LinkRunner AT Demo | NETSCOUT

NETSCOUT LinkRunner AT

Netzwerk-AutoTester

Schneller und umfassender Test von Kupfer- und Glasfasernetzwerkverbindungen.

Häufige Anwendungsfälle

  • Neue Netzwerkanschlüsse überprüfen

    Neue Netzwerkanschlüsse überprüfen

    1. Nach einer umfangreichen Umstrukturierung wurden 100 Büros verlegt. Sie müssen schnell sicherstellen, dass alle Ports ordnungsgemäß eingerichtet wurden. Mit dem AutoTest des LinkRunner AT wird dies zum Kinderspiel.

    2. Verbinden Sie ihn mit dem Netzwerkanschluss, den Sie überprüfen möchten, und wählen Sie „AutoTest”.

    3. In wenigen Sekunden überprüft der LinkRunner AT sechs wichtige Verbindungsparameter und zeigt Ihnen eine Zusammenfassung der Pass/Fail-Ergebnisse an.

    4. Sie können für jedes der Testergebnisse ins Detail gehen, um herauszufinden, was vor sich geht und um etwaige Probleme zu identifizieren.

    5. Stellen Sie fest, ob Sie mit dem richtigen Switch und dem richtigen Port und VLAN verbunden sind.

    6. Überprüfen Sie, ob DHCP für IPv4 oder eine IPv6-Adresse über SLAC arbeitet.

    7. Der LinkRunner AT führt einen Port-Open Test auf den Zielgeräten durch, um die Applikationsverbindung gründlicher zu überprüfen als ein herkömmlicher Ping-Test.

    8. Ihre abschließende Aufgabe ist es, den Glasfaser-Uplink zu dieser Etage zu überprüfen. Kein Problem. LinkRunner AT 2000 kann einen gründlichen Netzwerkverbindungstest auf Kupfer und Glasfaser ausführen.

  • Dokumentieren der Testergebnisse

    Dokumentieren der Testergebnisse

    1. Sie verwalten eine Wi-Fi-Zugriffspunkt-Bereitstellung und müssen die Netzwerkverbindungen und PoE-Spannungen an jedem Netzwerk-Jack überprüfen und dokumentieren. Darüber hinaus müssen Sie den Verbindungs-Pfad zwischen Netzwerk-Buchse und Switch-Slot/Port/VLAN sowie die Seriennummer jedes Access-Punkts dokumentieren, die jeder Netzwerk-Buchse zugeordnet sind. Sie schnappen sich Ihren vertrauten LinkRunner AT, nicken Ihrem Link-Live Cloud Service zu und machen sich an die Arbeit.

    2. Um die Ergebnisse zu dokumentieren, können Sie entweder den lokalen Reporting-Modus verwenden und Ergebnisse auf dem Tester speichern, dann manuell in die LinkRunner-Manager-Software hochladen oder den Link-Live Cloud-Service verwenden, der den Prozess der Berichterstellung vollständig automatisiert.

      Wir empfehlen die Verwendung von Link-Live, weil es schneller und einfacher ist und Ihnen ermöglicht, ein Foto der Seriennummer oder des Asset-Tags jedes einzelnen Zugriffspunkts direkt mit Network-Jacks zu assoziieren. Am wichtigsten aber ist, dass Sie durch die Verwendung von Link-Live einfacher Ergebnisse mit anderen Teammitgliedern teilen und Ihre Wi-Fi-Ergebnisse aus Ihrem AirCheck/G2 Wi-Fi-Tester direkt neben Ihren LinkRunner-Ergebnissen sehen können.

    3. Vorausgesetzt, Sie haben bereits Link-Live eingerichtet und die MAC-Adresse Ihres LinkRunner AT zu Link-Live mit dem Claiming-Verfahren beansprucht, können Sie loslegen. Nachdem Sie AutoTest auf dem Haupt-LinkRunner-Bildschirm ausgewählt haben, sehen Sie die Wolke in der oberen rechten Ecke, die anzeigt, dass die Ergebnisse zu Links-Live gesendet werden und Sie sehen die Testlauf-Sequenz ausführen.

