Computernetzwerke für das Finanzwesen - Sicherheit für Bank-Netzwerke | NETSCOUT

Computernetzwerke für das Finanzwesen

Finanzdienstleistungen sind mehreren Trends ausgesetzt, die sich auf IT auswirken, sowohl innerhalb der Geschäftsorganisation als auch von externen Quellen. Diese Trends beeinflussen sowohl die regionalen Banken als auch die größeren Wertpapierfirmen.

Auf regionaler Ebene beherrscht der Wettbewerb um Akquisition und Halten von Kunden die Investitionen in Mobile Banking, Datenschutz und in Ferndienstleistungen bei gleichzeitiger Verringerung von Gebühren und Umsetzen von neuen Regelungen, die den Umsatz von Banken beeinträchtigen. Mit Datenkonsolidierung und -Integration halten Übernahmen und Fusionen die IT-Organisationen beschäftigt. In naher Zukunft werden manche Banken das Schalterpersonal durch Kioske ersetzen, die den Löwenanteil des Kundenverkehrs übernehmen. Dadurch wird der Personalbedarf verringert, aber für IT bedeutet es eine Erhöhung des Datenaufkommens und der für die Unterstützung dieser Systeme erforderlichen Dienste.

Größere Wertpapierfirmen investieren weiterhin enorme Summen, um eine äußerst niedrige Latenz in den Wertschriften-Dienstleistungen zu erzielen und mit jeder Nanosekunde, die bei den Anwendungs-Reaktionszeiten gespart werden kann, einen Wettbewerbsvorteil zu gewinnen. Mit der umfangreichen Hinwendung an Mobilitäts- und kundenspezifische Anwendungen finden diese Unternehmen Wege, auf die ihre Investoren rund um die Uhr verbunden bleiben und handeln können. Mit Netzwerk und Anwendungsleistungen in diesen Umgebungen ist Unerwartetes nicht akzeptabel. Von IT-Organisationen wird erwartet, dass sie den vollständigen Überblick zu jeder Zeit behalten und alles, überall erfassen - 24/7.

Computernetzwerke für Banken und Finanzwesen

Regionalbanken-Sektor

Im Regionalbanken-Sektor werden viele Geschäftsanwendungen und Anwendungen mit Kundenkontakt in einer Hybrid- oder privaten Cloud gehostet, aber die IT-Organisation bleibt verantwortlich für Überwachung und Analyse. Dies kann eine Herausforderung für Netzwerkingenieure bedeuten, wenn ihnen die Beantwortung von Kundenbeanstandungen zugewiesen wird in einem System, das auf Bestandteilen unterstützt wird, auf die sie nicht zurückgreifen können. Im regionalen Zweigstellennetz bedeuten Sprach- und Video-Dienstes an den Kiosken, sowie größere Datenaufkommen eine Belastung für ältere Infrastrukturgeräte. In den größeren Wertpapierfirmen sind die Budgets der IT-Abteilungen nach all den enormen Investitionen in Netzwerk- und Anwendungsinfrastruktur, um eine besonders niedrige Latenz in Reaktionszeit zu gewinnen, wahrscheinlich erschöpft, wodurch es schwierig ist, interne Systeme zu erweitern und zu verbessern. Kritische Überwachungs- und Analysewerkzeuge können aus einem Etat gestrichen werden, wodurch die Hände der Ingenieure gebunden sind, wenn ein Problem auftritt.

Mit dem riesigen Fokus auf Sicherheit sahen sich IT-Organisationen gezwungen, eine Person oder eine Gruppe zu Sicherheitsexperten auf verdrahteten und drahtlosen Netzwerken zu ernennen. Sie haben mit den externen und internen Bedrohungen der Firewall Schritt halten müssen. Dadurch wurde der Bedarf an Transparenz, die rund um die Uhr in allen Ecken des Systems und auch im drahtlosen Netzwerk erforderlich ist, um die Sicherheitsprobleme bezüglich BYOD (Das eigene Gerät mitbringen), erhöht.

Was ist wichtig bei der Long Term Evolution?

Wenn bei einer Regionalbank die IT-Organisation nicht mit gegenwärtigen Trends in Richtung Automatisierung, Mobilität und zu verbesserten Online-Services Schritt hält, können sie Kunden verlieren. Jeder Leistungsabfall und jeder Service-Ausfall hat eine Wirkung auf die Rentabilität und beeinträchtigt die Konkurrenzfähigkeit. Wenn Sie einen Service zu einer Hybrid-Cloud verlagern oder einen bereits in der Cloud befindlichen Service überwachen, ziehen Sie die Einführung eines leistungsbasierten Managements in Betracht, um das Niveau des Kundendiensts messen und sicherstellen zu können. Jede Verzögerung, jeder Verlust oder jede Störung kann schnell identifiziert und an IT gemeldet werden, wodurch IT sich mit der Lösung befassen kann, bevor die Auswirkung für die Kunden zu groß wird. Anstelle einer reaktiven Analyse nach dem Auftreten eines Problems müssen Banken eine proaktive Analyse mit bereitstehenden Reaktionsmodellen für den Fall eines Problems implementieren.

