1. Beginnen Sie mit der Netzwerkfehlerbehebung aus der Anwenderperspektive.
    Typisch beginnt die Netzwerkfehlerbehebung mit dem Mantra „Beweisen, dass das Netzwerk unschuldig ist“, aber dafür jubeln die Benutzer nicht für IT.
  2. Seien Sie sich der Grenzen der Paketverfolgung bewusst.
    Die meisten Laptops sind nicht in der Lage, Dateien von ausreichendem Umfang zu erfassen. Das bedeutet, dass Sie Pakete in einer Datei suchen, die bereits einige Lücken hat.
  3. Erstellen Sie eine Baseline für die Netzwerkleistung.
    Wie können Sie wissen, was normal oder langsam ist, wenn Sie keine Grundwerte zum Vergleich haben.
  4. Untersuchen Sie Ihren Toolkit für die Fehlerdiagnose.
    Viele Organisationen verwenden begrenzte oder veraltete Lösungen für heutige komplexe Netzwerke.
  5. Gehen Sie nicht einfach davon aus, dass Sie mehr Bandbreite benötigen.
    Dies mag sich als schnelle und kostengünstige Lösung anbieten, wenn aber die Bandbreite nicht das eigentliche Problem ist, bleiben die Probleme ungelöst.