Datenblatt: AirCheck G2™ Wireless Tester | enterprise.netscout.com

Datenblatt: AirCheck G2™ Wireless Tester

Wi-Fi ist eine komplexe Technologie, jedoch Testverfahren vereinfachen diese. Der AirCheck™ G2 Wireless Tester wurde speziell für IT-Techniker vor Ort entwickelt, die mit folgenden Problemen konfrontiert sind: Das Wi-Fi oder das Internet funktioniert nicht. Der AirCheck G2 Wireless Tester liefert eine schnelle, einfache und genaue Eingrenzung und Lösung von Problemen und reduziert damit die für das Beheben von WLAN-Problemen benötigte Zeit.

Es gibt viele Variablen, die zu Wi-Fi-Problemen führen – von Netzwerk- und Konfigurationsproblemen bis hin zu Umweltaspekten oder Fehlkonfigurationen beim Kunden. Das erste Sammeln dieser Schlüsselinformationen ist wesentlich für jeden IT-Techniker vor Ort, um das Problem beheben zu können. Der AirCheck G2 vereinfacht die Fehlerdiagnose in drahtlosen Netzwerken anhand:

  • Eines robusten, speziellen WLAN-Prüfgeräts, das die neuesten Wi-Fi-Technologien (802.11a/b/g/n/ac) unterstützt und das einfach zu verwenden und zu transportieren ist.
  • Eines AutoTests auf Tastendruck, der ein schnelles Pass/Fail-Ergebnis der Wi-Fi-Umgebung bietet und typische Probleme identifiziert – für jeden Wissensstand im Bereich Wi-Fi.
  • Eine sofortige Ansicht der Test-Ergebnisse einschließlich Netzverwendbarkeit, Zusammenhang, Rogue-Geräte und Störungserkennung.
  • Einer zentralisierten Testergebnisverwaltung über Link-Live, die für größere Aufgabentransparenz, Projektkontrolle und einfacheres Flottenmanagement bei größeren dezentralen Umgebungen sorgt.

Die intuitive Benutzeroberfläche und Management-Plattform bietet funktionale Intelligenz nicht nur zur Verringerung der Komplexität bei der WLAN-Fehlerbehebung sondern auch zur Vereinfachung einer schnellen Problemlösung. Wird ein Auftrag nicht beim ersten Mal richtig ausgeführt, zieht dies den Besuch eines Eskalationsteams nach sich und führt zur ineffektiven Nutzung des Teamaufwands und zur Unzufriedenheit beim Kunden aufgrund der langsamen Reaktionszeit bei der Problembehebung. Der AirCheck G2 versorgt die IT-Techniker vor Ort gleich beim ersten Besuch mit vollständigen und genauen WLAN-Informationen und verhindert so eine unkontrollierte Ausweitung der Probleme.



Überblick

Der AirCheck G2 ist für alle Wi-Fi-Technologien sowie zur Störungserkennung, Erfassung von Übertragungskanälen und für Verbindungstests geeignet. Mit dem Autotest auf Tastendruck und dem sofortigen Zugriff auf detaillierte Informationen können Probleme an den häufigsten Schwachstellen von Wi-Fi-Netzwerken schnell behoben werden, darunter fallen:

  • Probleme mit der Netzwerkabdeckung
  • Überlastung von Netzwerken und Kanälen
  • Kanalstörung
  • Verbindungsprobleme
  • Fehlerhafte Access Points
  • Nicht autorisierte Access Points
  • Client-Probleme
  • Nicht autorisierte Clients


Produktmerkmale des AirCheck G2

Unterstützt 802.11a/b/g/n/ac – All-in-One-Handgerät für sämtliche Wi-Fi-Technologien, darunter echter 802.11ac 3x3-Support.


Sofort betriebsbereit – Startet schnell und beginnt automatisch, Netzwerke, Access Points (APs) und Kanalaktivität zu ermitteln.


Berührungsempfindliches Display – Berührungsempfindliches 5"-Display für bessere Übersicht und einfacheren Zugriff auf alle verfügbaren Operationen/Eingaben.