      Am Ende des Tests können Sie F2 auswählen und einen Kommentar eingeben, z. b. die Netzwerkadresse des Netzwerk-Jacks, und diese Informationen werden automatisch dem Testergebnis zugeordnet, sodass Sie problemlos die Netzwerkverbindung zum Switch-Slot/Port/VLAN dokumentieren sowie die Validierung der Verbindung wie erwartet durchführen.

    4. Beachten Sie, dass die Linkgeschwindigkeit 100 MB beträgt. Der Link sollte in diesem Szenario 1000 MB betragen. Es besteht ein Problem, das behoben werden muss.

    5. Starten Sie einen Kabeltest und bestimmen Sie Kabelbrüche an der Paarkombination 4-5. Gigabit Ethernet benötigt vier Paare, deshalb ist die Switch-Geschwindigkeit auf 100 MB beschränkt, wenn die Paarkombination 4-5 beschädigt ist.

      Sie korrigieren das defekte Kabel, führen den Autotest erneut aus und alle Tests sind erfolgreich, und Sie können überprüfen, ob die Verbindungsgeschwindigkeit jetzt bei 1000 Gbit/s ausgeführt wird.

    6. Wenn Sie den Local Reporting-Modus nutzen, werden die Ergebnisse im Tester gespeichert, auf einen PC hochgeladen und lokal durch die Verwendung der Anwendung, LinkRunner AT Manager, verwaltet.

      Die Testergebnisse und generierten Berichte können für jedes einzelne Ergebnis des gesamten Projekts abgerufen werden.

    7. Wenn Sie den Link-Live Cloud Service Reporting-Modus verwenden, werden die Ergebnisse automatisch beim Abschluss der einzelnen Tests hochgeladen. Sie können alle Kommentare sehen, wie z. b. Network Jack Location, können Sie ein Foto der Access Point-Seriennummer hinzufügen und den vollständigen Verbindungspfad und die Konnektivitätsvalidierung sehen.

      Sobald die Access Points installiert sind und Sie das Wi-Fi-Netzwerk mit Ihrem AirCheck/G2 validieren, werden diese Ergebnisse in derselben Datenbank angezeigt.

    8. Mit dem Link-Live Cloud-Service können Sie Testergebnisse anzeigen, Sortieren und verwalten und Berichte für Ihre Projekte generieren.

      Der LinkRunner AT macht es Ihnen leicht, den Job zu erledigen.

  • Verbindungsfehler beheben

    Verbindungsfehler beheben

    1. Der neue Kollege in der Buchhaltung kann nicht auf die benötigten Server zugreifen. Liegt ein Netzwerkproblem vor?

    2. Der Switch-Test überprüft schnell Signalstärke und Verbindung, den nächsten Switch sowie den verbundenen Slot und den Port.

      Moment mal, gehört die Buchhaltung nicht auf das VLAN 190?

    3. Ein schneller Anruf beim Netzwerksupport, und der Switch wird neu konfiguriert. Führen Sie den Test erneut aus, um sich zu vergewissern, dass der Switch richtig konfiguriert ist.

  • Verkabelungsprobleme lösen

    Verkabelungsprobleme lösen

    1. Einer der Mitarbeiter der Versandabteilung hat keinen Zugriff auf das Netzwerk. Als Sie zu seinem Arbeitsbereich gehen, um mit der Fehlerbehebung zu beginnen, bemerken Sie, dass das lange Patch-Kabel, das von der Wandbuchse zu seinen PC verläuft, beschädigt aussieht.

    2. Verwenden Sie den praktischen internen Wiremap-Port, indem Sie jedes Ende des Patch-Kabels an die beiden in LinkRunner eingebauten RJ-45-Buchsen anschließen.Zweifellos ist das das Problem.

