Aktualisierungen: OneTouch AT Gold Anspruch | NETSCOUT
Aktualisierungen

OneTouch AT Gold Anspruchsaktualisierungen

OneTouch AT Softwareaktualisierungen v6 v5 v4 v3.0
Datum Mai 2017 2016. Juli Sept. 2015 März 2014
UI-Erscheinungsbildänderung Neu!      
Testen der drahtgebundenen Leistung:        
10G Leistungstest mit zwei 1T10G-1000 Neu*      
Unterstützung von SW NPT Reflektor Neu*      
Unterstützung von iPerf Test gegen iPerf Server V3. x oder NetScout Test-ACC Neu*      
Diagramm & tabellarisches Ergebnis im Bericht   Neu!    
Wi-Fi-Leistungsprüfung:        
Leistungsvalidierung und -Bericht für mehrere AP   Neu!    
Test von innerhalb NAT-Netzwerk initiieren   Erweitert    
Unterstützung von SW NPT Reflektor Neu*      
Wi-Fi-Analyse:        
802.11ac1     Neu!  
802.11 a/b/g/n       Erweitert
Medientyp in Netzwerk & Client – Zusammenfassung und Detail     Neu!  
Nicht-802.11 Störer – Verkehrserkennung, Identifizierung und Standort   Neu!    
Automatische Erkennung von Geräten und Schlüsselgerät-Attributen.        
Quick-Link-Validierung (nur 10G) Neu!      
Cross-Link-Analyse für Wi-Fi und verdrahtetes Netzwerk       Neu!
Gerät auf Anschluss ermitteln       Neu!
Berichtserweiterung – XML-Format und Pfadanalyse     Neu!  
Security – Support AES-192 und AES-256 Datenschutz-Protokolle, wenn SNMPv3 aktiviert ist Neu!      
Setup-Assistent Neu!   Erweitert Neu!
Cloud Service:        
UI-Rebrand mit erweiterter Detailansicht von benutzerdefinierten Tests Neu!      
Support – 10G NPT Testergebnis und verbesserte Granularität für NPT-Testergebnisse Neu*      
Support – periodischer Autotest     Neu!  
Zero-Touch-Ergebnis/Bericht-Upload zum Dashboard   Neu!    
Benutzerdefinierter Ordner für Ergebnisse und Berichte   Neu!    
Upload von Ergebnis des periodischen Autotests zum Cloud-Service   Erweitert   Neu!
Remote-Steuerung über den Cloud-Service       Neu!
Support – Herunterladen der OneTouch-Firmware mit Firmware Version 6.5.1 oder neuer Neu*      

* Funktionen, die als Dot Release später im Laufe des Jahres eingeführt werden.

 

OneTouch AT – Gold Anspruchsaktualisierungen, Start

* Siehe unten für zusätzliche Funktionsbeschreibungen

OneTouch AT v6.0 Softwareaktualisierung – Release Dez.2017

Highlights von Version 6.5:

  • 1T10G Unterstützung für 10G NPT gegen einen anderen 1T10G oder OptiView XG
  • Unterstützung von NPT-Tests gegen einen Software-Reflektor, herunterladbar vom OneTouch AT-Webserver
  • Autotest-Flexibilität: Der Benutzer kann einen fehlgeschlagenen Test zum Bestehen von Ping, TCP Connect, FTP und Web zwingen
  • Unterstützung von iPerf Test gegen iPerf Server V3. x oder NETSCOUT TEST-ACC
  • Verschiedenes:
    • Autonegotiate Link-Fehler beheben: Unterstützung von UTP mit 45 oder 78 offenes Paar für eine Verbindung mit 100 Mbit/s
  • Verbesserungen am Link-Live Cloud-Portal:
    • Support – 10G NPT Testergebnis und NPT Test mit verbessertet Granularität für Testergebnisse
    • Support – Direktes Herunterladen der OneTouch-Firmware mit Firmware Version 6.5.1 oder neuer, falls Einheit unter Gold Support gedeckt ist

OneTouch AT v6.0 Softwareaktualisierung – Release Mai 2017

Highlights von Version 6.0:

  • Neue Benutzeroberfläche, die die NETSCOUT-Markenfarbe mit hellerem Hintergrund annimmt
  • Support AES-192 und AES-256 Datenschutz-Protokolle, wenn SNMPv3 aktiviert ist
  • (nur OneTouch AT 10G) Neue Link-Validierung unter Test-Tool-Menü:
    • Der Kunde kann das Tool verwenden, um schnell die Verbindungsgeschwindigkeit und den von verdrahteten Switch-Ports angekündigten Typ zu überprüfen. Die Verbindungsgeschwindigkeit und der Duplex, mit denen der OneTouch AT 10G nach der Link-Aushandlung ohne den vollständigen Autotest verbunden werden kann.
  • Verbesserungen am Link-Live Cloud-Portal:
    • Neue Benutzeroberfläche, die die NETSCOUT Markenfarbe mit modernem Navigationsschema annimmt
    • Zeigt Detail-Testergebnisse für benutzerdefinierten Test

OneTouch AT v5.0 Softwareaktualisierung – Release Juli. 2016

Highlights von Version 5.0:

  • Wi-Fi-Erweiterung:
    • Mehrfache AP-Validierung nach Standort
    • Keine 802.11-Auslastung
    • Störer erkennen/klassifizieren/orten
    • WiFi-Verdrahteten NPT von innerhalb des NAT-Netzwerks initiieren
    • Gebündelte Kanalinformationen in Berichten anbieten
  • LinkLive-Integration:
    • Zero Touch-Bericht hochladen
    • Autotest-Ergebnisse und Bericht im Dashboard
    • Fernsteuerung und Dateiverwaltung
  • Verschiedenes:
    • OneTouchAT.com-Übergang
    • Dashboard-Benachrichtigung
    • Vorhandener Trend-Sitzungsspeicher
    • Inline automatische Erkennung von Geschwindigkeit/Duplex
    • Optische Empfängerleistung im Bericht
    • Diagramm und tabellarische Ergebnisse im Leistungstest-Bericht

OneTouch AT v4.0 Softwareaktualisierung – Release Sep. 2015

Highlights von Version 4.0:

  • Erweiterter 802.11ac-Support:
    • Ersetzte 802.11n-Radio durch ein 3x3 802.11ac-Radio
    • Unterstützung für die Durchführung aktiver Tests bei 802.11ac-Datenübertragungsgeschwindigkeit hinzugefügt
    • Unterstützung für die Lokalisierung von 802.11ac-Clients hinzugefügt
  • Erweiterte Wi-Fi-Unterstützung:
    • Anzeige des 802.11-Medientyps des Clients auf den Bildschirmen Client-Zusammenfassung und Client-Detail hinzugefügt
    • Kanalbündel-Konfigurationsinformationen zum AP-Detailbildschirm hinzugefügt
    • Anzeige des 802.11-Medientyps des Netzwerks auf den Bildschirmen Netzwerk-Zusammenfassung und Netzwerk Detail hinzugefügt
    • Die SSID-und AP Connect-Testbildschirme geben an, ob eine Adresse statisch oder DHCP ist
  • Erweiterungen des Setup-Assistenten:
    • Integrierte Produktregistrierungsfunktion hinzugefügt
    • Integrierte Cloud-Serviceanspruch-Funktion hinzugefügt
    • Hinzufügen einer Gebietsauswahl zur Unterstützung der Eintasten-Sprachauswahl, Längeneinheiten, Wechselstromfrequenz und Zifferntrennzeichen
  • Verbesserungen in der Berichterstellung:
    • Pfadanalyse-Testergebnisse hinzugefügt
    • Zusammenfassungsberichte hinzugefügt
    • Zusätzliche Auswahloption für Berichtsabschnitte hinzugefügt, sodass der Berichtsinhalt auf relevante Informationen beschränkt werden kann
    • Excel-XML-Berichtsformat hinzugefügt. Dies ermöglicht das Laden des Berichts direkt in Excel und die Verwendung von Excel-Funktionen zum Bearbeiten der Berichtsdaten
    • Verbesserte Lesbarkeit des Berichts
  • Testverbesserungen für verdrahtete Leistung:
    • 1G verdrahtete Leistungstestergebnisse enthalten die tatsächliche gemessene Geschwindigkeit (Bits/s)
  • Wi-Fi-Leistungstestverbesserungen:
    • Der maximale Durchsatz wurde erhöht. Für Peer-und Reflektor-Ziele wurden 300 Mbit/s (G1) und 600 Mbit/s (nur 1TG2) in unserem Wi-Fi-Labor gemessen
    • Es wurde ein Informationssymbol hinzugefügt, das Konfigurationsanleitungen und einige Hintergrundinformationen zur Wi-Fi-Technologie bereitstellt, die sich auf Leistung und Paketverlust beziehen.
  • Wi-Fi-Signal-und Rauschen-Anpassung:
    • Es wurde ein Signal-Anpassungstool zum Wi-Fi-Konfigurationsbildschirm hinzugefügt, mit dem der Benutzer die Signalstärkemessung so einstellen kann, dass er mit einem Clientgerät übereinstimmt.
    • Es wurde ein Eigenrauschen-Anpassungstool zum Wi-Fi-Konfigurationsbildschirm hinzugefügt, mit dem der Benutzer den Eigenrauschenmesswert so einstellen kann, dass er mit einem Clientgerät übereinstimmt.
  • Verschiedene Verbesserungen:
    • Pfadanalyse-Tool zum DHCP-Test zur Identifizierung nicht autorisierter DHCP-Server hinzugefügt
    • Möglichkeit zum Deaktivieren von verdrahteten Tests zur Verbesserung der Leistung beim Testen nur von Wi-Fi hinzugefügt