Schnelle Antworten – Der Autotest auf Tastendruck bietet ein schnelles Pass/Fail-Ergebnis der Wi-Fi-Umgebung und identifiziert typische Probleme – für jeden Wissensstand im Bereich Wi-Fi.


Link-Live Cloud Service – Das cloudbasierte Ergebnismanagement-Dashboard bietet Testergebnisse, Projektsteuerung und Berichtsfunktionen für Ihre Netzwerkverbindungstests.


Identifiziert Sicherheitseinstellungen für jedes Netz und jeden Zugangspunkt: Offen, WEP, WPA, WPA2 und/oder 802.1x


Stellt Wi-Fi-Datenverkehr und -Störungen fest – Zeigt, wie viel der Bandbreite jedes Kanals durch 802.11-Datenverkehr und Störungen sowie durch Access Points, die die einzelnen Kanäle verwenden, verbraucht wird.


Ermittelt nicht autorisierte Access Points und nicht ordnungsgemäß funktionierende Clients – Markiert nicht autorisierte Access Points und Clients. Mit der Funktion LOKALISIEREN spüren Sie diese auf oder finden sie mithilfe der optionalen Richtantenne noch schneller. Unterstützt Verwendung von einem USB-Kopfhörer für Audio-Feedback.


Verbindungstests – Stellt mittels WEP, WPA, WPA2 und/oder 802.1x eine Verbindung zu Netzwerken oder bestimmten Access Points her. Ermittelt eine IP-Adresse und sendet Ping-Signale an Router, Gateway und benutzerdefinierte Adressen, um Verbindungen und Netzwerkzugriff inner- und außerhalb der Firewall zu prüfen. Prüft die Verbindungsqualität.


Prüfung von drahtgebundenem Ethernet – Ermöglicht schnellen AP-Backhaul und Verdrahtungsprüfungen.


Für den Außendienst geeignet – Fünf Stunden Akku-Betriebsdauer. Bedienung mit einer Hand. Robustes Design.



AirCheck G2

AutoTest – Führt die folgenden fünf wesentlichen Wi-Fi-Tests sowie eine Pass- oder Fail-Prüfung über die drahtlose Umgebung durch und identifiziert allgemeine Probleme – für jedes Niveau der Sachkenntnis.


AutoTest – Benutzeroberfläche


802.11Auslastung – meldet die ersten drei Kanäle in jedem Band (2,4 GHz und 5 GHz) mit der höchsten 802.11 WiFi-Datenverkehr-Sendezeitauslastung.


Nicht-802.11-Auslastung – meldet die ersten drei Kanäle in jedem Band (2,4 GHz und 5 GHz) mit der höchsten nicht-802.11-Sendezeitauslastung. Dies zeigt vorhandene Störquellen und hohe Rauschpegel an.



Co-Kanal-Interferenz – meldet die ersten drei Kanäle in jedem Band (2,4 GHz und 5 GHz) mit den meisten APs auf dem gleichen Kanal, die den Schwellenwert für das Mindest-Signalniveau überschreiten. Es berücksichtigt 40-MHz- und 80-MHz-Kanäle im 5-GHz-Band durch Zählen eines AP auf seinem primären und jedem sekundären Kanal. Dann wird eine Liste der APs für Co-Channel-Interferenzen angezeigt.


Störung durch benachbarte Kanäle – meldet die ersten drei Kanäle im 2,4-GHz-Band, in denen APs möglicherweise durch benachbarte Kanäle Störungen erleben. Für jeden Kanal, auf dem mindestens ein AP gefunden wird, zählt der Tester, wie viele APs auf anderen Kanälen arbeiten, die sich mit diesem Kanal überlappen. Es berücksichtigt 20-MHz- und 40-MHz-Kanäle im 2,4-GHz-Band. Dann wird eine Liste der APs für Co-Channel-Interferenzen angezeigt.


