.

[Nach oben]

WEBCASTS

Wie geht der Vergleich und die Bewertung von Netzwerkmanagement-Tools

Die Draht-gebundene Seite der Diagnose von Wireless-Netzwerk-Problemen

Drahtlosnetzwerkprobleme verstehen, bevor Sie Diagnose-Tools auswählen

Hören Sie mit der Fehlerbehebung (von Netzwerken) aus der Hüfte heraus auf

OptiView® XG Master Class

Die schnellste Methode zu beweisen, dass es nicht am Netzwerk liegt

[Nach oben]

INDUSTRIE-AUSZEICHNUNGEN

NETWORK WORLD ASIA, 2016

NETSCOUT wurde 2016 mit dem Preis für Anwendungsleistungs-Überwachung und -Management von Network World Asia ausgezeichnet.

[Nach oben]

 
 
Powered By OneLink