    3. Ersetzen Sie das defekte Patchkabel, stellen Sie die Verbindung mit dem 10/100-Switch wieder her und führen Sie den Test erneut aus, um sicherzugehen, dass der Port ordnungsgemäß verbunden ist. Erledigt und bestätigt!

  • AutoTest erstellen

    AutoTest erstellen

    1. Mit LinkRunner AT können Sie AutoTest-Profile konfigurieren. Dies bedeutet, dass Sie LinkRunner einem Techniker einer beliebigen Wissensstufe am lokalen oder entfernten Standort bereitstellen können. Alles, was Sie tun müssen, ist das Test-Profil auszuführen, das Sie definiert haben, damit mehr Tests von Technikern jeder Wissensstufe ausgeführt werden können.

    2. Legen Sie fest, ob PoE erwartet wird oder nicht, und bestimmen Sie die Klasse der erwarteten Leistung.

    3. Wählen Sie die entsprechende Konfiguration der IP-Adresse aus.

    4. Legen Sie sowohl IPv4- als auch IPv6-Ziele für den Test der Applikationsverfügbarkeit fest. Führen Sie einen Ping-Test für ein Zielgerät oder einen TCP-Port-Unterbrechungstest durch, um sicherzugehen, dass der Applikationsverkehr sein Ziel erreicht.

    5. Speichern Sie AutoTest-Profile nach Namen, und rufen Sie sie für die Verwendung in verschiedenen Umgebungen wieder auf.

LinkRunner AT in Aktion

Produktdetails

  • Vorderseite

    • Verbindungsanzeige

      Zeigt an, ob der LinkRunner AT mit dem Netzwerk verbunden ist.

    • Sende- und Empfangsanzeige

      Zeigt an, wenn der LinkRunner AT Daten sendet oder empfängt.

    • Anzeige

      Helles Farbdisplay (320 x 240).

    • Back Key (Rücktaste)

      Zurückkehren zum vorherigen Bildschirm.

    • Re-run Key (Wiederholungstaste)

      Wiederholt den Test.

    • Save Report Key (Taste zum Speichern des Berichts)

      Zum Speichern der aktuellen Ergebnisse in einem Bericht.

    • Home Key (Taste für Startseite)

      Zum Hauptmenü zurückkehren.

    • Netztaste

      Ein/Aus-Taste des LinkRunner AT. Nach wenigen Sekunden betriebsbereit.

  • Seiten

    • Akkusatz

      Der LinkRunner AT 1000 enthält ein AA-Batteriepack. Der LinkRunner AT 2000 kommt mit einem Li-Ion-Akkusatz, der 6+ Betriebsstunden sicherstellt.

    • Interner Verdrahtungstest-Port

      Führen Sie einen Verdrahtungstest ohne einen externen Verdrahtungstest-Adapter durch.

    • USB-Port

      Laden Sie Profile herunter, oder übertragen Sie Ergebnisse.

    • Stromanschluss

      Nur auf LinkRunner AT 2000 verfügbar. Die Statusanzeige zeigt Ihnen, wann er vollständig aufgeladen ist, in etwa 3 Stunden.

  • Top

    • LAN Twisted-Pair-Port

      Ethernet 10/100/1000BASE-TX Test.

    • LAN Twisted-Pair-Port

      Ethernet 10/100/1000BASE-TX Test.

    • LAN-Glasfaser-Port

      Ethernet 100/1000BASE-X-Test mit passendem SFP-Glasfaser-Transceiver.

  • Zurück

    • Kensington-Verschluss

      Sichern Sie Ihr Produkt mit dem Locking Port.

    • Herausnehmbarer Akku

      Das Batteriepack für beide LinkRunner AT Modellen ist leicht herausnehmbar.

 
 
Powered By OneLink