Netzwerk-Qualität – Überprüft Deckung, Interferenz, Sicherheit und Fähigkeit, Verbindungen zu angegebenen Netzwerken aufzubauen, sowie die Verfügbarkeit von kritischen Netzwerk-Diensten wie DHCP und Anbindung an angegebene Netzwerk-Ziele.



Netzwerke

Sehen Sie schnell alle Netzwerke in der Umgebung und kritischen Parameter für jedes Netzwerk, einschließlich Signalpegel, Signal-/Rauschverhältnis, Sicherheitstyp und Anzahl der Access Points. Finden Sie häufig auftretende Probleme wie gemischte Sicherheitstypen, schlechte Signalstärke oder das Fehlen von sekundärer AP Deckung.

Netzwerk – Benutzeroberfläche


Sortieren oder filtern Sie nach jedem beliebigen Parameter. Dann untersuchen Sie weitere Details für jedes Netzwerk, einschließlich 802.11 unterstützte Typen, Anzahl der verbundenen Clients, Kanäle und vieles mehr. Auf der Netzwerk-Detailseite haben Sie eine Liste von APs oder Clients im Netzwerk.

Netzwerke-Benutzeroberfläche - Details


Zugriffspunkte

Sehen Sie schnell alle APs in der Umgebung sowie kritische Parameter für jeden davon, einschließlich Signalpegel, Signal-/Rauschverhältnis, Sicherheitstyp und Kanal. Finden Sie häufig auftretende Probleme wie falscher Sicherheitstyp, schlechte Signalstärke oder falscher Kanal.

Access Points – Benutzeroberfläche


Sortieren oder filtern Sie nach jedem beliebigen Parameter. Dann gehen Sie ins Detail für jeden AP, einschließlich der Anzahl der verbundenen Clients, unterstützte Geschwindigkeiten, 802.11n- und 802.11ac-Funktionen und vieles mehr. Auf der AP-Detailseite haben Sie eine Liste der verbundenen Clients oder den Kanal, auf dem der AP arbeitet, um die Auslastung jedes Kanals oder Co-Channel-Interferenzen zu überprüfen.

Zugriffspunkte-Benutzeroberfläche - Details


Kanalverwendung

Schnell ermitteln, ob Kanäle mit 802.11 WLAN-Verkehr und/oder mit nicht-WLAN-Störungen und Rauschen überbeansprucht werden. Geräte, die Störungen verursachen können, umfassen Mikrowellen, drahtlose Game-Controller, Bluetooth®-Geräte, Zigbee-Geräte und drahtlose Videokameras.


Kanalauslastung – Benutzeroberfläche


Forschen Sie tiefer, um das Verkehrsaufkommen und die Störung in den letzten 60 Sekunden auf einem ausgewählten Kanal sowie die Zugangspunkte, die diesen Kanal verwenden, zu sehen.


Kanalauslastung-Benutzeroberfläche - Details


Clients

Zeigen Sie schnell alle Client-Geräte an, die mit einem Netzwerk verbunden sind oder nach einem suchen. Siehe kritische Parameter für jedes Gerät einschließlich Signalstärke, Kanal und angeschlossenen AP. Finden Sie häufig auftretende Probleme z. B. Clients, die mit dem falschen AP oder nicht erkannten, mit dem Netzwerk verbundenen Clientgeräten verbunden sind.


Client-Benutzeroberfläche


Sortieren oder filtern Sie nach jedem beliebigen Parameter. Untersuchen Sie dann in größerem Detail jeden Client, einschließlich der Verbindungsgeschwindigkeit und des Sicherheitstyps. Auf der Clientseite untersuchen Sie die angeschlossenen Kanäle genauer oder finden Sie schnell das Client-Gerät.


Client-Benutzeroberfläche - Details


Lokalisieren Sie Zugriffspunkte und Clients

Rogue-APs und nicht autorisierte Clients durch Verfolgen des Echtzeit-Signalstärke-Messgeräts und Diagramm über Zeit aufspüren. Akustisches Signalisieren wird bereitgestellt, und die Verwendung eines USB-Kopfhörers für privates Audio wird unterstützt.


