Entgegen aller Ansichten werden die Regeln über die Anwendung der Wi-Fi-Bänder ständig geändert, sei es durch FCC, ETSI, oder unzählige andere Regulierungsbehörden weltweit. Änderungen reichen von relativ gutartigen Veränderungen zu Vorschriften über gemeinsame Nutzung von Funkspektren bis zu fundamentalen Veränderungen in zugelassenen Kanälen und Leistungseinstellungen.

Warum sollten Sie sich dafür interessieren?

Änderungen in den Vorschriften bringen Auswirkungen für Ihr Netzwerk mit sich, manchmal positiv und manchmal negativ. Eine Installation, die heute optimalen Gebrauch der verfügbaren Leistung und Kanäle macht, kann nach einer Reihe von gesetzlichen Änderungen schnell suboptimal werden. Strengere Bandgrenzen-Anforderungen könnten eine niedrigere Leistungsstufe für Edge-Kanäle (z.B. Kanal 1 im 2,4 GHz-Band) erzwingen. Vor ein paar Jahren blockierte die FCC die Wetter-Radar-Kanäle und negierte damit effektiv die Nutzung der Kanäle 120 - 128 im 5 GHz-Band. Neue Frequenzen können eröffnet werden, so dass Kanäle, die vorher blockiert waren, nun zur Verfügung stehen. Derzeit diskutiert die FCC eine weit reichende Reihe von Änderungen am 5 GHz-Band, die eine Wiedereinführung dieser Wetter-Radar-Kanäle ermöglichen sowie eine Nutzung von UNII  1 im Freien erlauben könnte.

Einige Änderungen sind differenzierter in ihren Auswirkungen. Änderungen an den Radarerkennungs-Signaturen und Regeln von ETSI und die FCC erfordern aktualisierte Ausrüstung, die diese neuen Nachweisgrenzen erfüllen kann. Ältere Geräte könnte damit zum Auslauf gezwungen werden, und vorhandene Installationen können sich nach der Aktualisierung bei der Handhabung der neuen Nachweise auf unterschiedliche Weise verhalten.

Es ist wichtig, die Freigabenotizen des Herstellers zu lesen, um zu verstehen, welche regulatorischen Änderungen in der aktualisierten Firmware integriert sein können. Außerdem muss man verfolgen, was die primären Regulierungsbehörden in den Ländern von Interesse tun, damit man sich auf Änderungen vorbereiten kann, bevor sie in Kraft treten. In Fällen, in denen neue Kanäle oder Leistungseinstellungen verfügbar geworden sind, gibt es keinen Grund, sie nicht zu nutzen.