LinkRunner G2 Smart Network-Tester – Kurzübersicht | NETSCOUT
| KURZÜBERSICHT |

LinkRunner G2 Smart Network-Tester

Der intelligente Tester für die vernetzte Welt

LinkRunner™ G2, die neueste Ergänzung des NETSCOUT nGenius® Internet of Things (IoT) Lösungssets, ist eine einfache umfassende Testplattform für Techniker, die für die Bereitstellung und Fehlerbehebung von IoT- und Netzwerkgeräten verantwortlich sind. LinkRunner optimiert die Arbeitsabläufe durch die Kombination der wesentlichen Aspekte von Installation und Triage in einer einzigen, robusten Einheit.

Herausforderungen für IoT-Bereitstellung und -Triage

Die digitale Transformation führt zu einer rasanten Verbreitung von IoT-Geräten, die IP-Konnektivität und – in vielen Fällen – netzwerkgestützte Leistung sowie stringente Integration und Kooperation von Organisationen und Technologien im IT- und OT(Operational Technology)-Bereich erfordern. Dies stellt wachsende Anforderungen an bereits belastete Unternehmenszugangsnetzwerke und Betriebsressourcen.

Die Transparenz von Konnektivität und Kommunikation zwischen IoT-Geräten und -Infrastrukturen ist entscheidend für den Erfolg des IoT. Die Verwendung von Tools, die nicht für die speziellen Anforderungen von IoT-Installationen und der zu Grunde liegenden Netzwerkdienste ausgelegt sind, führt häufig zu Schuldzuweisungen und Projektverzögerungen im Arbeitsumfeld.

Abbildung 1: LinkRunner G2 bietet Einblick in die Konnektivität und Kommunikation von IoT-Geräten und -Infrastruktur.

Netzwerkbetrieb – im Zentrum der IT- und OT-Konvergenz

Heutige IT-Organisationen sehen sich mit vielfältigen, dynamischen und verteilten Infrastrukturen konfrontiert, die keine ausreichenden Ressourcen an dezentralen Standorten haben. Die Verbreitung von vernetzten Geräten, viele davon außerhalb der Kontrolle von IT, verschärft die täglichen Herausforderungen. Der Netzwerkbetrieb – unverzichtbar für jegliche IoT-Initiative – muss einen Weg finden, sowohl in seinen täglichen Arbeitsabläufen als auch bei der Bereitstellung und Fehlerbehebung von IoT-Geräten effizienter und effektiver zu werden.

Rationalisierung und Standardisierung von Arbeitsabläufen

LinkRunner G2 beschleunigt die Bereitstellung und vermeidet Schuldzuweisungen durch die Kombination von Hochleistungs-PoE und Netzwerkkonnektivitätstests mit Hersteller-Apps auf dem Android™-Betriebssystem1. Damit wird der Workflow von Installationen und Fehlerbehebung rationalisiert. Mit LinkRunner G2 können Techniker die Installationsdokumentation überprüfen, geladene PoE- und Netzwerkdienste testen, die Ergebnisse automatisch dokumentieren und andere herstellerspezifische Apps zur Konfiguration und Triage angeschlossener Geräte einsetzen.

Schnelles Beenden von Schuldzuweisungen

Ganz gleich, ob Techniker die Link-Konnektivität testen, im Rahmen der eigenen Infrastrukturverwaltung PoE überprüfen oder mit Herstellern arbeiten müssen, die IoT-Komponenten einsetzen, LinkRunner G2 kann schnell und einfach die erforderlichen Beweise liefern, um Schuldzuweisungen zu beenden.

Das Risiko der Verwendung von persönlichen Geräten

Viele Techniker verwenden heutzutage ihr persönliches Mobilgerät, um auf Anbieter-Apps zuzugreifen, Problemmeldungen zu überprüfen, technische Dokumente nachzuschlagen, IP-Adressbereiche zu berechnen oder Netzwerkgeräte zu konfigurieren. Die Verwendung eines persönlichen Geräts für berufsbezogene Aufgaben kann jedoch als Sicherheitsrisiko angesehen werden. Darüber hinaus hat es möglicherweise nur eingeschränkten Zugriff auf Netzwerkinfrastrukturinformationen (z. B. bei einem Guest-VLAN).

Das mobile Gerät kann jedoch keine kabelgebundene Ethernet-Infrastruktur prüfen – es kann weder PoE, Verkabelung, Link-Verhandlung noch Netzwerkdienste testen. Obwohl sie über Wi-Fi- und Bluetooth-Verbindungen verfügen, unterstützen viele vernetzte Endpunktgeräte diese Verbindungsmethoden nicht, sodass mehrere Tools benötigt werden.

Eine einzelne Plattform erledigt die Aufgabe

Unter Verwendung von LinkRunner G2, mit seinen kabelgebundenen Ethernet-Funktionen und dem gehärteten Android-Betriebssystem, kann der Techniker die Aufgabe von Anfang bis Ende durchführen – nicht nur die Netzwerkprüfungen, sondern alle Aspekte dieser Arbeitsabläufe. Der Techniker kann eine Problemmeldung empfangen, Dokumentation überprüfen, das Netzwerk prüfen, die Ergebnisse automatisch dokumentieren und andere herstellerspezifische Apps für die Triage und Konfiguration angeschlossener Geräte verwenden.

