WLAN-Analyse und Fehlerbehebung | NETSCOUT

WLAN-Analyse und Fehlerbehebung

Drahtlose Netzwerke waren früher nur für den Komfort gedacht und nur an gezielten Standorten für einige wenige datengestützte Anwendungen verwendet. Das explosionsartige Wachstum von Tablets, Netbooks und anderen mobilen Geräte hat die WiFI-Nachfrage noch weiter erhöht, da diese BYODs (Bring Your Own Devices) mit an den Arbeitsplatz genommen werden und Service erwarten.

Früher wurden drahtlose Netzwerke nur an gezielten Standorten für einige wenige datengestützte Anwendungen verwendet. Heutzutage fordern unsere Geräte Sprach-, Video- und Daten-Services - für unterwegs. Dank heutiger IT-Organisationen, können Wi-Fi-Netzwerke unternehmenskritische Hochleistungs-Anwendungen ausführen oder zum Beispiel in medizinischen Vorrichtungen lebensrettende Informationen an Doktoren, Krankenschwestern und Gesundheitsanwendungen, liefern. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, benötigen manche drahtlosen Umgebungen eine komplette Überholung, um eine umfassende, drahtlose Signaldeckung und hohe Konnektivität bei hohen Geschwindigkeiten zu liefern, ohne dafür die Sicherheit zu opfern. Damals mussten zur Unterstützung neuer Benutzer nur neue Zugangspunkte hinzugefügt werden. Das ist nicht länger der Fall. Da der Wi-Fi-Benutzer von heute zusätzlich zu Sprach- und Videofunktionen mehr Bandbreite für unternehmenskritische Hochleistungsanwendungen benötigt, sind Signalqualität und vollständige Deckung von besonderer Bedeutung.

Wohin geht der Trend?

IT-Organisationen müssen bald einen Netzwerkingenieur haben, falls dies noch nicht der Fall ist. Da das drahtlose Netzwerk heutzutage ein unternehmenskritischer Service ist, erfordert es eine spezielle WLAN-Überwachung, WLAN-Analyse und WLAN-Fehlerbehebungsfähigkeiten. In vielen Umgebungen waren Ingenieure nur mit der Signaldeckung beschäftigt, das Ziel war ein gut abgedeckter Bereich, um annehmbare Services zu liefern. Dies ist nicht länger der Fall.

Um Sprach-, Video- und Hochleistungs-Apps der Unternehmen zu unterstützen, benötigen wir zudem eine gute Qualität, welche niedrige Störungen, korrekte Kanalplanung und ein Verständnis der Spektrumanalysator erfordert, um Störer zu lokalisieren. Unternehmen müssen ggf. auch Richtlinien zur drahtlosen Verbindung verstärken, die Tablets und Smartphones betreffen, da diese am Arbeitsplatz weiterhin zunehmen werden. Da die meisten Tablets und Smartphones einen schwächeren Funk als Laptops haben, hätte eine schlechte Signalstärke und -qualität eine größere Auswirkung auf sie, wodurch sie eine robustere WLAN-Umgebung benötigen, dies testen Sie einfach mit dem WLAN-Messgerät. Zusätzlich ist der Sicherheitbedarf innerhalb eines drahtlosen Netzwerkes ein Muss. In der Lage zu sein, Angriffe zu erkennen und zu blockieren, bevor sie das Netzwerk infizieren, ist ein Muss für WLAN-Lösungen.

Zentrale Erwägungen

In einem Heimnetzwerk benötigen wir nur einen 802.11n-Router, den wir anschließen. Dies funktioniert in einem betrieblichen Umfeld nicht. Die Auswirkungen einer Migration zu 802.11n, zusammen mit allen Störungs- und Kanalberücksichtigungen sollten gänzlich verstanden werden. Mobile Geräte haben einen schwächeren Funk als traditionelle Laptops und erfordern somit eine größere Signalstärke, um die gleiche Leistung zu erfahren. Zudem ermöglichen mobile Geräte für Hacker einen neuen Weg in die Netzwerkumgebung, da diese beeinträchtigt werden können, um eine Hintertür in den Sicherheitsmechanismus zu erlauben. Diese Gefahren müssen durch den Gebrauch von Richtlinien und regelmäßigen Standortdurchsuchungen verstanden und abgeschwächt werden. Die Zunahme von Zugangspunkten, um mobile Benutzer zu unterstützen kann eine größere Last auf die Infrastrukturverkabelung setzen. Zusätzlich zu den Benutzerdaten führen diese Kabel den Strom, der diese Infrastrukturgeräte betreibt. Veraltete Kabel sind möglicherweise nicht für die erhöhte Daten- und Stromlast bereit.

Empfohlene Maßnahmen

Unternehmen von heute sollten sich auf die stetige Zufuhr bandbreitenintensiver, mobiler Geräte vorbereiten. Um dies zu tun, sollte eine komplette WLAN-Analyse mit Standortstudie mit einem WLAN-Messgerät durchgeführt werden bevor man zusätzliche Zugangspunkte hinzufügt. Achten Sie auf mehr als nur Signal-Dichte. Identifizieren Sie Bereiche, in denen der Durchsatz niedrig ist, Kanäle sich überschneiden und Störungen verursachen und in denen sich Störfaktoren befinden, so kommen Sie einfach zu WLAN-Lösungen.

Ein Tool zur Spektralanalyse sollte verwendet werden, um Störfaktoren, einschließlich Mikrowellenherde, BlueTooth Geräte, drahtlose Telefone, Überwachungskameras und andere unerwartete Vorrichtungen zu identifizieren und zu lokalisieren. Sicherheitsbewertungen sind in WLAN-Umgebungen kritisch und sollten regelmäßig durchgeführt werden. Unternehmen sollten eine WIPS/WIDS Lösung in Erwägung ziehen, um das Netzwerk zu schützen und Gast-SSIDs verwenden, um Tablets und andere mobile Geräte zu unterstützen, damit Geschäftsanwendungen vor Gelegenheitsnutzern und vor Hackern, die sie gefährden könnten, geschützt werden.

Wenn Benutzer Probleme haben, sich mit der drahtlosen Umgebung zu verbinden oder wenn die Leistung langsam ist, sind Handheld-WLAN-Analyse-Tools erforderlich, um diese Probleme zu validieren und Fehler zu beheben. Die eingebauten Eigenschaften in diesen Tools sollten Einfachheit in eine komplizierte, drahtlose Umgebung bringen und Netzwerktechnikern erlauben, Probleme in drahtlosen Systemen ohne Expertenwissen zu lösen.

Was ist Ihr primärer Verwendungszweck?

Heutige Netzwerke werden permanent weiterentwickelt. Eine Erweiterung der Infrastruktur und die Bereitstellung neuer Technologien sorgen für ständige Herausforderungen für Netzwerktechniker. Mit dem richtigen Tool kann ein größerer Teil der Mannschaft Probleme schneller und mit weniger Frustration lösen.

Die Produktfamilie von NETSCOUT wurde entworfen, um gerade dies zu tun. Lassen Sie uns Ihnen helfen, Sie zu einer Lösung zu führen.

Beginnen Sie mit der Auswahl des Verwendungszwecks

 
 
 
 
Powered By OneLink