Während die Zukunft beginnt, das Aussehen der Zweigstellennetzwerke zu ändern, müssen Überwachungsinstrumente in den Etat eingeschlossen werden, damit die Techniker systemweit Zugriff auf ausführliche Leistungs- und Nutzungsinformationen erhalten. Größere Wertpapierfirmen müssen weitere Investitionen in Analyse-Systeme vornehmen, die verhindern, dass die Nanosekunden-Reaktionszeiten länger werden, da die Systeme immer mehr Transaktionen übernehmen.

Optimale Verfahren für IT-Systeme im Bankwesen

Jede Bank, ob groß oder klein, muss Sicherheit und Leistungsfähigkeiten an jedem möglichen Berührungspunkt in der Infrastruktur sicherstellen. Für Anwendungen in der Cloud benötigt IT die Möglichkeiten zur Überwachung und zum Messen der Verbraucher-Reaktionszeit. Für die im Haus bewahrten Daten oder für kritische Bankwesen- Anwendungen, muss jedes Paket erfasst werden, rund um die Uhr. Eine automatische Analyse dieser Daten auf Sicherheitsbedrohungen und Leistungsengpässe muss bei voller Übertragungsgeschwindigkeit erfolgen und die Netzwerktechniker auf alle Anzeichen von Problemen hinweisen. Der Schwerpunkt muss dabei auf proaktiver anstatt reaktiver Fehlerbehebung liegen, auf der Analyse schwacher Systeme und dem Ergreifen von Maßnahmen ergreifen, bevor eine Unterbrechung des Service auftritt.

Da heute viele Anwendungen in einer hybriden oder privaten Cloud gehostet bewirtet werden, ist es eine besonders wichtige Aufgabe für die Techniker, sicherzustellen, dass ausreichende Bandbreite, Leistung und Sicherheit für innerbetriebliche Mitarbeiter bereitstehen, die Zugang benötigen. Darin eingeschlossen sind der Aufbau und die Beibehaltung einer sicheren BYOD-Richtlinie für tragbare Geräte, die zur Verbindung mit diesen Systemen benutzt werden. Ein „allumfassendes“ Analysesystem muss an der richtigen Stelle eingesetzt werden, um die Zugangspolitik zu überwachen und durchzusetzen, um bösartige Geräte, die nicht für das Netzwerk zugelassen sind, und Störelemente, die die Leistung für zugelassene Benutzer und Verkehr beeinträchtigen, aufzuspüren.

Vorteile

Ein sicheres, beständiges, leistungsstarkes Netzwerk mit vollkommener Uptime, das nahtlosen Zugang zu den Kundendiensten und zu den Transaktionen bieten - das ist das konstante Ziel jedes Finanzinstituts. Ohne die korrekte proaktive Überwachung und Analysemittel ist dieses Ziel sehr schwierig zu erreichen. Selbst wenn es scheint, dass das Netzwerk problemfrei ist und IT die Ziele erreicht hat, werden Steigerungen der Transaktionen, neue Typen von Sicherheitsbedrohungen und Migration zu neuen Technologien immer die Lage erschweren. Analysendaten geben den Technikern konkrete Daten, die die Reaktionszeit auf Leistungs- und Sicherheitsprobleme verbessern, was schließlich die Kunden sicher und zufrieden hält.

Tools

TruView™
TruView™ ist eine Analyse-Anwendung, die Schlüsseldatenquellen wie Paketinspektion, Transaktionsanalyse, Netzwerkdatenstrom und SNMP vergleicht, um eine zusammenfassende Ansicht der Leistung von Netzwerk und Anwendung in einer einzelnen, leicht überschaubaren Dashboard-Ansicht darzustellen. Diese Dashboards sind in jeder IT-Umgebung kritisch für die Ursachenanalyse, um Leistungsprobleme schnell verstehen und lösen zu können. TruView kalibriert sich automatisch nach den Leistungsgrundlinien, sogar an entfernten Standorten. Einfache Dashboards und tiefe Paketkontrolle ermöglicht die Zusammenarbeit zwischen Netzwerk-Betrieb und Technik im Falle eines Problems, wobei alle Parteien die kritischen Daten erhalten, die zu dessen Lösung benötigt werden.