Einige Beispiele für praktische allgemeine Anwendungen sind Geschwindigkeitstest, IP-Rechner, PDF-Reader oder komplette Konfigurationsanleitungen für Switches und Router. Über den App Store von NETSCOUT® können Anbieter-Apps für die verbundenen Geräte in Ihrem Netzwerk installiert werden, z. B. Zugangspunkte, Sicherheitskameras, Trouble-Ticketing-Systeme und vieles mehr. Wir bieten einige der am meisten nachgefragten Apps an. Sollten Sie jedoch eine App benötigen, die Sie hier nicht finden, senden Sie einfach eine Anfrage, damit wir die Kompatibilität überprüfen und sie umgehend im Store bereitstellen können. Besuchen Sie https://link-live.com/public/apps, um die aktuelle Liste der verfügbaren kostenlosen Apps anzuzeigen.

Automatische Validierung der Netzwerkkonnektivität

Von zentraler Wichtigkeit für die Bereitstellung beliebiger Arten von netzwerkverbundenen Geräten ist die Validierung von Link- und Netzwerkdiensten ab dem Punkt, an dem das Gerät mit dem Netzwerk verbunden ist. Ohne das Fachwissen zum Verständnis der vielen Grundelemente der Netzwerkkonnektivität vorauszusetzen, ermöglicht die Automatisierung dieser zahlreichen Prüfungen in Form eines einfachen, aber kompletten AutoTests, dass sogar Support-Personal vor Ort mit geringer Erfahrung den Test ausführen kann. Um den Workflow weiter zu vereinfachen, werden Testergebnisse automatisch in die enthaltene Link-Live-Ergebnisverwaltungs- und Berichtsdatenbank hochgeladen.

Der LinkRunner G2 AutoTest umfasst die Prüfung der PoE-Energieversorgung bis zu UPOE auf allen vier Paaren, Ethernet-Geschwindigkeit und Duplex-Verifizierung bei 10/100/1000 Mbps, Switch-Name/Slot/Port VLAN/Voice-VLAN, DHCP, DNS und Gateway Verbindungstests, sowie Ping- und TCP-Port-Konnektivität. LinkRunner G2 unterstützt das Testen von Kupfer- und Glasfasernetzwerkverbindungen. Der Glasfasertest unterstützt 100/1000 BASE-X. Für Kupfer wird eine zusätzliche Kabeltestdiagnose einschließlich Fehlerentfernung bereitgestellt.

Einzigartiger PoE-„Belastungstest“

Immer mehr IoT-Geräte verwenden Hochleistungs-PoE, aber ohne Werkzeuge zur Überprüfung sind Installationstechniker mit Unklarheiten konfrontiert, wenn Störungen auftreten, und es kommt zu Schuldzuweisungen.

LinkRunner G2 ist die branchenweit erste Lösung, die einen patentierten TruePower™ PoE-Test anbietet, der 51-Watt UPOE unter Last über alle vier Paare unterstützt. Mit TruePower PoE übermittelt LinkRunner G2 eine einfach zu verstehende Pass/Fail-Anzeige, den geladenen PoE-Level und die angeforderte vs. empfangene Leistung. Benutzer sehen auch, über welche Paare PoE ausgeführt wird, die PoE-Klasse und den PSE-Typ. Dies hilft Installateuren von IoT-Geräten, die Layer 1-Unterstützung und Leistungspegel am Powered Device (PD) zu überprüfen.

Automatisierte Dokumentation

Das Dokumentieren der Verbindung vom Netzwerk zum Switch-Slot/Port/VLAN ist eine Herausforderung für die meisten Organisationen. Das Bereitstellen solcher Informationen für Berichte, der Nachweis von Verlegungen, Hinzufügungen oder Änderungen oder die Verwendung als Grundlage für die zukünftige Fehlersuche trägt erheblich zur Effizienz bei.

LinkRunner G2 ist mit der verschlüsselten und hochsicheren Link-Live-Ergebnisverwaltungsdatenbank integriert, die von allen NETSCOUT-Handheld-Testern verwendet wird. LinkRunner G2 lädt die Testergebnisse automatisch nach Abschluss jedes Tests hoch und erleichtert so die Zusammenarbeit zwischen Netzwerkingenieuren und Technikern, was zur Verbesserung von Transparenz, Projektsteuerung und Flottenmanagement führt.

Darüber hinaus können Benutzer Kommentare hinzufügen, z.B den Ort einer Wandsteckdose oder eine Trouble-Ticket-Nummer, die hochgeladen und den Testergebnissen zugeordnet werden. Benutzer können auch (über die integrierte Kamera!) Fotos von Einzelheiten wie Bestandstags, Seriennummern oder QR-Codes anhängen.

Vereinfachter Support für Remote-Standorte

Viele entfernte Standorte sind „nicht kritisch“ und haben keinen IT-Support vor Ort. Aber was passiert, wenn etwas schiefgeht? Mit einem LinkRunner G2 vor Ort können Benutzer mit beliebigem Qualifikationsniveau einfach eine Verbindung zum Netzwerk herstellen, um einen vordefinierten Test auszuführen und die Ergebnisse automatisch zu dokumentieren.

Anwendungsvorteile des LinkRunner G2 Smart Network-Testers

  • Automatisiertes Testen erhöht die Leistungsfähigkeit von IoT- und Netzwerkgerätetechnikern.
  • Das gehärtete Android-basierte Betriebssystem bietet einen Durchbruch in der Technikerproduktivität, indem es die Verwendung von Hersteller-/Geräte-Apps für Konfiguration und Triage ermöglicht.
  • Eine vollständige, tragbare Netzwerkvalidierungs- und Konfigurationsplattform für Kupfer- und Glasfaserverbindungen unterstützt den gesamten Techniker-Workflow.
  • Techniker können PoE mit der patentierten Lastprüfung zuverlässig installieren und testen.
  • Die automatisierte Dokumentation in der Link-Live-Ergebnisverwaltungsdatenbank spart Zeit und verbessert die Zusammenarbeit.

1 Android ist ein Warenzeichen von Google Inc.

 
 
Powered By OneLink