OneTouch AT v3.0 Softwareaktualisierung – Release März 2014

Highlights von Version 3.0:

  • Cloud-Trenderfassungstool:
    • Identifizieren Sie zeitweise auftretende Probleme, indem Sie in regelmäßigen, benutzerdefinierten Intervallen für eine benutzerdefinierte Dauer testen.
    • AutoTest-Ergebnisse werden zur langfristigen Speicherung, Visualisierung und Analyse an den OneTouch AT Cloud Service gesandt.
  • Tools für die Fehlerbehebung:
    • Geräte an Port – Identifizieren von Geräten, die über den ausgewählten Port eine Verbindung zur Netzwerkinfrastruktur herstellen
    • HTTP-Test „enthält“ – Sicherstellen, dass die heruntergeladene Webseite die erwartete Webseite ist
    • Verknüpfte Analyse auf höchster Ebene – Identifizieren und Sortieren der Geräte, die mit drahtgebundener Analyse und Wi-Fi-Analyse ermittelt wurden, auf Übersichtsebene
  • Nutzbarkeitsverbesserungen:
    • Setup-Assistent – schrittweise geführte Profilerstellung mit Eingabeaufforderungen, Einstiegshilfe und Statusindikatoren
    • Schnelleres Scrollen – schnelles Scrollen durch lange Listen in drahtgebundener Analyse, Wi-Fi-Analyse, VoIP-Analyse und AP-Details
    • Wi-Fi-Management-Port – Unterstützung für einen externen Wi-Fi-USB-Adapter, um Remote-Steuerung und Dateizugriff zu ermöglichen, wenn keine drahtgebundene Verbindung verfügbar ist
  • Verbesserungen der Wi-Fi-Analyse:
    • Kanäle – direkte Navigation von der Ansicht aller Kanäle zu einem ausgewählten Kanal mit Beschriftung von 802.11- und Nicht-802.11-Auslastungsdiagrammen
    • Zugriffspunkte – zusätzliche Adress- und Sicherheitsinformationen
    • Clients –verbesserte Ergebnispräsentation
  • Andere:
    • Verbesserte Verknüpfung, einschließlich Unterstützung von Link-Partnern, die keine Auto-Negotation verwenden
    • Drahtgebundene Aktualisierungen des Erkennungsmoduls

OneTouch AT v2.0.1 Softwareaktualisierung – Release Okt. 2013

Highlights von Version 2.0.1:

  • Testen der drahtgebundenen Leistung:
    • Bestätigung hinzugefügt, dass die reflektierende Einheit bereit ist, wenn Remote-Typ = Reflektor
    • Support für VLAN-Tag hinzugefügt
    • Einheitlichkeit der Testfeldübertragung beim Testen verbessert
    • Korrektur der Rateneinstellung zur Verhütung von Testraten, die über der tatsächlichen Verbindungsgeschwindigkeit liegen
  • Wi-Fi-Leistungsprüfung:
    • Maximale Testrate von 100 Mbps zu 225 Mbps erhöht
    • Messalgorithmus für bessere Ausrichtung des Frame-Verlusts (%) und der Ist-Rate (bps) verbessert
  • Web (HTTP) Test:
    • HTTPS-Serverproblem behoben, das auftrat, wenn das Netzwerk unter Testkanälen mit statischen IP-Adressen konfiguriert wurde
  • DNS-Test:
    • Namensauflösungs-Problem behoben, bei dem der abzufragende Name 4 Textabschnitte hatte
  • VoIP-Analyse:
    • Berechnung eines MOS-Wertes bei der Analyse eines SIP-Anrufs hinzugefügt
  • Browser:
    • Problem mit Browsing über LAN- und WLAN-Netzwerk über Testports bei mit statischen IP-Adressen konfigurierten Ports korrigiert.
    • Problem mit Browsing über WLAN-Netzwerk über Testport, wenn auch eine WLAN-Netzwerkverbindung über Testport an ein anderes Netzwerk besteht, behoben
  • Sicherheit:
    • Support für SHA256-Verschlüsselung für 802.1X-Zertifikate hinzugefügt