Lokalisieren – Benutzeroberfläche


Verbinden

Überprüfen Sie die Verfügbarkeit des Netzwerks und den Zugriff auf kritische Dienste durch den Anschluss an ein Netzwerk (SSID) oder einen AP mit einem einzigen Tastendruck auf die Schaltfläche. Wichtige Testschritte:

  • Verbinden mit einem AP
  • IP-Addresse von einem DHCP-Server anfordern und empfangen
  • Den Standard-Gateway und die DNS-Server für Verfügbarkeit pingen
  • Einen Ping- oder TCP-Port-Test auf bis zu zehn Netzwerk-Ziele durchführen
  • Laufende Signalstärke-, Signal/Rausch-Verhältnis- und Wiederholungsrate-Messungen

Verbindung zu SSID – Benutzeroberfläche



Sobald die Verbindung mit einem Netzwerk aufgebaut ist, führen Sie einen Roaming-Test durch, um zu überprüfen, ob Roaming im Netzwerk aktiviert ist.


Roaming-Benutzeroberfläche


Ethernetprüfung

Access-Points müssen eine funktionierende Backhaul-Verbindung zum Netzwerk haben, und der integrierte Ethernet-Test des AirCheck G2 bestätigt das.

Führen Sie Diagnosen und Tests für Power-over-Ethernet (PoE), die Verbindung zum Switch, DHCP, Gateway und zur Internetverbindung durch. Erhalten Sie Informationen zu VLAN, Switch-Name und -Port über CDP/LLDP/EDP für von Ihnen verwaltete Switches. Laden Sie Ergebnisse automatisch mit Link Live Cloud-Service hoch und Ihnen werden die Testergebnisse direkt an Ihre E-Mail-Adresse gesendet.

Ethernetprüfung – Benutzeroberfläche


ERGEBNISMANAGEMENT – OPTIONEN


Link-Live Cloud-Service

Sobald der AirCheck G2 mit dem Link-Live Cloud Service verbunden ist, werden Ergebnisse von einfachen Netzwerkverbindungstests automatisch in das Dashboard zwecks Projektmanagement und Berichterstellung hochgeladen. Dieser im Internet gehostete Dienst ist jederzeit und von überall aus verfügbar. Sie benötigen lediglich ein beliebiges Gerät mit einem Browser und einer Internetverbindung. Er ist besonders hilfreich für Leiter von Remote-Teams, die Testergebnisse sofort einsehen müssen. Dies gilt auch für Teams, die Wired-Only Companions (drahtgebundene Zusatzgeräte) für den AirCheck G2 verwenden, wie LinkSprinter oder LinkRunner, die ein einzelnes Dashboard-System für die Verwaltung von Netzwerkverbindungstests verwenden.


Link-Live Dashboard


AirCheck G2 Manager-Software

Die AirCheck G2 Manager-Software bietet die Möglichkeit, AirCheck G2-Profile zu verwalten und detaillierte Informationen zu gespeicherten Testergebnissen anzuzeigen. Der AirMagnet Manager kann vom Link-Live Cloud Service kostenlos auf jeden Computer geladen werden.


Profile

Konfigurieren, verwalten und kontrollieren Sie die Nutzung Ihres AirCheck G2 – oder mehrerer Geräte – einfach mithilfe der Profil-Funktion, mit der Sicherheitseinstellungen, AutoTest-Beschränkungen und Zielgeräte zur Verbindung konfiguriert werden können. Benennen und übertragen Sie verschiedene Profile je nach Bedarf für einzelne Standorte an AirCheck G2. Profile sind kennwortgeschützt, sodass Sie sich keine Sorgen über nicht autorisierten Zugriff auf Ihr Netzwerk machen müssen, falls Ihr AirCheck G2 verloren geht oder gestohlen wird.


Sitzungen aufzeichnen

Sie können detaillierte Informationen zu Netzwerken, Access Points, Kanälen oder Clients einfach mit der AirCheck G2 Manager-Software anzeigen, indem Sie eine gespeicherte Sitzungsdatei öffnen. Die Sitzungsdateien beinhalten Details wie die Konfiguration Ihres AirCheck G2, AutoTest-Ergebnisse, Listen von Access Points/Clients und Kanalnutzung.