 

TruView-Gerät

OptiView® XG Network Analysis Tablet
OptiView XG gewährt eine unvergleichliche Einsicht in Server- und Anwendungsleistungen, Netzwerk-Infrastrukturzustand, Link-Nutzung und Netzwerk-Servicezustand Das Analysen-Tablet ist mit einer 10 Gig-Schnittstelle ausgerüstet, die Link-Überprüfung durch Leitungskapazitätsprüfung und verlustlose Paketerfassung ermöglicht. Die Pfadanalyse und 1 Klick-NetTest-Funktionen ermöglichen das Feststellen und Analysieren eines Pfads durch das Rechenzentrum mit Isolierung von Problempunkten auf ein einzelnes Link. Anwendungsabhängigkeiten können festgestellt und geprüft werden unter Verwendung des integrierten ClearSight Analyzers sowie der Anwendungsinfrastruktur-Funktion. AirMagnet, Spektrum XT und der auch auf dem OPV XG verfügbare Planner sind für die Bestimmung und Lösung von Problempunkten in der drahtlosen Umgebung kritisch, besonders beim Vorbereiten auf BYOD.

 

OptiView XG

Network Time Machine™
Die Network Time Machine ermöglicht den Netzwerkingenieuren die Anwendungsleistungen sogar in bandbreitenhungrigen Umgebungen im Griff zu behalten, die Tausende von Benutzern unterstützen, und gleichzeitig Details auf Paketebene für Veranstaltungen, die in der Vergangenheit aufgetreten sind, zu liefern. Die Atlas-Funktion durchsucht automatisch Terabytes von gespeicherten Paketdaten und spürt Zeiträumen von verminderter Leistung für kritische Anwendungen und VoIP-Dienste auf.

 

Network Time Machine

AirMagnet Enterprise v10
AirMagnet Enterprise ist eine komplette drahtlose Lösung zum Überwachen von drahtlosen Netzwerken auf Leistungs- und Sicherheitsbedrohungen, 24/7, die Netzwerkingenieure alarmiert, wenn ein Problem auftritt. Dieses System ist auf die Analyse und zur Unterstützung von BYOD ausgerichtet, da eine mobile Lösung nicht ständig an allen Stellen sein kann. Im Netzwerk installierte Sensoren garantieren, dass drahtlose Sichtbarkeit in allen Ecken des Netzwerks zur Verfügung gestellt wird.

 

AirMagnet Enterprise

AirMagnet WiFi Analyzer
AirMagnet WiFi Analyzer ist das mobile Standard-Tool der Branche für mobile Audits und Problembehandlung von Wi-Fi-Netzwerken in Unternehmen. Netzwerkingenieure werden mit den kritischen Daten versorgt, die sie benötigen, um Endbenutzer-Probleme zu lösen und gleichzeitig Sicherheitsbedrohungen und Netzwerkverwundbarkeit automatisch zu ermitteln. Der AirMagnet WiFi Analyzer stellt BYOD-Geräte fest und ermöglicht es der IT-Abteilung, den Benutzern einen Schritt voraus zu bleiben, wenn sie mit Telefonen und Tablets auf das Netzwerk zugreifen. Die integrierte AirWise-Funktion gibt verfolgbare Alarme für Leistungs- und Sicherheitsprobleme aus und ermöglicht den Mechanikern, Probleme ohne die Notwendigkeit einer Experten-FH-Schulung zu lösen.

Der AirMagnet-Analyzer ist auf dem OptiView XG Analysis Tablet oder als freistehendes Produkt verfügbar.

 

AirMagnet WiFi Analyzer

OneTouch™ AT Network Assistant
Das OneTouch AT ist ein Gerät, mit dem Client-zu-Cloud-Prüfungen mit einem Tastendruck durchgeführt werden, über verdrahtete oder drahtlosen Netzwerke. Anwendungsreaktionszeiten werden nach Anschlusszeit, Service-Reaktionszeit und Netzwerk-Latenz gemessen und aufgegliedert. Client-Verbindungsprobleme können über einen verdrahteten oder einen WiFi-Anschluss behoben werden, während lokal oder in der Cloud gehostete Netzwerk-Dienste gemessen werden. Fernzugriff auf das OneTouch AT zwecks Teamarbeit mit anderen Mitgliedern der IT-Organisation ist möglich.

 

OneTouch AT

 

Netzwerk-Ressourcen für Computer im Bank- und Finanzwesen

NETSCOUT stellt viele Betriebsmittel bereit, um unseren Kunden zu helfen, Herausforderungen (bezüglich Computernetzwerken für die Finanzindustrie) zu lösen. Einige erfordern eine einfache Registrierung.

 

Produktlösungen:

AirMagnet Enterprise v10
Vertrauen Sie Ihrer WLAN-Verbindung und überprüfen Sie sie mit AirMagnet Enterprise.
TruView™
Ein Ansatz mit einem Gerät für ein vereinheitlichte Überwachung und Fehlerbehebung der Anwendungsleistung

 

 
 
 
Powered By OneLink