OneTouch AT v2.0 Softwareaktualisierung – Release Juni 2013

Highlights von Version 2.0:

  • Bereitstellung von End-to-End-Ethernet-Verbindungen und Leistungsauswertung:
    • Testen der drahtgebundenen Leistung: Von RFC 2544 abgeleitete Messung der wichtigsten Leistungsmetriken: Durchsatz, Verlust, Latenz und Jitter – mit Raten von bis zu 1 Gbps
    • Testen von lokal zu Remote-Peer: Bidirektionales Testen unter Verwendung eines zweiten OneTouch AT als Remote
    • Testen von lokal zu Remote-Reflektor: Verwendung eines LinkRunner AT  2000 oder eines ähnlichen Geräts als Remote für Roundtrip-Tests.
  • Desktop-VoIP-Fehlerbehebung:
    • VoIP-Analysetest: Inline-Überwachung von VoIP-Gesprächen mit schrittweiser Transparenz des VoIP-Anrufprozesses und Messung der Anrufqualität (MOS-Score).
    • VoIP-Erfassung: Gleichzeitige Inline-Erfassung von Gesprächen für die VoIP-Analyse auf Paketebene mit der ClearSight Analyzer- oder ähnlicher Software.
  • BYOD- und Wi-Fi-Management:
    • Wi-Fi-Analyse: Automatische Erkennung von Wi-Fi-Geräten (einschließlich BYOD- und 802.11ac-Geräten) sowie Geräteleistung, wobei die Ergebnisse mit den Erkennungsergebnissen der drahtgebundenen Analyse verknüpft werden.
    • Wi-Fi-Leistungsprüfung: Messen von Wi-Fi- zu drahtgebundenen Netzwerken anhand von wichtigen Leistungsmerkmalen – Rate, Dämpfung, Latenz und Jitter – zwischen einem lokalen OneTouch AT und einem OneTouch AT-Remote-Peer oder einem LinkRunner AT-Remote-Reflektor.
    • Wi-Fi-Erfassung: Erfassung des Wi-Fi-Datenverkehrs für die Analyse auf Paketebene mit der ClearSight Analyzer-, AirMagnet WiFi Analyzer- oder ähnlicher Software
  • Fehlerbehebung in der Netzwerkinfrastruktur:
    • Pfadanalyse: Transparenz in der Schicht 2 und im Schicht-3-Pfad zwischen dem Benutzer und dem Anwendungsserver, einschließlich Antwortzeit pro Sprung
    • Multiport-Statistik: Erkennen wichtiger Schicht-2-Switch-Port-Attribute, einschließlich Status (Up/Down), Geschwindigkeit/Duplex, Auslastung, Probleme, VLAN und Hosts.

OneTouch AT v1.1 Softwareaktualisierung – Release Oktober 2012

Highlights von Version 1.1:

  • Neue LAN-Analyse:
    • Automatische Erkennung von Geräten und Schlüsselgerät-Attributen.
    • Umfassende, benutzerdefinierte Sortierungen und Filter, die es leicht machen, die richtigen Daten für die Aufgabe zu bekommen
    • Erkennungsunterstützte Analysetools helfen bei verbesserter Fehlerbehebung und Profilerstellung.
  • AutoTest-Verbesserungen:
    • Erweiterte "Test Again"-Fähigkeit ermöglicht die Durchführung von individuellen Prüfungen
    • Graphischer Home-Bildshirm alamiert um Probleme schneller zu finden
    • Prüfungen zu AutoTest hinzugefügt, basierend auf Erkennungsergebnissen
    • Paketerfassung während des AutoTests für effizientere, übergreifende Fehlerbehebung
 
 
Powered By OneLink