AirCheck G2 Manager-Dashboards


Leitfaden zur Bestellung

Modellnummer Umfang
AIRCHECK G2 AIRCHECK G2 WIRELESS TESTER
AIRCHECK-G2-KIT AIRCHECK G2 SOWIE EXTERNE RICHTANTENNE, AUTO-LADEGERÄT, HOLSTER
ACKG2-LRAT2000 NETWORK TECH-FEHLERBEHEBUNGSKIT MIT ACKG2, LRAT-2000
ACKG2-HOLSTER AIRCHECK G2 HOLSTER
ACKG2-WBP-LION AIRCHECK G2 LITHIUM-IONEN-ERSATZAKKU
EXT-ANT-RPSMA EXTERNE RICHTANTENNE MIT RSMA-STECKVERBINDER.
PWR-LADEGERÄT AC LADEGERÄT-ERSATZ
SOFTCASE-G2 TASCHE
ACKG2-LRAT2000-1YS 1 Jahr Gold Tools-Support für ACKG2-LRAT2000
ACKG2-LRAT2000-3YS 3 Jahr(e) Gold Tools-Support für ACKG2-LRAT2000
AIRCHECK-G2-KIT-1YS 1 Jahr Gold Tools-Support für AIRCHECK-G2-KIT
AIRCHECK-G2-KIT-3YS 3 Jahr(e) Gold Tools-Support für AIRCHECK-G2 KIT
AIRCHECK-G2-1YS 1 Jahr Gold Tools-Support für AIRCHECK-G2
AIRCHECK-G2-3YS 3 Jahr(e) Gold Tools-Support für AIRCHECK-G2


Technische Spezifikationen

Allgemeine Spezifikationen
Abmessungen 3,8 Zoll x 7,7 Zoll x 1,6 Zoll (9,7 cm x 19,6 cm x 4,1 cm)
Gewicht 18 Unze (0,51 kg)
Batterie Wiederaufladbarer Lithium-Ionen-Akku (3,6 V, 6 Ah, 21 Wh)
Batterielebensdauer Typische Betriebsdauer: 4,5 Stunden. Typische Aufladezeit: 7 Stunden
Netzadapter/Batterieladegerät, extern Wechselstromeingang85-264 VAC 47-63 Hz – Eingangsstrom Gleichstromausgang 15 VDC bei 2 Ampere
Anzeige 5,0 Zoll Farb-LCD mit kapazitativem Touchscreen (480 x 800 Pixel)
Tastenfeld 1 Elastomertaste (nur Leistung)
Host-Schnittstelle 1x Micro-USB, Port-Typ B
Schnittstellenerweiterung 2x USB 2,0 Port-Typ A
Wireless-Antenne 3x Intern
Anschluss für externe Antenne Nur Eingang. SMA-Steckverbinder, umgekehrte Polarität

Umgebungsspezifikationen
Betriebstemperatur 32ºF bis 113ºF (0ºC bis +45ºC)
Der Akku wird nicht aufgeladen, wenn die Innentemperatur des Testers 50 ºC (122 °F) übersteigt.
Relative Luftfeuchtigkeit, Betrieb
(% RL ohne Kondensation)
90% (50ºF bis 95ºF; 10ºC bis 35ºC)
75% (95ºF bis 113ºF; 35ºC bis 45ºC)
Lagerungstemperatur -4ºF bis 140ºF (-20ºC bis +60ºC)
Stoß- und Vibrationsfestigkeit 1 m-Falltest, statistisch, 3,8 g, 5 Hz bis 500 Hz
Sicherheit IEC 61010-1: Verschmutzungsgrad2
Höhenlage 4.000 m; Lagerung: 12.000 m
EMV IEC 61326-1: Elementare elektromagnetische Umgebung; CISPR 11: Gruppe 1, Klasse A


WLAN-Spezifikationen
Spezifikationsübereinstimmung IEEE 802.11a, 802.11b, 802.11g, 802.11n, 802.11ac
Wi-Fi-Konnektivität 802.11a, 802.11b, 802.11g, 802.11n, 802.11ac
Betriebsfrequenzen
Dies sind die Mittelfrequenzen der Kanäle, die vom AirCheck G2-Tester unterstützt werden.
Frequenzen der empfangenen Kanäle:
Der Tester empfängt auf sämtlichen Frequenzen in allen Ländern Signale. 2,4 GHz-Band: 2,412 – 2,484 GHz (Kanal 1 bis Kanal 14) 5 GHz-Band: 5,170 – 5,320 GHz, 5,500 – 5,700 GHz, 5,745 – 5,825 GHz (Kanäle 34, 36, 38, 40, 42, 44, 46, 48, 52, 56, 60, 100, 104, 108, 112, 116, 120, 124, 128, 132, 136, 140, 144, 149, 153, 157, 161, 165)
Frequenzen der übertragenen Kanäle:
Der Tester überträgt nur auf die Frequenzen, die im Land zugelassen sind, in dem das Gerät verwendet wird.
2,4GHz-Band 802.11b: 2,412 – 2,484 GHz (Kanal 1 bis Kanal 14)
802.11g/n 20 MHz BW (HT20): 2,412 – 2,472 GHz (Kanal 1 bis Kanal 13)
802.11n 40 MHz BW (HT40): 2,422 – 2,462 GHz (umfasst alle Kombinationen legaler verbundener Kabelkanalpaare)

Wi-Fi-Antennen:
Interne Wi-Fi-Antennen: Drei interne Antennen mit 2,4 GHz, 1,1 dBi Spitze, 5 GHz, 3,2 dBi Spitze.
Externe Richtantenne Antenne, Frequenzbereich 2,4 - 2,5 und 4,9 - 5,9 GHz.
Minimaler Gewinn 5,0 dBi-Peak im 2,4 GHz-Band und 7,0 dBi-Peak im 5 GHz-Band.
Anschlussbuchse für externe Antenne[1] Umgekehrter SMA

[1] Die externe Antennenbuchse ist nur für den Empfang geeignet (keine Übertragung).


AirCheck Manager-Software
Unterstützte Betriebssysteme Windows 7, Windows 8.1, Windows 10
Prozessor 400 MHz Pentium Prozessor oder vergleichbare Prozessoren (Minimum); 1 GHz Pentium Prozessor oder vergleichbare Prozessoren (empfohlen) RAM 96 MB (Minimum)
RAM 256 MB (minimum); 512 MB (empfohlen)
Festplatte Es können bis zu 500 MB freier Speicherplatz erforderlich sein.
Anzeige 1280 x 1024 hohe Farbauflösung, 32-bit (empfohlen)
Hardware USB-Port


Zertifizierung und Compliance
Europäische Konformität. Entspricht den Anforderungen der Europäischen Union und der Europäischen Freihandelsassoziation (EFTA).
Das Erzeugnis ist konform mit australischen Standards.
In kanadischen Normen geführt.
Entspricht den 47 CFR Paragraph15-Anforderungen der bundesstaatlichen Kommunikationskommission der USA (U.S. Federal Communications Commission).
Zertifiziert von der National Agency of Telecommunications (Anatel).
Stimmt mit den entsprechenden südkoreanischen EMV-Normen überein.

Zusätzliche Informationen zu südkoreanischen EMV-Normen
Elektromagnetische Kompatibilität. Gilt nur für Verwendung in Korea. Geräteklasse A (gewerbliche Rundfunk- und Kommunikationsausrüstung)
[1] Für Vertreiber bzw. Benutzer: Dieses Produkt entspricht den Anforderungen für gewerblich genutzte elektromagnetische Wellengeräte (Klasse A). Dieses Gerät ist ausschließlich für den gewerblichen Gebrauch bestimmt und darf nicht in Privathaushalten verwendet werden.


 
 
Powered By OneLink